Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

FlixTrain: FlixBus geht auf die Schiene

FlixTrain will der Deutschen Bahn mit günstigen Tickets Konkurrenz im Fernverkehr machen.

Im Fernbus-Linienverkehr ist FlixBus bereits die Nummer eins auf dem deutschen Markt. Neben zahlreichen innerdeutschen Strecken fahren die auffälligen grünen Busse auch auf Strecken ins benachbarte europäische Ausland. Und das mit großem Erfolg und wachsenden Passagierzahlen.

Anzeige

Doch das reicht den Managern offenbar nicht mehr. Jetzt expandiert FlixBus* auch auf die Schiene. Unter dem Markennamen FlixTrain sollen Passagiere künftig zu günstigen Preisen auch im Zug unterwegs sein. Vor allem die Deutsche Bahn als (Fast)Monopolist im Fernverkehr dürfte einige Kunden an FlixTrain verlieren.

Erste Versuche laufen ebreits seit einigen Monaten. Damals wurde der private Zug „Locomore“ von FlixBus zusammen mit dem tschechischen Partner Leoexpress wiederbelebt. Dieser Test scheint sehr erfolgreich verlaufen zu sein, denn nun soll der günstige Zugverkehr im größeren Stil anlaufen.

FlixTrain

FlixTrain Lok | © FlixMobility GmbH

FlixTrain Lok | © FlixMobility GmbH

Ab dem 24. März fährt ein FlixTrain täglich (außer mittwochs) zwischen Hamburg und Köln, ähnlich wie man dies bisher vom privaten HKX kennt.

Ab April startet dann eine weitere Verbindung, diesmal täglich von Stuttgart über Frankfurt/Main und nach Berlin, das ist die alte Locomore Strecke.

Die Ticketpreise für diese beiden Verbindungen starten bei 9,99 EUR. Das ist erheblich günstiger als ein Ticket der Deutschen Bahn auf dieser Strecke.

Folgende Verbindungen sind jetzt besonders günstig:

  • Köln – Hamburg für 9,99 €
  • Berlin – Frankfurt für 9,99 €
  • Berlin – Stuttgart für 9,99 €
  • Stuttgart – Hannover für 9,99 €
  • Essen – Hamburg für 9,99 €
  • Köln – Osnabrück für 9,99€

Bereits ab heute, dem 06. März 2018 können die Tickets gekauft werden.

Hier gibt es die günstigen FlixTrain Tickets*

Züge

Gefahren wird in Zügen, die im bekannten Grün von FlixBus lackiert sind. Die Waggon selbst erinnern an IC-Züge der Deutschen Bahn. Der Komfort soll allerdings besser sein. So gibt es kostenloses WLAN und Steckdosen für alle, außerdem Snacks und Drinks an Bord. Dazu kommen flexibles Umbuchen und Gepäck inklusive.

FlixTrain setzt zudem voll auf Digitalisierung. Mit dem E-Ticket ist papierloses Einchecken möglich.

Zukunft

Schon heute dürfte klar sein, daß es bei den beiden Verbindungen Hamburg – Köln und Stuttgart – Berlin nicht belieben wird. FlixTrain spricht deshalb selbst vom „wachsenden Streckennetz“. Man dar also gespannt sein, welche Ziele demnächst von den grünen FlixTrain Zügen angesteuert werden. Die Passagiere wird es jedenfalls freuen, denn günstigere Tickets als die Bahn und dabei schnelle Fahrt als im Fernbus sind garantiert.

Anzeige

Wir empfehlen: Die Kreditkarte für 0€ zum kostenlosen Geldabheben auf Reisen.


Ja, ich will die kostenlose Kreditkarte!*
Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner