Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

30. Oktober 2020
von Weltanseher
1 Kommentar

Fernbusanbieter Flixbus stellt Betrieb vorerst ein.

Corona zwingt Flixbus zum vorübergehenden Stillstand der Busflotte.

Ab kommenden Montag gelten bundesweit verschärfte Corona Vorschriften. Große Teile des öffentlichen Lebens sollen demnach für 4 Wochen in den Ruhestand treten. So soll die derzeit grassierende 2. Welle der immer schneller ansteigenden Coronainfektionen gebrochen werden.

Ob das gelingt und ob damit das bevorstehende Weihnachtsfest mit den Lieben unterm geschmückten Tannenbaum noch gerettet werden kann, werden die kommenden Wochen zeigen. Falls es nicht gelingt, kann es auch gt sein, das der als vorübergehende Maßnahme geplante Shutdown ins kommende Jahr verlängert werden muss.

Stillstand bei Flixbus

Auch Flixbus stellt ab der kommenden Woche seinen Betrieb ein. Im ganzen Monat November 2020 sollen die bekannten und beliebten grünen Fernbusse vorübergehend von den Stra0ßen → weiterlesen…

24. Oktober 2020
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Welche Rechte Reisende haben

Welche Rechte Reisende haben

Wenn man eine Reise macht, dann kann man was erzählen – mitunter nicht immer etwas Positives. Nicht nur in Zeiten von Corona ist es wichtig zu wissen, welche Rechte man genau als Reisender hat. Was, wenn die Reise kurz vor dem Antritt storniert werden muss aufgrund von Krankheit? Was, wenn das Angebot so gar nicht der Realität entspricht? Oder wenn der Reiseveranstalter wider Erwarten pleite geht? Wenn die Airline Konkurs anmeldet? Probleme, die im Zusammenhang mit einer Reise auftreten können, sind vielfältig.

Deswegen ist es immer gut, seine Rechte zu kennen und vor Vertragsabschluss ein paar wichtige Dinge zu beachten.

Pauschalreise oder individuelle Reise?

Generell muss unterschieden werden zwischen Pauschalreise und individuell gebuchter Reise. Meistens ist es für denjenigen, der → weiterlesen…

9. Oktober 2020
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Was gilt bei einer Stornierung wegen des Beherbergungsverbot?

Was gilt bei einer Stornierung wegen des Beherbergungsverbot?

Nach der Einführung des Beherbergungsverbotes für Reisende aus Risikogebieten stellen sich einige Fragen.

Vor wenigen Tagen haben sich fast alle Bundesländer auf die Einführung eines Beherbergungsverbotes geeinigt. Nach kurzem Zögern gehört nun auch Niedersachsen dazu, nur Bremen, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen sträuben sich bislang noch.

In allen anderen Bundesländern gilt das neue Beherbergungsverbot bereits. Danach dürfen Reisende aus einem Risikogebiet – mit mehr als 50 Corona Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage – nicht mehr in Hotels und ähnlichen Unterkünften übernachten. Es sei denn, sie können einen negativen Corona Test vorweisen, der allerdings nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Allerdings ist es zur Zeit oft kaum möglich, überhaupt das Testergebnis eines Coronatest innerhalb von 48 Stunden → weiterlesen…

7. Oktober 2020
von Weltanseher
1 Kommentar

Bundesländer verhängen Beherbergungsverbot für innerdeutsche Gebiete

Das musst du jetzt wissen, wenn du in einem Corona Risikogebiet wohnst und Urlaub in Deutschland machen willst.

Die zweite Welle der Corona Pandemie scheint nicht mehr aufzuhalten zu sein. In immer mehr Ländern gehen die Zahlen der Neuinfektionen durch die Decke. Leider auch hierzulande. Zwar ist die Entwicklung in Deutschland noch nicht so dramatisch wie beispielsweise bei unseren europäischen Nachbarn Frankreich oder Spanien, auch Polen scheint nicht mehr länger verschont zu bleiben. Doch auch in der Bundesrepublik muss das RKI immer wieder höhere Zahlen der täglichen Neuinfektionen verkünden. Stand heute waren es über 2.800 Neuinfektionen gegenüber gestern, damit sind wir wieder bei den Zahlen vom April.

Deshalb müssen jetzt die Zügel wieder angezogen werden. Das bedeutet Einschränkungen im täglichen → weiterlesen…

1. Oktober 2020
von Weltanseher
1 Kommentar

Dies gilt ab heute für Reisen und Reiserückkehrer.

Was sich im Oktober für Urlauber und Reisende ändert. Digitale Einreiseanmeldung, 5 Tage Pflicht Quarantäne.

Das Pandemie-Geschehen ist äußerst dynamisch. Was heute noch erlaubt war, ist morgen schon wieder eingeschränkt oder gar verboten, und umgekehrt. wer heute oder in den nächsten Tagen beruflich oder privat reisen möchte, der muss sich immer Top aktuell darüber informieren, wie sich die Lage im Moment im Reiseland oder der gewünschten Region darstellt.

Stand heute, 01. Oktober 2020 gibt es nur noch ein einziges Land, für das gar keine Einschränkungen bzw. Reisewarnungen vom Auswärtigen Amt gibt, und das ist unser Nachbar Polen. In allen anderen Ländern gibt es Regionen, für die Reisewarnungen existieren. Im Fall von Belgien gilt die Reisewarnung beispielsweise für das ganze Land. → weiterlesen…

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)