Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

WLAN an Bord von Condor Maschinen

Condor will on-Board Entertainment über WLAN testen.

Anzeige

Ab Mitte September will die Fluggesellschaft Condor ein neues System für die Unterhaltung an Bord ihrer Maschinen testen. Mit „Boardconnect“, ein System das von Lufthansa Systems entwickelt wurde, soll es Passagieren künftig möglich sein, Filme, Musik und Informationen über WLAN auf ihren eigenen Geräten zu nutzen. Ein Internetzugang ist dabei nicht vorgesehen.

Dazu werden mehrere WLAN-AccessPoints in der Flugzeugkabine installiert. Die Fluggäste können sich dann mit ihrem eigenen Smartphone, Tablet oder Notebook ins System per WLAN einloggen und die Multimediaangebote nutzen. Für Flugpassagiere ohne geeignete Hardware will Condor entsprechende Geräte zur Verfügung stellen.
Boardconnect kann aber neben der Unterhaltung der Passagiere auch für den Verkauf an Board genutzt werden. So beispielsweise für Speisen, Getränke oder Duty-Free-Artikel.

Die Installation von Bordconnect ist ohne größeren Aufwand möglich, da eine Verkabelung nicht notwendig ist. Ein Einbau wäre während der Routine-Wartung jederzeit möglich. Auch bei den Betriebskosten liegt WLAN gegenüber der verkabelten Variante des Boardentertainments vorn.

Condor will Boardconnect zunächst in einer Maschine testen. Die Boeing 767-300 mit dem Kennzeichen D-ABUZ soll ab Mitte September mit dem System ausgerüstet werden. Auf der Seite „Stars am Himmel“, auf der man schon die Routen der Maschinen mit Sonderlackierung verfolgen kann, sollen auch die geplanten Flugbewegungen der D-ABUZ veröffentlicht werden.

Quelle: heise.de

Anzeige


Gönn dir deinen Urlaub jetzt. Zahle in Raten.
Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner