Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Bald besseres Internet im ICE

Deutsche Bahn will aufrüsten.

Anzeige

Lang hat es gedauert, doch nun soll alles besser werden. Die Deutsche Bahn will bis Ende dieses Jahres dafür sorgen, daß auf allen ICE-Strecken unterbrechungsfreien Internetempfang gibt. Außerdem soll der W-LAN-Empfang in den großen Bahnhöfen verbessert werden. Dafür soll die benötigte Technik erneuert werden.

Technische Aufrüstung

Ein großes Ziel hat sich die Bahn damit selbst gesteckt. Bis Dezember 2014 soll es auf allen 5.200 Kilometern des deutschen ICE-Netzes einen stabilen Internetzugang geben. Bisher kann man das den Bahnkunden erst auf rund 3.000 Kilometern bieten. Von den 255 in Einsatz befindlichen ICE-Zügen sind auch erst 200 mit entsprechender Technik ausgerüstet. Bis Ende 2014 soll das bei allen ICE-Zügen der Fall sein. Bis Ende des nächsten Jahres sollen auch alle 770 IC-Züge der Bahn technisch so weit aufgerüstet sein, daß ein stabiler Internetempfang in Zügen möglich wird.

Neben den Zügen will die Bahn auch die Bahnhöfe digital erneuern. Was nützt ein super Empfang im Zug, wenn am Bahnhof weiter mit Störungen oder gar keinem Empfang zu rechnen ist. Diese Erkenntnis hat sich wohl bei den Verantwortlichen der Bahn durchgesetzt. Denn bis gibt es bereits an rund 120 Bahnhöfen ein Internetangebot, die Qualität der Verbindung ließ jedoch häufig zu wünschen übrig. Deshalb will man nun an den 24 meist frequentierten Stationen die WLAN-Technik erneuern, um die Abdeckung und die Geschwindigkeit nachhaltig zu verbessern.

Bahn Internetzugang

Foto: Deutsche Bahn AG/Pablo Castagnola

Kosten

Ganz umsonst wird man das Angebot der Bahn natürlich nicht nutzen können. An Bahnhöfen ist der Internetzugang nach Anmeldung nur für 30 Minuten pro Tag und in den DB-Lounges kostenlos möglich. Will man länger oder im Zug surfen, dann muß man zahlen. Die Bahn arbeitet dabei mit der Telekom zusammen. Der Tagespaß bei der Telekom kostet 4,95 Euro. Ist man schon Kunde der Telekom, dann kann man Glück haben, denn in vielen Telekom-Tarifen ist die Nutzung der sogenannten Hotspots bereits enthalten.

Nahverkehr nicht vergessen

Man darf gespannt sein, inwieweit die Bahn ihr selbstgestecktes Ziel erreicht und wann auch an kleineren Bahnhöfen ein entsprechendes Internetangebot realisiert wird. Denn die große Masse an Bahnkunden, die täglich mit der Bahn zur Arbeit und zurück fährt, benutzt eher kleinere Stationen und Haltepunkte. Sich nur auf den Fernverkehr und die großen Bahnhöfe zu konzentrieren, war schon in der Vergangenheit beim Angebot an Zugverbindungen nicht der Weisheit letzter Schluß.

Anzeige


Gönn dir deinen Urlaub jetzt. Zahle in Raten.

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)