Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Kassel: Pilot verfährt sich auf Flughafen

Germania Airbus landet in Sackgasse.

Anzeige

Mit Navi wäre das nicht passiert: Auf dem neueröffneten Airport Kassel-Calden hat sich am Mittwochabend ein Pilot der Airline Germania verfahren.

Auf dem Weg vom Terminal zur Startbahn ist der Airbus mit Urlaubern an Bord auf einen falschen Verbindungsweg eingebogen und kam aus eigener Kraft nicht mehr auf den rechten Weg. Ein selbständiges Umdrehen war nicht möglich, weil der Weg dafür an dieser Stelle zu schmal war. Erst der Einsatz eines Schleppfahrzeuges, das normalerweise dafür da ist, startbereite Flugzeuge rückwärts von deren Parkposition auf das Vorfeld zu schieben, machte die Weiterfahrt zur Startbahn möglich.

Ursache für diesen Fehler, der für reichlich Spott in den Medien sorgte, war wahrscheinlich eine schlechte Beschilderung auf dem Taxiway. Noch sind die Verbindungswege nicht ganz fertiggestellt und auch an dem betroffenen Verbindungsweg wird noch gearbeitet.

Mit dieser Episode war der Flughafen Kassel-Calden (KSF) mal wieder mit allem anderen in der Presse, nur nicht mit erfolgreichen Verkehrszahlen. Der für 271 Mio. EUR neuerrichtete Airport leidet derzeit noch unter einem Nachfragedefizit. Nur sehr wenige Flugzeuge heben bisher pro Woche vom KSF ab. Doch es ergeben sich Anzeichen, daß es in Zukunft vielleicht besser werden wird. So konnte die Airline Germania für den heutigen Mallorca-Flug eine zweite Maschine einsetzen, die auf dem Weg von Bremen auf die Balearen-Insel in Kassel zwischenlandete und weitere Passagiere aufnahm, weil ungewöhnlich viele Buchungen vorlagen. Vielleicht ist das der erhoffte Silberstreich am Himmel über Nordhessen.

Quelle: hr

Anzeige


Gönn dir deinen Urlaub jetzt.

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)