Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

11. Oktober 2019
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Eintrittsgeld für Venedig kommt

Eintrittsgeld für Venedig kommt

Ab Juli 2020 müssen Tagestouristen Eintrittsgeld für die Lagunenstadt zahlen.

Lange wurde die “Strafsteuer” nur diskutiert, nun haben die Stadtoberen Nägel mit Köpfen gemacht. Ab Juli des kommenden Jahres kostet der Kurzbesuch in Venedig Eintritt.

Demnach müssen alle Besucher, die nicht in Venedig übernachten eine Gebühr bezahlen. 3 Euro pro Person soll der Eintritt dann mindestens kosten. Besucher, die in Venedig übernachten, sind von der Eintrittsgebühr befreit.

Eintrittsgebühr

Die Höhe der Eintrittsgebühr ist von 3 Euro bis zu 10 Euro gestaffelt, je nach Anlass und Besucherandrang. Demnach müssen Gäste von Hochzeiten 6 bis 8 Euro zahlen, je nachdem wie voll es gerade in Venedig ist. An Tagen, wo praktisch tote Hose herrscht, und das ist wohl eher die Ausnahme → weiterlesen…

31. Dezember 2018
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Venedig verlangt demnächst Eintritt

Venedig verlangt demnächst Eintritt

Bis zu 10 Euro müssen Tagestouristen zahlen.

Irgendwann ist zu viel einfach zu viel. Nun versucht die Stadt mit drastischen Mitteln dem Andrang der Besucher Herr zu werden.

Top Reiseziel

Venedig steht bei vielen Touristen aus aller Welt ganz weit oben auf der Liste der Ziele, die sie unbedingt einmal gesehen haben müssen. Bei der Außergewöhnlichkeit ist das ja auch kein Wunder. Wo hat man schon einmal eine ganze Stadt, die im wasser einer Lagune steht? Diesen Wahnsinn muss man unbedingt einmal gesehen haben, und dabei feststellen, dass genau diese außergewöhnliche Lage und Situation den besonderen Reiz ausmacht. Dazu die Architektur, die Kanäle, die Boote, der mediterane Lebensstil und die Menschen. Kurzum man muss Venedig einmal im Leben selbst erlebt → weiterlesen…

28. Oktober 2015
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Griechenland: Eintrittspreise für Akropolis steigen stark an.

Griechenland: Eintrittspreise für Akropolis steigen stark an.

Ab 2016 werden Ausflüge in Griechenland massiv teurer.

Die Griechenland-Krise tobt weiterhin in unverminderter Härte. Auch wenn Griechenland und die Euro/Finanzkrise derzeit nicht mehr so häufig in den Nachrichten vorkommen, als das noch vor ein paar Monaten der Fall war, längst haben andere Themen Griechenland aus den Schlagzeilen verdrängt, hat sich substantiell nichts an der Lage der Griechen verbessert. Das Land und seine Menschen leiden weiterhin.

Troika verlangt Sparmaßnahmen

Damit Griechenland auch zukünftig Gelder aus dem EU-Hilfspaket bekommt, die letztlich hauptsächlich dazu dienen, alte Schulden zu begleichen statt in die Zukunft zu investieren, muß die Regierung in Athen umfangreiche von der Troika diktierte Sparmaßnahmen umsetzen. Insgesamt 4,3 Mrd. Euro müssen eingespart werden, ein volkswirtschaftlicher Irrsinn. Nichtsdestotrotz bleibt der griechischen Regierung → weiterlesen…

22. Mai 2015
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für One World Trade Center in New York öffnet

One World Trade Center in New York öffnet

Höchste Aussichtsplattform der Stadt wird für Besucher geöffnet.

Der 11.September 2001 ist schon wieder knapp 14 Jahre her. Solange hat es gedauert, bis an Manhattans Spitze wieder ein Wolkenkratzer steht, der für Besucher für tolle Aussichten über New York zugänglich ist.

Die Anschläge stecken noch allen in Knochen. Zwei Flugzeuge flogen am 11.09.2001 ganz gezielt in die Zwillingstürme des damaligen World Trade Centers. Die Türme stürzten ein und tausende Menschen kamen ums Leben. New York verlor sein Wahrzeichen. Von diesem Trauma wird sich Amerika wohl niemals vollständig erholen.

Deshalb blickt das ganze Land besonders kritisch auf die Baumaßnahmen an der Stelle des alten World Trade Centers in Manhattan. Im Jahr 2003 begannen die Bauarbeiten und der Wolkenkratzer, der zunächst noch → weiterlesen…

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)