Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

One World Trade Center in New York öffnet

Höchste Aussichtsplattform der Stadt wird für Besucher geöffnet.

Anzeige

Der 11.September 2001 ist schon wieder knapp 14 Jahre her. Solange hat es gedauert, bis an Manhattans Spitze wieder ein Wolkenkratzer steht, der für Besucher für tolle Aussichten über New York zugänglich ist.

Die Anschläge stecken noch allen in Knochen. Zwei Flugzeuge flogen am 11.09.2001 ganz gezielt in die Zwillingstürme des damaligen World Trade Centers. Die Türme stürzten ein und tausende Menschen kamen ums Leben. New York verlor sein Wahrzeichen. Von diesem Trauma wird sich Amerika wohl niemals vollständig erholen.

Deshalb blickt das ganze Land besonders kritisch auf die Baumaßnahmen an der Stelle des alten World Trade Centers in Manhattan. Im Jahr 2003 begannen die Bauarbeiten und der Wolkenkratzer, der zunächst noch Freedom Tower hieß, wuchs Stück für Stück in die Höhe.
Nun ist er endlich fertig. Am kommenden Freitag, den 29. Mai 2015 soll das One World Trade Center, so heißt das Bauwerk mittlerweile, für die Öffentlichkeit geöffnet werden.

Dann kann sich jeder selbst einen Eindruck davon verschaffen, was an der besonderen Stelle, an der sich einst die Zwillingstürme des World Trade Centers in den New Yorker Himmel regten und damit entscheidend die Skyline der Stadt prägten, neues entstanden ist.

Höchste Aussichtsplattform New Yorks

Gleichzeitig wird auch die neue Aussichtsplattform One World Observatory für die Öffentlichkeit freigegeben.

Quelle: YouTube

Das One World Observatory ist der höchste freizugängliche Punkt, von dem man aus über New York blicken kann. Es befindet sich in den drei obersten Etagen des neuen One World Trade Centers, in einer Höhe von 380 Metern. Damit ist die Aussichtsplattform ganze 9 Meter höher als die des Empire State Buildings.

Infos zum One World Observatory

Beste Aussichten sind von hier oben garantiert. Bei guter Sicht soll es möglich sein, bis zu 80 Kilometer weit zu blicken. Damit kann praktisch ganz New York und große Teile von Newark im angrenzenden New Jersey überblicken. Mit entsprechender Ausrüstung, wie einer guten Kamera für Fotos und Videoaufnahmen, kann man bleibende Erinnerungen vom Dach Manhattans mit nach Hause nehmen.

Nach oben gelangt man mit einem der schnellsten Fahrstühle der Welt. Er benötigt nur 47 Sekunden bis zum One World Observatory in 380 Meter Höhe.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 32 US-Dollar, für Senioren 30 US-Dollar und für Kinder 26 US-Dollar. Der Betreiber der Aussichtsplattform rechnet mit bis zu 10.000 Besuchern an guten Tagen. Entsprechend lang werden die Schlangen an den Kassen sein. Besser man bucht seine Tickets deshalb bereits vorher. Das geht über die Homepage www.oneworldobservatory.com.


Anzeige

Die kostenlose Kreditkarte für Weltanseher
zum weltweiten, gebührenfreien Geldabheben auf Reisen.
Ich will auch weltweit kostenlos Geld abheben!

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner

Für wenig Geld viel verreisen!

Das willst du auch endlich?
Dann trag dich in unseren Newsletter ein!
Ja, ich will günstig reisen!
Wir versenden kein SPAM. Versprochen!