Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Buchungspanne: El Al läßt billige Tickets gelten

Die israelische Airline El Al zeigt sich nach Preisfehler kulant.

Anzeige

Wegen einer technischen Panne gingen rund 5.000 Flüge von New York nach Tel Aviv für absolute Spottpreise an glückliche Flugpassagiere. Am vergangenen Montag kosteten für kurze Zeit Flugtickets für den Hin- und Rückflug nur 400 Dollar. Der Normalpreis beträgt sonst schlape 1.600 Dollar. Damit haben die Passagiere ein echtes Schnäppchen gemacht.
Gewollt war das nicht von El Al. Eine technische Panne im Buchungssystem ist für diesen Traumpreis verantwortlich. Noch ist nicht geklärt, wie der Fehler entstehen konnte.

Da New York eine große jüdische Gemeinde hat, verbreitete sich die Nachricht schnell und alle wollten den fehlerhaften Preis nutzen. Ganze Familien buchten für sich, Verwandte und Bekannte. So wurden knapp 5.000 Flüge gebucht.
Die iraelische Airline hätte diese Tickets mit Hinweis auf den Preisfehler jederzeit stornieren können. Das Unternehmen entschloß sich jetzt aber dazu, die Tickets gelten zu lassen.

Dieser Preisfehler bedeutet für El Al Einnahmeausfälle von rund 6 Mio. Dollar. Doch das Stornieren der Flugtickets hätte ein schlechtes Licht auf das Unternehmen geworfen. So versucht man das Beste aus der Situation zu machen und die Aktion zu nutzen, um das eigene Image aufzupolieren. Diese Schnäppchenflüge werden sich ins Bewußtsein der Passagiere einbrennen und ein positiven Eindruck hinterlassen. Mehr Werbung kann El Al für sich gar nicht machen.
Trotzdem sollte solch ein Fehler nicht allzu oft vorkommen. Die Margen im Luftverkehr sind heutzutage derart gering, daß es bei einer Häufung solcher Buchungsfehler finanziell schnell eng werden kann.

Quelle: SpOn

Anzeige

Wir empfehlen: Die Kreditkarte für 0€ zum kostenlosen Geldabheben auf Reisen.


Ja, ich will die kostenlose Kreditkarte!*

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)