Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Billigflieger Ryanair expandiert weiter kräftig, auch in Deutschland

Ryanair nimmt ab Hamburg neue Strecken auf, auch die Kabine wird erneuert.

Für Lufthansa und ihre Töchter Germanwings und Eurowings wird Ryanair immer mehr zur Bedrohung. Hatte sich der irische Billigflieger nach Einführung der Luftverkehrssteuer aus Protest merkbar aus Deutschland zurückgezogen, kehren die blauen Flugzeuge mit der markanten Harfe am Heck nun wieder an Deutschlands Himmel zurück.

Anzeige

Airport Hamburg

Im Sommerflugplan 2016 wird Ryanair fünf neue Verbindungen ab Hamburg Airport aufnehmen. Dann geht es von der Hansestadt aus 3x wöchentlich nach Alicante, 1x täglich nach Barcelona, 1x täglich nach Madrid, 3x wöchentlich nach Malaga und 5x wöchentlich nach Palma de Mallorca. Damit gibt es ab Hamburg dann mit Lissabon (1x täglich) und Porto (3x wöchentich) insgesamt 7 Routen der Iren mit 35 wöchentlichen Flügen.
500.000 beförderte Passagiere strebt man für den Sommerflugplan 2016 ab Hamburg an. Dadurch sollen 500 indirekte Arbeitsplätze am Hamburger Flughafen gesichert werden.

Ob in naher Zukunft auch innerdeutsche Verbindungen angeboten werden, zur Zeit wird nur die Strecke Berlin-Köln bedient, dazu gibt es noch keine Informationen.

Neue Kabine

Auch im Inneren der Flugzeuge wird es bei Ryanair Veränderungen geben. Das aggressive Gelb wird der Vergangenheit angehören. Die Kabine wird künftig farblich viel dezenter gestaltet.
Tests haben ergeben, daß zu viel Gelb zu müden Augen und innerer Unruhe führt. Deshalb wird man den aggressiven Gelbton, der im Moment die Rückseiten der Sitze und die Trennwände schmückt, austauschen.

Vorstandsvorsitzender Michael O’Leary höchstpersönlich hatte seinerzeit das aggressive Gelb und den dunklen Blauton eingeführt. Nun sieht es das Fehler und verkündete, daß die Kabine seiner Flugzeuge ab November sukzessive umgestaltet wird. Es wird ein weniger leuchtendes Gelb geben, und davon auch noch viel weniger. Nur ein paar Streifen werden zukünftig die Kabine schmücken. Auch das dunkle Blau der Rücklehnen wird verschwinden und durch einen dezenteren Blauton ersetzt.

Größere Gepäckfächer

Neben der farblichen Änderung der Kabine wird auch neue, größere Gepäckfächer eingebaut. Zu kleine und zu wenige Gepäckfächer waren immer wieder Grund für Streit unter den Passagieren. Viele Ryanair Passagiere fliegen nur mit Handgepäck, weil sie dies kostenlos mit in die Kabine nehmen dürfen. Machen das aber alle, werden die Kapazitäten schnell zu knapp. Dies soll sich ändern. Zusätzlich sollen Passagiere durch die neugestalteten Gepäckfächer auch mehr Platz beim Aufstehen haben.

Ryanair Boeing 737-800 am Airport Alicante

Ryanair Boeing 737-800 am Airport Alicante

Mehr Platz

Auch die Sitze werden geändert. Sie werden zwar dünner, versprechen dafür aber Beinfreiheit.

In neuen Boeing 737, die ab Januar 2016 ausgeliefert werden, soll zudem das Boeing Sky Interior mit LED-Beleuchtung zum Einsatz kommen und die Trennwände sollen mit großflächigen freundlichen Bildern beklebt werden. Das soll für ein neues Ambiente an Bord der Ryanair Maschinen sorgen.

U.a. auch durch solche Aktionen soll das Image des Billigfliegers weiter aufgewertet werden. Denn daran arbeitet O’Leary schon länger. Neben mehr Service für Familen, bspw. mit dem Angebot „Family Extra“, sollen auch vermehrt Geschäftsleute den Weg in die Ryanair Flugzeuge finden. Geht das Modell am Ende auf, bekommt Lufthansa dadurch zusätzlich Druck.


Anzeige

Die kostenlose Kreditkarte für Weltanseher
zum weltweiten, gebührenfreien Geldabheben auf Reisen.
Ich will auch weltweit kostenlos Geld abheben!

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner

Für wenig Geld viel verreisen!

Das willst du auch?
Dann hol dir unseren Newsletter!
Ja, ich will günstig reisen!
Wir versenden kein SPAM. Versprochen!