Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Kreuzfahrtreederei Aida Cruises cancelt alle Türkei-Routen

Aida Cruises sagt für den Sommer 2016 alle Kreuzfahrten in die Türkei ab.

Es war zu erwarten, daß nach den Anschlägen in Istanbul im Januar 2016 zum einen die Buchungen für Reisen in die Türkei merklich nachlassen und zum anderen bereits gebuchte Reisen umgebucht werden würden. Elf deutsche Touristen kamen in der Altstadt von Istanbul beim einem Selbstmordattentat um Leben.

Anzeige

E-Books & Vorlagen

Auch wenn es sich bei den deutschen Opfern um Zufallsopfer gehandelt hat, einen gezieltes Vorgehen gegen Deutsche konnte nicht nachgewiesen werden, trifft dieses Attentat ausgerechnet eine der größten Urlaubergruppen, die die Türkei alljährlich besuchen. Dieser Zuspruch wird nun abkühlen und die türkische Tourismusbranche wird u.a. deswegen noch lange unter den Terroraktivitäten zu leiden haben, so viel ist klar.

Aida Cruises

Doch jetzt mußte die Kreuzfahrtreederei Aida Cruises die Notbremse ziehen. Offenbar hatten zuviele künftige Gäste den Wunsch geäußert, ihre bereits georderte Reise auf eine andere Region bzw. Route umzubuchen. Besonders deutsche Gäste wurden durch die Anschläge in Istanbul verunsichert, aber auch österreichische und schweizer Gäste.

Die Reederei Aida Cruises hat deshalb jetzt die weitreichende Entscheidung getroffen, alle für diesen Sommer geplante Touren in die Türkei komplett abzusagen. Mehrere tausend Kreuzfahrtgäste, die eine Reise in diese Region bereits gebucht hatten, sind von dieser Absage betroffen.

Welche Kosten der Reederei durch diese kurzfristige Änderung entstehen werden, sind im Moment noch nicht abzuschätzen. Die Umbuchungen werden für die Kunden aber kostenlos sein, Stornierungen jedoch nicht.

Anzeige

Die Details zum neuen Kreuzfahrtprogramm für den Sommer 2016 wird Aida in Kürze vorstellen.

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner