Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Bundesländer verhängen Beherbergungsverbot für innerdeutsche Gebiete

| 1 Kommentar

Das musst du jetzt wissen, wenn du in einem Corona Risikogebiet wohnst und Urlaub in Deutschland machen willst.

Die zweite Welle der Corona Pandemie scheint nicht mehr aufzuhalten zu sein. In immer mehr Ländern gehen die Zahlen der Neuinfektionen durch die Decke. Leider auch hierzulande. Zwar ist die Entwicklung in Deutschland noch nicht so dramatisch wie beispielsweise bei unseren europäischen Nachbarn Frankreich oder Spanien, auch Polen scheint nicht mehr länger verschont zu bleiben. Doch auch in der Bundesrepublik muss das RKI immer wieder höhere Zahlen der täglichen Neuinfektionen verkünden. Stand heute waren es über 2.800 Neuinfektionen gegenüber gestern, damit sind wir wieder bei den Zahlen vom April.

Anzeige

Deshalb müssen jetzt die Zügel wieder angezogen werden. Das bedeutet Einschränkungen im täglichen Leben und natürlich auch beim Reisen.

Beherbergungsverbot

Mindestens 11 der 16 Bundesländer haben heute beschlossen, dass Personen aus deutschen Gebieten mit hohen Corona Infektionszahlen nicht mehr in Hotels und Gaststätten übernachten dürfen.

Nur wenn diese Personen einen negativen Corona-Test vorlegen können, dürfen sie anreisen und übernachten. Der negative Corona Test darf dabei höchstens 48 Stunden vor der Anreise durchgeführt worden sein. Ohne diesen Test für alle Mitreisenden keine Übernachtung.

Was ist ein Riskogebiet?

Als Risikogebiet gelten Städte und Landkreise, in denen es in den letzten 7 Tagen mehr als 50 Neuinfektionen mit dem Coronavirus pro 100.000 Einwohner gegeben hat.

Nachsehen ob der eigene Wohnort zu einem Risikogebiet gehört, kann man auf der Webseite des Robert-Koch-Instituts (RKI). Das sollte man auch täglich tun, besonders wenn man in den nächsten Tagen eine Reise, etwa in den gerade jetzt anstehenden Herbstferien plant. Denn ein Landkreis kann ganz schnell den Grenzwert 50 Neuinfektionen überspringen, und dann muss man zwingend einen negativen Corona Test vorlegen können, wenn man in einem anderen Bundesland übernachten will.

Chaos geht weiter

Dieses Beherbergungsverbot gilt derzeit in allen Ländern, außer Bremen, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Thüringen. Diese genannten 5 Bundesländer legten eigene Erklärungen vor und wollen sich derzeit nicht der bundesweiten Regelung anschließen. Damit geht das Chaos der unterschiedlichen Regelungen weiter, was nicht gerade zur Akzeptanz solcher dringend notwendigen Regelungen beiträgt. Das ist die negative Seite des Föderalismus.

Vielleicht schließen sich die 5 Länder ja noch in den kommenden Tagen dem neuen Beherbergungsverbot an. Man wird sehen.

Die beste Empfehlung zu Corona Zeiten ist allerdings immer noch die gleiche, wie schon ganz am Anfang der Pandemie: Stay home!

Anzeige

Ein Kommentar

  1. Pingback: Was gilt bei einer Stornierung wegen des Beherbergungsverbot? | Weltansehen.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)