Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Deutsche Bahn: Neue Doppelstock-IC sollen endlich rollen

Auf der Strecke Norddeich-Mole – Leipzig sollen die neuen Züge zum Fahrplanwechsel im Dezember erstmals an den Start gehen.

Endlich dürfen sich die Bahnfahrer, die die InterCity-Verbindung Leipzig – Norddeich-Mole nutzen, auf mehr Komfort freuen. Die alten, längst schon zur Ausmusterung überfälligen IC-Züge* auf dieser Ost-West-Verbindung sollen nun durch neue Züge ersetzt werden. Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2015 werden tatsächlich die bereits seit langem ankündigten Doppelstock-IC-Züge auf die Schiene gesetzt.

Anzeige

Das Eisenbahnbundesamt als Kontrollbehörde hat einige Wagentypen bereits zugelassen. Die Zulassung der dazugehörigen Lokomotiven und Steuerwagen wird „in Kürze“ erfolgen.

Falls es nicht doch noch zu Verzögerungen kommt. Die gab es in letzter Zeit immer wieder, wenn die Bahn auf den Einsatz längst bestellter und eingeplanter neuer Züge hoffte. Auch die von Bombardier Transportation entwickelten und gebauten Doppelstock-IC der Twindexx Vario-Reihe (auch Dosto 2010 genannt) sollten bereits seit Ende 2013 durch Deutschland rollen. Daraus wurde bekanntermaßen nichts. Immer wieder wurde die Auslieferung verschoben, und die Bahnkunden mußten weiterhin die alten, verschlissenen IC-Züge, zum Teil noch aus Bundesbahn-Zeiten stammend, ertragen.

Neue Doppelstock-IC

Ab Dezember soll alles anders werden. Auf den Strecken von Norddeich-Mole nach Leipzig und nach Köln sollen die neuen Doppelstock-IC* eingesetzt werden. Mit Niederflur-Einstiegstüren, Fahrradabteilen, Platz für Kinderwagen und Rollstühlen, Gepäckfächern, Steckdosen, modernen Anzeigen und vielem mehr. Und mit mehr Sitzplätzen. Gerade auf der Verbindung Leipzig – Norddeich-Mole, wo Bahnfahrer und vor allem Pendler den IC zwischen Bremen und Leer zum Nahverkehrstarif nutzen können, kam es in Stoßzeiten am Morgen und am Abend immer wieder zu Sitzplatzmangel. Dies soll nun der Vergangenheit angehören, und sogar funktionierende Klimaanlagen in allen Wagen werden versprochen.

Bombardier TWINDEXX Vario | Foto: © Bombardier Inc.

Bombardier TWINDEXX Vario | Foto: © Bombardier Inc.

Einen Wermutstropfen gibt es jedoch bei den neuen Doppelstock-IC. Bistro-Einrichtungen wird es in den Zügen definitiv nicht geben, weder als Sitzbereich noch als einfachen Schalter. Die Versorgung der Passagiere sollen mobile Servicemitarbeiter mit entsprechenden Wagen für Essen und Getränke, die auch die Treppen zum Oberstock überwinden können, direkt am Sitzplatz übernehmen.

Weitere Strecken geplant

Nach der Einführung der Doppelstock-IC auf den beiden genannten Strecken soll das Netz deutschlandweit zügig ausgebaut werden. Vorausgesetzt Bombardier kann pünktlich liefern. Die alten IC-Züge werden Zug um Zug ausgemustert. Insgesamt 800 neue Doppelstockwagen will die Deutsche Bahn anschaffen und dafür bis zu 1,5 Mrd. Euro investieren. Die InterCity-Passagiere wird es freuen. Wenn die Züge dann auch noch relativ pünktlich* fahren, wäre das Glück gar nicht mehr zu ertragen.


Anzeige

Die kostenlose Kreditkarte für Weltanseher
zum weltweiten, gebührenfreien Geldabheben auf Reisen.
Ich will auch weltweit kostenlos Geld abheben!

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner

Für wenig Geld viel verreisen!

Das willst du auch?
Dann hol dir unseren Newsletter!
Ja, ich will günstig reisen!
Wir versenden kein SPAM. Versprochen!