Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Streiks in Italien und Griechenland

In den nächsten Tagen sind zahlreiche Streiks geplant.

Anzeige

Wer in den kommenden Tagen nach Italien oder Griechenland verreisen möchte, sollte sich auf Einschränkungen gefasst machen. In beiden Ländern sind weitreichende Streiks geplant. Während dieser Arbeitskampfmaßnahmen geht nur noch wenig im öffentlichen Leben.

Störungen im Flug- und Schiffsverkehr und bei den Eisenbahnen, geschlossene Sehenswürdigkeiten, Museen und Theater, geschlossenen Schalter bei Banken und Poststellen. So dürfte es die nächsten Tage in Griechenland und Italien aussehen. In Griechenland planen die Gewerkschaftsdachverbände am Mittwoch den ersten Massenprotest seit 5 Monaten und in Italien wollen die Angestellten im öffentlichen Dienst streiken.

Reisende müssen deshalb mit massiven Beeinträchtigungen ihrer Reisepläne rechnen. Im Zweifel sollte man äußerst flexibel sein, um schnell umplanen zu können, oder ganz auf die Reise in diese Länder verzichten. Pauschalreisende sollten sich in jedem Fall mit ihrem Reiseveranstalter in Verbindung setzen. Eine kostenfreie Stornierung der Reise dürfte aber wohl kaum möglich sein. So heißt es das Beste daraus zu machen und einfach mal ein paar Tage am Strand relaxen. Spätestens am Wochenende dürften die Streiks und deren Auswirkungen wohl größtenteils überstanden sein.

Anzeige


Diese Kreditkarte für 0€ zum kostenlosen Geldabheben auf Reisen empfehlen wir dir.
Ja, ich will die kostenlose Kreditkarte!*
Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner