Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Kroatien Urlaub auf einer Segelyacht – Yachtcharter in Kroatien

Kroatien zählt mit all seinen Facetten zu einem der beliebtesten Feriendestinationen überhaupt. Der Mittelmeerstaat bietet unzählige Gelegenheiten, einen unvergessenen Urlaub zu genießen. Vor allem Segelfreunde finden hier beste Voraussetzungen, um die weit mehr als 1.000 Inseln und Inselchen mit schicken Marinas und versteckten Buchten zu erkunden. Bei einem Landgang genießt man die einzigartige Vielfalt von Flora und Fauna und erfreut sich an der Gastfreundschaft der Bewohner. Natürlich laden auch die zahlreichen Strände, Cafés und viele weitere Locations zum Verweilen ein. Und wer bei einem Törn die attraktiven Sehenswürdigkeiten mondäner Städte oder das Flair der verschlafenen Fischerdörfer erleben möchte, findet hinlänglich Gelegenheit, die Schönheit des Landes von einer der zahlreichen Charteryachten in Kroatien aus zu erkunden.

Segelrevier Istrien

Wie an der gesamten Adriaküste, so finden die Skipper auch im Segelrevier Istrien zwischen April und Oktober die besten Bedingungen für einen spannenden Törn. Vor allem zur Hauptsaison, in den Sommermonaten Juli und August, pulsiert sowohl auf dem Wasser als auch in den Buchten und Marinas das Leben. Ab September kehrt dann so langsam wieder Ruhe ein, denn die Mehrheit der Touristen hat bereits die Heimfahrt angetreten. Die Temperaturen liegen im Sommer durchschnittlich bei etwa 27 Grad Celsius, während das kristallklare Meer mit 24 Grad Celsius zu einem erfrischenden Bad einlädt. Istrien ist das nördlichste Segelrevier des Landes und zugleich auch die größte Halbinsel der Adria. Eine Herausforderung für viele Skipper ist der berüchtigte Bora, der von Zeit zu Zeit von den nahen Küstengebirgen einfällt.

Istrien | Foto: liggraphy, pixabay.com, Pixabay License

Istrien | Foto: liggraphy, pixabay.com, Pixabay License

Städte und Attraktionen rund um das Segelrevier Istrien

Dank der ausgezeichneten Infrastruktur ist die Region schnell mit dem Auto zu erreichen. Allerdings werden die Segler auf die ansonsten überall vorgelagerten Inselchen verzichten. Dafür belohnt der Anblick des Archipels der Brijuni-Inseln. Vormals die Residenz vieler Staatsoberhäupter des alten Jugoslawiens, ist dort ein einzigartiger Naturpark zu bewundern. Beliebte Ausgangshäfen für abwechslungsreiche Unternehmungen auf See sind die Küstenstädte

  • Vrsar
  • Porec
  • Rovinj
  • Novigrad
  • Pula

Bei einem Landgang in Pula zählt sicherlich der Besuch des Wahrzeichens der Stadt, dem gut erhaltenen Amphitheater „Arena Pula“ zu einem absoluten to do. Das römische Kulturerbe lockt jährlich tausende Besucher an und steht als Zeitzeuge der venezianischen Vergangenheit der Region. Zu den weiteren Attraktionen zählen unter anderem

  • Skulpturenpark Vrsar
  • Idyllische Altstädte von Porec und Rovinj
  • Paziner Grotte

Segelrevier Norddalmatien

Segler, die sich zum ersten Mal auf einen Törn im Segelrevier von Norddalmatien begeben, werden von der breiten Dichte gut ausgestatteter Marinas, Yachthäfen und Chartermöglichkeiten angetan sein. Gut geschützt durch die rund 10 Seemeilen vor den Städten liegende Inselkette, muss die Crew auch einen plötzlich hereinbrechenden Starkwind nicht fürchten. Das sichere Terrain sorgt für einen angenehmen Aufenthalt auf See. Rund um den Küstenabschnitt liegen traumhafte Hafenstädte wie

  • Zadar
  • Biograd
  • Sibenik
  • Murter

in denen das mediterrane Flair besonders spürbar wird. Historische Altstädte mit gemütlichen Cafés, Bars und Restaurants sind immer einen Besuch wert. Daneben gibt es natürlich auch noch zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die in jedem Fall in die Reiseplanungen mit einbezogen werden sollten. Dazu zählt sicherlich der Narodni trg, der Volksplatz der Stadt Zadar und somit der Mittelpunkt des öffentlichen Lebens. In Biograd zählen die Marina Kornati sowie Vransko Jezero Nature Park zu den beliebtesten Hotspots. Sobald der Abend hereinbricht, wird es abseits des Festlands jedoch eher ruhig. Überfüllte Promenaden oder ein pulsierendes Nachtleben sucht man hier vergebens. Vielmehr sind es die kleinen Fischerdörfer und beschauliche Orte, die charakteristisch für die Region rund um das Segelrevier Mord-Dalmatiens sind.

Segelrevier Süddalmatien

Im Süden Kroatiens erstreckt sich von Split bis nach Dubrovnik das Segelrevier Süddalmatien. Der nur wenige Kilometer lange Küstenstreifen wird auf der einen Seite von der weiten Adria und von der anderen durch das 1.762 Meter hohe Biokovo-Gebirge eingerahmt. Einige wenige vorgelagerte Inseln, darunter Brač als drittgrößtes Eiland des Adriatischen Meeres, kleinen verträumte Buchten sowie kilometerlange Sand- und Kiesstrände sind ständige Weggefährten bei einem Törn in ruhigem Fahrwasser. Während des Urlaubs auf einer Segelyacht empfehlen sich einige, großzügig bemessene Abstecher in einige der schönsten Städte der Region. Klar, die Altstadt des Touristenzentrums Dubrovnik ist sicherlich eines der interessantesten Ziele auf dem Törn. Doch auch die Hafenstadt Trogir mit der zum Weltkulturerbe zählenden Altstadt oder die berühmten „Sieben Küsten-Festungen“ von Kastela dürfen bei einer abwechslungsreichen Exkursion nicht fehlen. Bei einem Landgang in Split fällt der Blick zuerst auf das Wahrzeichen der Stadt, dem Diokletianpalast aus dem 4. Jahrhundert. Und wer seinen Segelurlaub in den September verlegt, wird Zeuge einer der größten Segelregatten Kroatiens.

Kvarner Bucht | Foto: anasegota, pixabay.com, Pixabay License

Kvarner Bucht | Foto: anasegota, pixabay.com, Pixabay License

Segelrevier Kvarner Bucht

Zwischen dem kroatischen Festland und der Halbinsel Istrien gelegen, befindet sich die Kvarner Bucht. Inmitten des bei Skippern angesagten Segelreviers liegen die bei Millionen Touristen beliebten Urlaubsinseln

  • Krk
  • Lošinj
  • Cres
  • Rab

Die Kvarner Bucht ist eine landschaftliche Schönheit. Wer seinen Törn in Punta startet, trifft nach nur wenigen Seemeilen bereits auf die kleine, bewaldete Insel Kosljun. Die Plitvicer Seenlandschaft als Weltkulturerbe der UNESCO zählt bei den meisten Segelurlaubern zur absoluten Nummer eins. Eine beliebte Destination ist auch der Meline Strand in der Soline-Bucht der Insel Krk, der durch seinen Heilschlamm berühmt ist. Für einen gelungenen Abschluss eines spannenden Tages auf der Adria stehen exzellente Locations in den Altstädten von Rab, Lošinj oder Opatija bereit.

Fazit

Ein Yacht-Urlaub in Kroatien bietet allen Seglern umfangreiche Möglichkeiten für eine abwechslungsreiche Auszeit. Malerische Buchten, ein perfekt ausgebautes Netz von Yachthäfen und Marinas, umfangreiche Möglichkeiten zum Yachtcharter in Kroatien sowie unzählige Attraktionen in den historischen und mondänen Städten sind ständige Begleiter bei einem der interessanten Törns. Newcomer finden sich im Adriatischen Meer ebenso gut zurecht wie erfahrene Profis und genießen die guten Segelbedingungen in einem der malerischen Segelreviere.

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)