Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

25. September 2020
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Reiseschnäppchen: Bahncard für die Hälfte

Reiseschnäppchen: Bahncard für die Hälfte

Im Oktober gibt es die Bahncard 25 für die 2. Klasse zum halben Preis.

Corona, immer wieder Corona. Viele können allein das Wort nicht mehr hören. Doch die Augen zu verschließen nützt nichts, die Pandemie geht weiter und im Moment sieht es nicht nach Abschwächung aus, eher im Gegenteil.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat gerade allein 14 von 27 EU-Ländern zu Risikogebieten erklärt. Zumindest Teile dieser Länder sollten zur Zeit möglichst gar nicht bereist werden, und wenn, dann nur im absoluten Notfall. Neu auf die Liste gekommen sind u.a. Dänemark, Frankreich, Irland, Kroatien, Niederlande, Österreich, Portugal, Rumänien, Slowenien, Tschechien und Ungarn, und weitere Gebiete rund um den Globus.

Auf der RKI Seite kann man aktuell nachsehen, welche Regionen und Länder zu → weiterlesen…

31. Januar 2020
von Weltanseher
1 Kommentar

Coronavirus: AA warnt vor Reisen nach China

Das Auswärtige Amt gibt nun offiziell eine (Teil)-Reisewarnung für China heraus.

Das Coronavirus beherrscht zur Zeit alle Medien und Kanäle. Und obwohl die bisherige Ausbreitung, Krankheitsrate und die Anzahl der Todesfälle hierzulande verglichen mit dem alljährlichen Verlauf der Grippeepidemie geradezu mickrig erscheint, scheinen sich die Länder und Organisationen in Aktionismus geradezu zu überschlagen.

So hat gestern auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine offizielle weltweite Notlage im Zusammenhang mit dem Coronavirus erklärt. Das ist ein ernstzunehmender Fakt, schließlich kam es in der Vergangenheit nicht allzu oft vor, dass die WHO eine solche Notlage erklärt hat. U.a. beim Auftreten der Schweinegrippe wurde eine solche Notlage auch hierzulande bekannt und beachtet. Wenn man sich allerdings ausgerechnet die Schweinegrippe in Erinnerung ruft, dann weiß man → weiterlesen…

28. Oktober 2015
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Griechenland: Eintrittspreise für Akropolis steigen stark an.

Griechenland: Eintrittspreise für Akropolis steigen stark an.

Ab 2016 werden Ausflüge in Griechenland massiv teurer.

Die Griechenland-Krise tobt weiterhin in unverminderter Härte. Auch wenn Griechenland und die Euro/Finanzkrise derzeit nicht mehr so häufig in den Nachrichten vorkommen, als das noch vor ein paar Monaten der Fall war, längst haben andere Themen Griechenland aus den Schlagzeilen verdrängt, hat sich substantiell nichts an der Lage der Griechen verbessert. Das Land und seine Menschen leiden weiterhin.

Troika verlangt Sparmaßnahmen

Damit Griechenland auch zukünftig Gelder aus dem EU-Hilfspaket bekommt, die letztlich hauptsächlich dazu dienen, alte Schulden zu begleichen statt in die Zukunft zu investieren, muß die Regierung in Athen umfangreiche von der Troika diktierte Sparmaßnahmen umsetzen. Insgesamt 4,3 Mrd. Euro müssen eingespart werden, ein volkswirtschaftlicher Irrsinn. Nichtsdestotrotz bleibt der griechischen Regierung → weiterlesen…

18. Dezember 2014
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für EU-Sanktionen treffen auch Urlauber

EU-Sanktionen treffen auch Urlauber

Keine Kreuzfahrtschiffe mehr in Krim-Häfen.

Rußland taumelt. Der Rubel verliert drastisch an Wert und die Wirtschaft kommt immer mehr ins Trudeln. Ein Grund dafür sind auch die gegen Rußland aufgrund der Ukraine-Krise beschlossenen Sanktionen der EU. Trotzdem werden die Sanktionen noch weiter verschärft. Investitionen auf der Krim und der Export von Gütern aus den Branchen Energie, Öl- und Gasförderung, Transport und Telekommunikation sind nun strikt verboten. Und auch Krim-Touristen sind von den Sanktionen betroffen.

Kreuzfahrtschiffe müssen Krim meiden

Ab kommenden Samstag dürfen europäische Kreuzfahrtschiffe nicht mehr in den Häfen der von Rußland annektierten, ehemals ukrainischen Halbinsel Krim anlegen. Die Häfen Sewastopol und Jalta sind nun tabu und dürfen nicht mehr angelaufen werden.

Diese Entwicklung kommt nicht überraschend. Schon Mitte → weiterlesen…

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)