Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Dänemark stellt Zugverkehr nach Deutschland ein. – Update

Für unbestimmte Zeit fahren keine Züge mehr zwischen Deutschland und Dänemark.

Update: Züge fahren wieder.

Die dänische Staatsbahn DSB hat heute mitgeteilt, daß sie mit sofortiger Wirkung sämtliche Verbindungen zum Nachbarland Deutschland einstellt. Hintergrund für diese drastische Maßnahme ist die andauernde Flüchtlingskrise. Auch die Deutsche Bahn meldet erste Zugausfälle.

Anzeige

Züge fahren nicht

Auf unbestimmte Zeit wird die DSB keine Züge mehr zwischen dem deutschen Flensburg und dem dänischen Padborg in Südjütland fahren lassen. Auch die Züge, die per Fähre zwischen Puttgarden auf der Insel Fehmarn und Rødby in Jütland transportiert werden, werden nicht mehr verkehren.
Die IC-Züge der Deutschen Bahn zwischen Hamburg und Kopenhagen entfallen ebenfalls in nächster Zeit.

Fähren werden gestoppt

Eine Fähre aus Puttgarden kommend wurde im Hafen Rødby von der Polizei gestoppt, weil sich hunderte Flüchtlinge an Bord befinden sollen. Andere Fähren liegen derzeit wartend vor Rødby.

Straßen gesperrt

Auch auf den Straßen kommt es zu Behinderungen. Da viele Flüchtlinge nicht in Dänemark bleiben wollen, versuchen sie – ganz so wie es einige in Ungarn bereits gemacht haben – zu Fuß über die Autobahn nach Schweden zu gelangen. Die E45 ist bei Padborg deshalb in beide Richtungen gesperrt.

Auch auf der deutschen Seite war die E45 (hier als A7) zwischen Harrislee und der Grenze über Stunden gesperrt.

Polizei hat die Verkehrseinstellung verlangt

Die dänische Polizei hat die Einstellung des Zugverkehrs aufgrund der Flüchtlingskrise verlangt. Paßkontrollen könnten nicht durchgeführt werden, doch das verlangt das Schengener Abkommen.

Viele Flüchtlinge wollen weiter nach Schweden. Dänemark darf sie nicht einfach ins nördliche Nachbarland weiterreisen lassen. Die Flüchtlinge müssen sich in Dänemark registrieren, das lehnen viele von ihnen ab. Deshalb ist die Lage jetzt eskaliert.

Eine Sonderregelung, so wie Deutschland und Österreich mit den Flüchtlingen aus Ungarn entgegen der Dublin-Verträge verfahren sind, lehnte Schweden bisher ab.

Urlauber müssen sich informieren

Wann das Problem gelöst werden und wann der Verkehr zu Wasser, auf der Straße und auf der Schiene wieder ungehindert zwischen Deutschland und Dänemark fließen kann, ist im Moment nicht absehbar. Es hängt jetzt vorallem an Schweden.

Urlauber, die sich zur Zeit in Dänemark befinden oder planen, in den nächsten Tagen dorthin zu reisen, sollten sich ständig über die aktuelle Lage informieren. Nur so sind Staus und andere Unannehmlichkeiten bei der An- bzw. Abreise zu vermeiden.

Update: Der Zugverkehr über die deutsch-dänische Grenze rollt seit Donnerstag früh wieder. Alle Züge werden jetzt in Padborg durch Polizeikräfte genau kontrolliert, um Flüchtlinge zu checken.
Der Fährverkehr bleibt aber weiterhin für den Bahnverkehr gesperrt. Züge werden bis auf weiteres nicht mehr per Fähre transportiert.


Anzeige

Die kostenlose Kreditkarte für Weltanseher
für das weltweite, gebührenfreie Geldabheben auf Reisen.
Ja, ich will die kostenlose Kreditkarte!

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner

Viel verreisen - für wenig Geld

Das willst du auch?
Wir sagen dir, wie das geht.
Prüfe unseren Reise-Newsletter!
Ja, ich will günstig reisen!
Wir versenden kein SPAM. Versprochen!