Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Singles auf Kreuzfahrtschiffen

Sind Alleinreisende auf See fehl am Platz?

Anzeige

Wer kennt es nicht, das Bild von Leonardo DiCaprio und Kate Winslet, die eng umschlungen am Bug der Titanic stehen und sich den Wind um die Nase wehen lassen? Das ist Romantik pur und ein Grund, warum Frauen den Film „Titanic“ mehr als einmal gesehen haben. Singles geht derartige Romantik natürlich ab, wenn sie allein auf Deck herumspazieren.

Pärchen und Familien-Angebote dominieren derzeit auf den Kreuzfahrtschiffen. Das bekommen Alleinreisende auch bei den Preisen zu spüren. Auf den meisten Schiffen gibt es nur Doppelkabinen. Will man diese allein beziehen, dann muß man kräftige Aufschläge zahlen. Bei AIDA Cruises sind das in der Regel 70 Prozent, bei TUI Cruises und MSC bis zu 80 Prozent und bei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten und Royal Caribbean 100 Prozent Single-Aufschlag. Das macht eine Singlereise auf See unverhältnismäßig teuer.

Doch einige Reedereien haben nun den Bedarf an Angeboten für Singles entdeckt und wollen solche – meist auf ihren Neubauten – verstärkt anbieten. Holland America Line hat beispielsweise ein „Single Partners Program“ eingerichtet, mit dem fremde Einzelreisende vermittelt werden, damit sich diese eine gemeinsame Kabine teilen und so den Einzelaufschlag umgehen. Das kann natürlich nur ein Behelfsmittel sein.

Einzelkabinen für Singles

Besser sind Kabinen speziell für Alleinreisende. Solche werden nun auf neugebauten Schiffen eingeplant. Diese Reedereien machen den Anfang:

  • Norwegian Cruise Line bietet sogenannte Studiokabinen für Alleinreisende. Diese befinden sich in einem Extra-Bereich mit Studio-Lounge, an der Singles andere Reisende treffen. Die 9 m² großen Kabinen gibt es auf den Neubauten „Norwegian Epic“, „Norwegian Breakaway“, „Norwegian Getaway“ und auf der „Pride of America“.
  • Royal Caribbean hat die „Quantum of the Seas“ mit 16 Innenkabinen (9 m²) und zwölf Balkonkabinen (16 m²) für Singles ausgestattet. Auch die „Anthem of the Seas“ (ab April) und das weitere geplante Schiff der Quantum-Klasse werden über Single-Kabinen verfügen.
  • Bei der Carnival-Tochter P&O Cruises wird es auf der „Britannia“ (Jungfernfahrt im März) 27 speziell für Singles entworfene Kabinen geben. Mehr als die Hälfte davon mit eigenem Balkon.
  • Die „Queen Elizabeth“ von Cunard wurde bei einem Werftaufenthalt umgebaut und verfügt nun über acht Außenkabinen und eine Innenkabine für Alleinreisende.
  • Bei Costa gibt es an Bord fast aller Kreuzfahrtschiffe Einzelkabinen für Singles.
Quantum of the Seas | Quelle: Royal Caribbean International

Quantum of the Seas | Quelle: Royal Caribbean International

Bordprogramm

Neben dem Problem mit den geeigneten und bezahlbaren Kabinen kamen die Bedürfnisse von Singles auch beim Entertainment-Programm bisher zu kurz. Viele Kreuzfahrtschiffe haben sich hauptsächlich an Pärchen und Familien orientiert. Singles sollen deshalb nun besser und spezieller betreut werden, auch wenn die Freizeitwünsche von Alleinreisenden und anderen Passagieren soweit gar nicht auseinander liegen. Neben der Erholung finden sich auch bei Alleinreisenden der Spaß, das Entdecken, das Sammeln von neuen Eindrücken und nicht zuletzt das Essen auf der Wunschliste.

Damit Singles aber nicht das „5. Rad am Wagen“ sind oder alles allein erleben müssen, steht der Kontakt zu anderen Reisenden natürlich ganz oben auf der Liste. Deshalb bieten die Reedereien nun zu Beginn der Reise Treffen von Alleinreisenden zum Kennenlernen an, veranstalten spezielle Aktionen und reservieren Tische im Restaurant für Singles. Auch regelmäßige Single-Partys finden statt. So kann die Kreuzfahrt gemeinsam erlebt und genossen werden.
Und wer weiß, vielleicht wird aus der Bordbekanntschaft am Ende mehr und für die nächste Reise wird dann eine Doppelkabine gebucht.

Anzeige


Gönn dir deinen Urlaub jetzt. Zahle in Raten.
"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)