Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Bei Lufthansa droht der nächste Streik. # Update.

Die Flugbegleiter stellen Ultimatum. Streik ab kommenden Freitag ist möglich.
Update: Ufo lehnt Angebot ab. Der Streik ist nicht mehr abzuwenden.

Der Lufthansa-Konzern kommt nicht zur Ruhe. Arbeitskämpfe an allen Fronten. Mal streiken die Piloten, deren Arbeitskampf schwelt immer noch ungelöst weiter. Und dann sind wieder die Kabinenbesatzungen dran, so wahrscheinlich auch in dieser Woche.

Anzeige

Ufo stellte Ultimatum

Die Gewerkschaft der Flugbegleiter (kurz UFO) erklärt heute auf einer Pressekonferenz, daß sie endlich greifbare Lösungen vom Lufthansa-Management vorgelegt haben will. Die bisherigen Angebote, die auf dem Tische liegen, waren für die Flugbegleiter allesamt nicht befriedigend.
UFO hat deshalb heute einen Forderungskatalog aufgestellt. Sollte auch auf diese Forderungen hin kein annehmbares Angebot von Lufthansa kommen, dann wird es noch in dieser Woche zu Streikmaßnahmen kommen.

Die Frist, innerhalb derer Lufthansa ein ernsthaftes Angebot abgeben soll, läuft bis Donnerstag Abend. Läuft diese First unverrichteter Dinge ab, dann droht ab Freitag ein Streik der Flugbegleiter bei Lufthansa. Der Streik könne sich durchaus eine ganze Woche lang hinziehen, so Ufo-Chef Nicoley Baublies.

Lufthansa versucht Streik abzuwenden

Die Lufthansa möchte diesen Streik natürlich unbedingt verhindern. Dafür sollen, wenn es drauf ankommt, auch alle rechtlichen Mittel ausgeschöpft werden. Man kann sich aber auch eine Schlichtung oder einen Mediationsprozeß einen vorstellen.

Man darf also gespannt sein, ob Lufthansa auf die Forderungen von UFO eingeht und ob am Freitag und den darauffolgenden Tagen wirklich Flugzeuge von Lufthansa starten werden. Kommt es tatsächlich zum Streik, wonach im Moment alles aussieht, dann wird ein Großteil der geplanten Lufthansa-Flüge ausfallen müssen. Das dadurch an deutschen Flughäfen entstehende Chaos dürfte riesig werden.

Worum geht es bei diesem Arbeitskampf?

Wie bei den Piloten zieht sich auch bei den Flugbegleitern der aktuelle Arbeitskampf bereits seit einiger Zeit hin. Schon fast 2 Jahre dauern die Auseinandersetzungen der Flugbegleiter mit der Lufthansa-Führung an, ohne daß es bisher zu greifbaren Ergebnissen gekommen ist. In der Hauptsache geht es bei den strittigen Punkten um die Vergütung und die Absicherung der Flugbegleiter sowie um die Alters- und Übergangsversorgung.

# Update

Ufa hat das Angebot von Lufthansa abgelehnt und das gestellte Ultimatum läuft in wenigen Stunden ab. Deshalb ist der Streik, der am morgigen Freitag beginnen soll, wohl nicht mehr abzuwenden. Lufthansa-Passagiere werden sich deshalb auf Verspätungen und Flugausfälle einstellen müssen.
Welche Flughäfen, wann und wie lange bestreikt werden sollen, wird UFO nach Ablauf des Ultimatums kurzfristig ankündigen.


Anzeige

Diese Kreditkarte nutzen auch wir
zum weltweiten, kostenlosen Geld abheben auf Reisen! Klick hier für alle Informationen!

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner