Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

22. Juni 2017
von Weltanseher
Keine Kommentare

Starkes Unwetter: Bahnverkehr in Norddeutschland eingestellt

Nichts geht mehr. Zahlreiche Strecken sind betroffen.

So schnell wie die Hitze gekommen, so schnell verabschiedet sie sich auch wieder. Allerdings nicht ohne noch einmal ordentlich für Wirbel zu sorgen, sprich Unwetter, Gewitter, Hagel und Sturm zu produzieren.

Unwetter im Norden

Heute geht im Norden deshalb fast nichts mehr. Die heftigen Wetterkapriolen lassen das öffentliche Leben und auch den Bahnverkehr zum Erliegen kommen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt bereits seit längerem vor dem heftigen Unwetter. Gewitter, Regen, Sturm und Hagel – alles ist dabei.

Auch auf kachelmann.com kann man sich aktuell informieren, was noch herunterkommen wird und wie groß beispielsweise …weiterlesen →

16. Juni 2017
von Weltanseher
Keine Kommentare

Das mußt du zur Mega Sonnenfinsternis in den USA wissen

Am 21. August wird die USA eine totale Sonnenfinsternis erleben.

Noch gut einen Monat, dann wird es stockdunkel in den USA, und das hat zur Abwechslung mal nicht etwas mit Präsident Trump zu tun. Die erste totale Sonnenfinsternis seit 1979 wird Nordamerika in totale Dunkelheit hüllen.

Die Fakten zur Sonnenfinsternis

Bei einer Sonnenfinsternis schiebt sich der Mond optisch zwischen Sonne und Erde und verdeckt die Sonne komplett. Trotz der Tatsache, daß die Sonne rund 400 mal größer als der Mond ist, kann der Mondschatten dafür sorgen, daß es auf der Erdoberfläche komplett dunkel wird.

So funktioniert eine Sonnenfinsternis | Bild: ColiN00B, pixabay.com, CC0 Public Domain

So funktioniert eine Sonnenfinsternis | Bild:

…weiterlesen →

12. Juni 2017
von Weltanseher
Keine Kommentare

Warum du als Air Berlin Passagier jetzt starke Nerven brauchst.

Air Berlin nervt die eigenen Kunden derzeit verstärkt mit Ausfällen und Verspätungen.

Das Schicksal der nach der Lufthansa ehemals zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft Air Berlin hängt am seidenen Faden. Seit Jahren werden nur immer wieder neue Schulden produziert und bei Hauptaktionär Etihad sitzt das Portemonnaie längst nicht mehr so locker wie früher. Die geplante Auslagerung der Konzerntochter Niki in eine eigene Ferienfluggesellschaft zusammen mit TUIfly scheint nun offenbar nicht mehr zu kommen und das Geld wird knapp. In der vergangenen Woche beantragte die Airline offiziell eine Prüfung der Übernahme von staatlichen Bürgschaften durch die Bundesländer Berlin und Nordrhein-Westfalen für die Airline. …weiterlesen →

9. Juni 2017
von Weltanseher
Keine Kommentare

Easyjet zieht sich weitgehend aus Hamburg zurück

Ab 2018 wird Easyjet seine Flugzeuge vom Airport der Hansestadt abziehen.

Am Hamburger Flughafen wird es ab dem kommenden Jahr weniger Verbindungen geben, die Billigairline Easyjet wird seine Flugzeuge abziehen und sich weitgehend vom Helmut-Schmidt-Airport zurückziehen.

Rund 70 Prozent der bisherigen Kapazitäten in Hamburg wird es damit ab dem kommenden Jahr weniger geben. 1,5 Millionen Passagiere werden derzeit pro Jahr von Easyjet befördert, diese Zahl wird nach dem Rückzug auf ca. 500.000 abschmelzen. 130 Arbeitsplätze werden verlorengehen.

Überangebot

Als Begründung für diese eher überraschende Entscheidung nannte Easyjet nicht erreichte Ziele. Man wollte offenbar Nummer eins werden am Hamburger Flughafen, zumindest …weiterlesen →

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner

Viel verreisen - für wenig Geld

Das willst du auch?
Wir sagen dir, wie das geht.
Prüfe unseren Reise-Newsletter!
Ja, ich will günstig reisen!
Wir versenden kein SPAM. Versprochen!