Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Top Apps für die Navigation mit dem Smartphone

Smartphone Apps können Navigationssystem ersetzen.

Anzeige

Reisen mit dem Auto sind sehr beliebt. Mit einer auf Papier gedruckten Karte schlägt sich heutzutage allerdings niemand mehr herum. Viele Autofahrer haben deshalb ein im Auto eingebautes Navigationssystem oder ein nachgerüstetes, das an der Frontscheibe klebt.

Doch das braucht man eigentlich nicht mehr. Das Smartphone, das die allermeisten Menschen mittlerweile täglich mit sich herum schleppen, kann das Navi ersetzen. Das ist besonders interessant für Urlaube im Ausland, bei denen man sich einen Mietwagen leiht. Da kann man das Smartphone ebenfalls sehr leicht zur Navigation benutzen. Das eingebaute System aus dem eigenen Auto kann man leider nicht mit in den Urlaub nehmen. Klarer Vorteil für ein mobiles System.

Navi Apps für Smartphone

Für Smartphones, egal ob diese unter Android, iOS, Blackberry oder Windows Phone laufen, gibt es zahlreiche Navi Apps. Sie gibt es als kostenlose oder zahlungspflichtige Variante. Wichtig ist dabei, daß die verwendeten Karten möglichst offline auf dem Smartphone vorhanden sind. Sonst kann es sehr teuer werden, wenn die Navi App das Kartenmaterial ständig über das Internet nachlädt. Besonders im Ausland wäre dies aufgrund hoher Roaming-Gebühren ein teurer Spaß.
Man sollte deshalb nur eine App mit Offline-Karten benutzen. Google Maps, das auf allen Android Smartphone automatisch installiert ist, kann somit für die Navigation unterwegs vergessen, da Maps ständig Daten aus dem Netz nachladen will.

Kostenlose Apps

Es gibt die Möglichkeit, das kostenlose bis sehr günstige Angebot des freien Projekts OpenStreetMap (OSM) zu nutzen. Die Karten von OSM haben allerdings den Nachteil, außerhalb von Ballungszentren eher ungenau zu sein. Nutzt man hauptsächlich Autobahnen und Hauptverkehrswege, dann sind diese Karten aber durchaus ausreichend.

Kostenlose Apps (meist mit OSM-Navigation):

  • GPS Navigation & Maps by Scout
    Karten für ein Land sind kostenlos, jedes weitere kostet 2,99 Euro. Europa-Paket kostet 4,99 Euro
    für Android und iOS
  • Navfree
    Deutschland-Karte kostenlos (werbefinanziert), ein Land kostet 2,69 Euro, Navtech-Karten für je 30 Euro pro Land können installiert werden
    für Android und iOS
  • CoPilot GPS
    ein Land oder eine Region ist kostenlos, weitere Karten (von Navtech) sind relativ teuer
    Premium Version kostet 29,99 Euro mit 40 Länderkarten
    für Android und iOS

Ein Sonderfall ist Here von Nokia. Die App und die Karten von 118 Ländern sind kostenlos. Damit hat man fast die ganze Welt zur Verfügung. Die Karten sind dabei im Gegensatz zum OSM-System sehr genau, auch in abgelegenen Gegenden. Man kann die App per Sprachsteuerung bedienen und auch für die Navigation als Fußgänger benutzen. Tag/Nacht-Ansicht und Tempolimit-Warner sind ebenfalls vorhanden. Was will man mehr?
Here gibt es zur Zeit nur für Android. Die iOS-Variante soll demnächst folgen. Für Windows Phone Nutzer gibt es Here Drive+ mit 196 Ländern.
Noch ist alles kostenlos und funktioniert sogar auf Tablets. Allerdings wird Nokia mit Here irgendwie Geld verdienen wollen/müssen. Ob dies über eingeblendete Werbung oder In-App-Käufe passieren wird, ist noch offen.

Kostenpflichtige Apps

Wer flexibel sein möchte und oftmals in abgelegene Regionen fährt, der sollte auf Apps mit kostenpflichtigem Kartenmaterial zurückgreifen. Das Kartenmaterial ist viel genauer als die OSM-Karten. Allerdings sollte man sehr wissen, in welchen Regionen man unterwegs sein möchte, sonst kauft man teure aber nicht benötigte Kartenpakete oder man steht unterwegs plötzlich ohne verfügbare Kartendaten und somit ohne Navi da.

Kostenpflichtige Apps:

  • TomTom
    mit Karten für Europa kostet es für Android 69,99 Euro, für iOS 89,99 Euro
    Sieger bei Stiftung Warentest
  • MapFactor
    das Europa-Paket (von TomTom!) kostet nur 19,99 Euro
    nur für Android, funktioniert auch mit kostenlosen OSM-Karten
  • Navigon
    mit Europa-Paket kostet es für Android 59,95 Euro, für iOS 99,99 Euro
    bietet In-App-Käufe

Fazit

Wer sein Smartphone künftig als Navigationssystem nutzen will, sollte darauf achten, nur eine App mit Offline-Kartenmaterial zu nutzen. Die App Here von Nokia sollte jeder einmal vor seiner Reise testen. Sie ist kostenlos, bietet viele Funktionen und wird in vielen Fällen völlig ausreichend sein.

Anzeige


Diese Kreditkarte für 0€ zum kostenlosen Geldabheben auf Reisen empfehlen wir dir.
Ja, ich will die kostenlose Kreditkarte!*
Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner