Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Wie wird das Gehirn spielsüchtig?

Wie kommt das vor, dass das Spielen das menschliche Gehirn so begeistert? Es stehen psychologische und biologische Verfahren dahinten.

Walzen drehen ruft chemische Reaktionen hervor.

Das menschliche Gehirn kann eine besondere Substanz ausscheiden, die das Gefühl emotionaler Aufgeregtheit verursacht. Diese Substanz heißt Endorphin. Es besteht aus einem inneren Morphin und gehört zu der Gruppe zu den Polypeptid-verwandten Chemikalien. Seine Struktur ist den Morphin-ähnlichen Verbindungen nah, die in den neuronalen Zellen des Gehirns produziert werden. Endorphine kann die Schmerzempfindlichkeit betäuben und hat Auswirkungen auf den emotionalen Zustand. Glücksspiele können die Entstehung von Endorphinen im menschlichen Körper hervorrufen. Wenn solche Zustände wiederholt vorkommen so kann es zur Abhängigkeit führen. Wenn ein Spielsüchtiger Mensch das Spielen plötzlich aufgibt, kann er aggressiv irritiert werden. Das kommt deswegen vor, weil ohne Endorphin das Gleichgewicht anderer Substanzen und Hormone im Körper schon gestört ist.

Niederlande Wissenschaftler haben festgestellt, dass der große Einfluss auf das menschliche Gehirn diejenige Situation hat, wo man sehr nahe zum Gewinn steht. Wenn man bei den Spielautomaten Wälzen dreht, so entsteht in fast 33% so eine Situation, wenn man beinahe einen großen Gewinn bekommt oder den Jackpot knackt. Solche Slots gibt es auch online bei Vogueplay http://vogueplay.com/.

Unter normalen Umständen sind diese Situationen ein Teil der Übung: man versteht, dass man an den Sieg sehr nahe war und um das positive Ergebnis zu erzielen braucht man mehr Praxis. Doch in Bezug auf die Glücksspiele funktioniert das nicht. Der Spieler hat ein falsches Gefühl, dass er die Situation kontrolliert. Doch eine gute Nachricht dabei ist, dass nur ein geringer Anteil der Spieler zur Sucht neigt. Obwohl in den Slots man die Zufälligkeit nicht kontrollieren kann, ist es doch möglich die Kontrolle über die eigenen Ausgaben zu haben. Wenn man kostenlos Spielt, so funktioniert das Gehirn auch auf ähnlicher Weise aber mit weniger Intensität. Viele Spieler, die Risiko mögen, spielen nicht nur in den Casinos, sondern auch online. Im Internet ist die Auszahlungsquote höher, da die Ausgaben eines Internet-Casinos viel geringer ist als bei den klassischen Spielbanken. Man kann da auch ganz viele verschiedene Spielautomaten wie Book of Ra online Spielen mit Geld http://vogueplay.com/book-ra/.

Man spielt oft auch aus sozialen Gründen, um sich reich in einer luxurösen Umgebung zu füllen, oder unter den Freunden angeben. Solange das Spielen Ihr Haushalt nicht beeinträchtigt, können sie sich ruhig mit den Endorphinen dopen. Das bringt wenigstens kein Schaden Ihrer Gesundheit wie Alkohol und schwerere Stoffe.

Um Geld spielen ruft chemische Reaktionen hervor

Um Geld spielen ruft chemische Reaktionen hervor

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner

Viel verreisen - für wenig Geld

Das willst du auch?
Wir sagen dir, wie das geht.
Prüfe unseren Reise-Newsletter!
Ja, ich will günstig reisen!
Wir versenden kein SPAM. Versprochen!