Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

So kannst du deine schönsten Reise-Fotos selbst drucken

| Keine Kommentare

Die Digitalisierung macht alles einfacher.

In früheren Jahren war ein eigenes Fotolabor notwendig, um Fotos auf Papier zu bringen. Seit der Digitalisierung der Fotografie gehört das der Vergangenheit an. Von wenigen Spezialgebieten und Liebhabern der analogen Fotografie abgesehen, wird in heutiger Zeit die Digitalkamera eingesetzt, auch im professionellen Bereich. Mit Digitalkamera, PC und Drucker lassen sich einzelne Fotos und komplette Fotoalben der letzten Reise bequem Zuhause auf Papier drucken.

Dabei kommt es neben der richtigen Digitalkamera auch sehr auf den Drucker und die verwendeten Druckerpatronen an. Statt auf Nachfüllpatronen sollten Besitzer eines der sehr beliebten Druckermodellen von Hewlett Packard immer auf die original HP Druckpatronen setzen. Nur so sind Ausdrucke in bester Qualität garantiert. Und darauf kommt es beim Festhalten der schönsten Reiseerlebnisse doch an.

Die wichtigen Faktoren der digitalen Bildbearbeitung

Sollen Fotos gedruckt werden, liefern die heutigen Digitalkameras bereits Bilder in Dateiformaten, die einen direkten Ausdruck problemlos ermöglichen. In welcher Qualität der Ausdruck eines Fotos möglich ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen unter anderem:

  • die Bildqualität der verwendeten Kamera
  • die Leistungsfähigkeit der eingesetzten Bildbearbeitungssoftware am PC
  • die Möglichkeiten des Druckers
  • das verwendete Papier
  • die Qualität der Druckerpatronen

Der Faktor Digitalkamera

Das wichtigste Merkmal einer Kamera ist natürlich die Auflösung der Bilder, die sie erzeugen kann, speichern und teilen kann. Neben allen technischen Finessen, die heutige Kameras aufweisen, kommt es darauf zuallererst an, was sich direkt auf den Anschaffungspreis auswirkt.

Die meisten hochwertigen Digitalkameras enthalten zudem bereits Software zur Bildbearbeitung, mit deren Hilfe Bilder zumindest zugeschnitten, gedreht oder mit Effekten versehen werden können. Eine weitere Bearbeitung am PC kann dabei überflüssig werden. Das vorhandene Bildmaterial kann direkt gedruckt werden.

Mit der Fotokamera die schönsten Reiseerlebnisse festhalten

Mit der Fotokamera die schönsten Reiseerlebnisse festhalten

Die richtige Bearbeitung am PC

Sollen Bilder in einem Album gesammelt, beschriftet, mit Rahmen oder ähnlichen Dingen versehen werden, ist eine Bearbeitung am PC nicht zu vermeiden. Der Markt bietet zahlreiche kostenpflichtige Programme, aber auch freie Software an. Jeder Anwender hat andere Vorstellungen, wie er seine Bilder auf Papier bringen möchte und nicht jeder Anwender ist Spezialist im Bereich der Bildbearbeitung. Hier sei an die Fachpresse verwiesen: Alle namhaften Computerzeitschriften stellen neue Programme zur Bildbearbeitung vor und sind bei der Suche nach der richtigen Software sehr nützlich. Auf dem Markt befinden sich Produkte, die für Laien sehr nützlich sind, aber auch professionelle Software, die nur Profis wirklich etwas bringt. Ein Tipp für die Erstauswahl: Gute Anbieter von Bildbearbeitungsprogrammen, stellen nicht nur eine astreine und verständliche Dokumentation zur Verfügung, sondern bieten bei kostenpflichtiger Software auch kostenlose Demoversionen an. Es rentiert sich, gerade bei Bildbearbeitungsprogrammen, davon Gebrauch zu machen.

Der Drucker

Als letztes Glied in der Kette folgt der Drucker. Es nutzen beste Digitalkamera und Bildbearbeitungsprogramme nichts, wenn der Drucker nichts taugt. Im Homebereich sind Inkjet- und Laserdrucker zu finden. Beide Systeme haben Vor- und Nachteile.

Tintenstrahldrucker sind in der Regel billiger in der Anschaffung. Der Nachteil von Inkjet-Druckern: Der Druck mit Tinte meist viel langsamer als mit einem Laserdrucker und die Ausdrucke sind empfindlich gegen Sonnenlicht und Feuchtigkeit. Laserdrucker drucken bedeutend schneller, der Nachteil jedoch ist, dass die Tonerpatrone ihren Preis haben. Hierbei jedoch am falschen Ende zu sparen, erweist sich schnell als Irrweg. Das trifft auch auf die Patronen im Tintenstrahldrucker zu.

Von der Qualität der Ausdrucke unterscheiden sich die Drucksysteme nicht mehr. Jedoch ist beim Druck folgender Aspekt sehr wichtig: Es sollten grundsätzlich nur die vom Hersteller empfohlenen Toner und Patronen benutzt werden. Auf dem Markt befinden sich unzählige Anbieter von Low-Budget-Angeboten. Beim Ausdruck werden die Unterschiede jedoch sehr schnell deutlich. Für einen Drucker der Firma Hewlett Packard sollten auch nur HP Druckpatronen verwendet werden. Nur so ist garantiert, daß die Fotos in bester Qualität ausgedruckt werden. Und der Drucker seine Garantie behält, viele Hersteller schließen diese nämlich aus, wenn Fremd-Druckerpatronen zum Einsatz kommen.

Teile diesen Artikel mit anderen:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner