Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Badewasserqualität europaweit getestet

EU-Kommission legt Studie vor.

Anzeige

Deutschland geht baden – und das in sauberem Wasser. Das ist ein Ergebnis der Studie, die jetzt von der EU-Kommission zur europaweiten Badewasserqualität vorgelegt hat. Demnach sind Deutschlands Gewässer super sauber. An 79,5 Prozent der Küstenbadegewässer wurde eine exzellente Qualität nachgewiesen. Damit haben sich die deutschen Gewässer gegenüber dem Vorjahr um 4,2 Prozentpunkte verbessert. Lediglich 8 Badegewässer wurden als schlecht eingestuft.

Auch die übrigen Badegewässer in Europa können sich sehen lassen. 94 Prozent von ihnen erfüllen die Mindestanforderungen an Sauberkeit. Der Trend zu besserer Wasserqualität hällt damit weiter an.

Dennoch bleibt noch eine Menge zu tun. An einigen Stellen in Europa führen das Einleiten von Abwässern und Verunreinigungen durch Landwirtschaft und Tierhaltung immer noch dazu, daß es zu bakteriellen Belastungen der Gewässer kommt. Dies muß dringend verbessert werden. Bevor also alle europäischen Gewässer Trinkwasser-Qualität haben, wartet noch viel Arbeit auf die Verantwortlichen.

Hier gibt es die Internetseite, auf der die Ergebnisse der Studie grafisch dargestellt sind. Bevor man also den anstehenden Sommerurlaub bucht, lohnt sich ein Blick auf diese Ergebnisse. Denn es gibt kaum etwas Schlimmeres als verdrecktes und belastetes Badewasser am Urlaubsort, das einem so den ganzen Urlaubsspaß verdirbt.

Anzeige

Wir empfehlen: Die Kreditkarte für 0€ zum kostenlosen Geldabheben auf Reisen.


Ja, ich will die kostenlose Kreditkarte!*

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)