Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Ostern in Berlin: So sparst du bei Anreise und Übernachtung

| Keine Kommentare

Der Osterurlaub in Berlin ist sehr beliebt, leider oftmals überteuert. Doch es gibt kostengünstige Alternativen.

Zu den Osterfeiertagen bietet sich eine Städtereise ganz besonders an. Die meisten Menschen haben 4 Tage am Stück frei, und Kinder und Jugendliche, die zur Schule gehen, freuen sich über ein paar Ferientage. Ein Trip in die Hauptstadt ist deshalb naheliegend. Leider kommen viele andere auch auf diese Idee, weshalb freie Unterkünfte meist rar gesät und zudem häufig überteuert sind.

Günstige Anreise und Hostel in Berlin helfen dir, Geld zu sparen. Wenn du dich frühzeitig auf den Kurzurlaub nach Berlin vorbereitest, wird der Trip gar nicht teuer.

Kurzurlaub in Berlin

Berlin ist die Stadt, die niemals schläft. An 7 Tagen in der Woche und 24 Stunden rund um die Uhr findest du immer etwas, was sich lohnt,  angesehen zu werden, und wo du mitmachen oder mitfeiern kannst.

Blick über Berlin

Blick über Berlin

Bist du das erste Mal in Berlin, solltest du dir natürlich unbedingt das Regierungsviertel ansehen. Ein wenig Bildung kann schließlich nicht schaden. Allen voran ist hier das Reichstagsgebäude von absolut historischer Bedeutung. Die Kuppel wurde aufwendig restauriert und kann von jedermann besichtigt werden. Mit einem Aufzug gelangst du bis ganz nach oben und kannst von dort aus sogar in den Bundestagsbereich hineinsehen. Neben der großen Politik gibt es von dort oben auch einen tollen Ausblick über die Innenstadt von Berlin zu bestaunen. Da kannst du dir die Warteschlange vor dem Fernsehturm am Alexanderplatz sparen.

Reichstagsgebäude mit Aussichtskuppel

Reichstagsgebäude mit Aussichtskuppel

Hier alle Sehenswürdigkeiten aufzuzählen, wäre unmöglich. Es kommt deshalb ganz darauf an, was dich interessiert und was du schon alles von Berlin gesehen hast. Es gibt so viele Möglichkeiten.

Vom Reichstag aus kannst du dich zum Beispiel durch das Brandenburger Tor hindurch und die Straße „Unter den Linden“ hinauf in das östliche Zentrum bewegen. Aber nur, wenn du gut zu Fuß bist.

Bus & Bahn

Um in Berlin zu den verschiedenen Zielen zu gelangen, nutzt du am besten Bus & Bahn. Das Berliner Netz der öffentlichen Verkehrsmittel ist ganz hervorragend ausgebaut und absolut auf die Bedürfnisse aller Berlinbesucher ausgerichtet. Zu praktisch jeder Tages- und Nachtzeit ist hier sichergestellt, daß du von A nach B kommst. Dein Auto läßt du besser bei deiner Unterkunft stehen.

U-Bahn in Berlin

U-Bahn in Berlin

In ganz Berlin verkehren S-Bahn, U-Bahn, Straßenbahn und Busse, eng miteinander getaktet. Mit der „WelcomeCard“ der Berliner BVG kommst du überall hin und kannst innerhalb der Tarifgrenze sogar die Nahverkehrszüge der Bahn nutzen. Für insgesamt 4 Tage im Tarifgebiet AB kostet die „WelcomeCard“ zur Zeit 32,50 Euro.

Berlin verfügt zudem über viele Wasserwege. Bei einer Schiffsrundfahrt bekommst du aus überraschender Perspektive ganz bequem einen Überblick über viele Sehenswürdigkeiten im Berliner Zentrum.

Anreise

Wenn du zu Ostern nach Berlin reisen möchtest, kannst du dies zum recht kleinen Preis mit einem der zahlreiche Fernbusse tun. Auch Mitfahrzentralen können eine Alternative sein. Falls du etwas tiefer in die Tasche greifen kannst, dann ist die Anreise natürlich auch mit der Bahn oder dem Flugzeug möglich. Das geht schneller, ist aber auch teurer. Am besten buchst du recht früh, um an günstige Tickets zu kommen.

Mit dem eigenen Auto ist die Fahrt nach Berlin dank zahlreicher Autobahnverbindungen ebenfalls möglich. Zu Ostern ist jedoch mit zahlreichen langen Staus zu rechnen, und innerhalb von Berlin läßt du dein Auto besser stehen. Deshalb ist die Anreise mit dem Auto eher nicht zu empfehlen.

Unterkunft

Da Berlin an den Feiertagen – nicht nur zu Ostern – besonders gefragt ist, sind viele Hotels schon früh ausgebucht oder verlangen überteuerte Preise. Da lohnt sich definitiv die Suche nach anderen, kostengünstigeren Unterkünften. Da die meisten Ferienwohnungen mittlerweile verboten wurden, bieten sich Jugendherbergen und Hostels als mögliche Alternativen an.

Jugendherbergen stehen nicht gerade im Ruf besonders einladend und hip zu sein, deshalb solltest du dich auf die Hostel in Berlin konzentrieren. Das Hostel „Three Little Pigs“ wurde zum Beispiel in einem ehemaligen Nonnenkloster eingerichtet und beeindruckt durch außergewöhnliche Architektur und eine moderne, auf jugendliche Reisende ausgerichtete Einrichtung. Gratis WLAN, Fahrradverleih und All-you-can-eat-Frühstück gehören ebenso dazu. Die Zimmerpreise sind äußerst günstig und die zentrale Lage in der Nähe des Anhalter Bahnhofes und Potsdamer Platzes macht diese Unterkunft zum idealen Startpunkt für deine Erkundungen durch die Hauptstadt.

Blick auf den Anhalter Bahnhof in Berlin

Blick auf den Anhalter Bahnhof in Berlin

Buche jetzt

Wenn du Ostern einen Kurztrip nach Berlin unternehmen willst, dann solltest du dich jetzt hinsetzen und deine Reise planen. Such dir die kostengünstigste Anreisemöglichkeit und beste Unterkunft für dich aus und buche am besten schnell. Sonst könnte es sein, daß vieles bereits ausgebucht ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner

Für wenig Geld viel verreisen!

Das willst du auch endlich?
Dann trag dich in unseren Newsletter ein!
Ja, ich will günstig reisen!
Wir versenden kein SPAM. Versprochen!