Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Kreuzfahrten boomen

Kreuzfahrten waren ja früher immer nur etwas für ältere Leute, zumindest schien das so. Amerikanische Serien wie „Love Boat“ unterstützten diese Meinung. Immer waren nur reiche und ältere Menschen zu sehen. Das hat sich aber im Laufe der letzten Jahre deutlich geändert. Kreuzfahrten werden in den verschiedensten Kategorien angeboten. Es gibt Kurzreisen, die nur über 3 oder 4 Tage gehen, aber natürlich auch ganze Weltreisen auf Ozeanriesen. In Deutschland ist Hamburg der größte Hafen, von dem die schönen Schiffe ablegen.

Anzeige

Eine der bekanntesten Flotten, wenn es um gediegene Kreuzfahrten geht, ist die Royal Carribean mit ihren zahlreichen Schiffen. Diese sind an ihrer Namensgebung leicht zu erkennen, sie enden nämlich alle auf „of the Seas“. Eines dieser Ozeankreuzer ist daher auch die „Brilliance of the Seas“. Diese ist häufig auf Routen entlang der amerikanischen Küste oder in der Karibik unterwegs. Aber die „Brilliance of the Seas“ fährt auch europäische Strecken. Eine sehr beliebte Route führt beispielsweise von Großbritannien aus entlang der Ostseeküste über Dänemark, Russland und Estland oder die Nordseestrecke, die zu den norwegischen Fjorden führt.

An Bord des Schiffes wartet auf die Passagiere ein umfangreiches und hochwertiges Unterhaltungsprogramm. Abendliche Shows in einem der zahlreichen Salons aber natürlich auch Pools an und unter Deck. Dazu kommt auch eine Kletterwand, die gelegentlich wegen starker Winde geschlossen werden muss. Personen, die bereits mit der „Brilliance of the Seas“ gereist sind, schätzen aber auch andere kostenlose Angebote wie die Sauna. Es gibt also auf der Reise immer etwas Interessantes zu tun, oder man genießt einfach das schöne Wetter an Deck in einem der zahlreichen Liegestühle.

Die Verpflegung an Bord erfolgt entweder à la carte als Dinner oder man bedient sich am vielseitig bestücken Buffet. Dieses ist mit deutschen, aber auch internationalen Spezialitäten bestückt, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte. Die Küche geht aber bei Bedarf auch auf Sonderwünsche ein, soweit diese sich an Bord erfüllen lassen. In den Speisesälen kann es zu den Hauptzeiten möglicherweise etwas voller werden, doch vielleicht kann man diese auch ein bißchen umgehen, denn es gibt so viel mehr zu tun an Bord.
Was erfahrenen Kreuzfahrern auffällt, ist der Unterschied einer amerikanisch geführten Flotte zu denen anderer Anbieter. Die Amerikaner sind schließlich bekannt für ihre Effizienz aber auch ihre lockere Freundlichkeit. Diese zeigt sich vor allem auch beim Servicepersonal. Auf der 2000 Passagiere fassenden „Brilliance of the Seas“ ist man also auf jeder kurzen oder auch längeren Kreuzfahrt immer bestens versorgt und unterhalten.

Anzeige

Wir empfehlen: Die Kreditkarte für 0€ zum kostenlosen Geldabheben auf Reisen.


Ja, ich will die kostenlose Kreditkarte!*

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)