Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

In Griechenland gilt jetzt eine Corona Sperrstunde

Das müssen Griechenland Urlauber jetzt wissen.

Corona ist wieder stark im Kommen. Nach anfänglichen Erfolgen in der Eindämmung des Virus gehen nun die Zahlen in vielen Ländern und Regionen wieder steil nach oben. Das ist vor allem auf nachlassende Hygiene, Maskenverweigerung und verstärkt um sich greifende Sorglosigkeit zurückzuführen.

Anzeige

Infizierte Reisende

Einen Großteil der Neuinfektionen hierzulande geht eindeutig auf die Kappe der zurückkehrenden Urlauber. Bis zu 25 Prozent der festgestellten neuen Coronainfektionen wurden von Reisenden aus dem Ausland eingeschleppt. Ein großes Problem, das dazu führen wird, dass die Corona-Pandemie noch lange nicht überwunden oder gar zu Ende ist.

Aber nicht nur hierzulande ist das ein Problem, auch in den Urlaubsregionen vor Ort gehen die Zahlen wieder steil nach oben. Für einige Länder und Regionen mussten wieder Reisewarnungen durch das Auswärtige Amt ausgesprochen werden. Dazu zählen vor allem Regionen in Spanien, wie Katalonien und Madrid. Die Balearen, die am Tropf des Tourismus hängen, hoffen noch, dass der Kelch an ihnen vorbei geht.

Griechenland | Foto: Mariamichelle, pixabay.com, Pixabay License

Griechenland | Foto: Mariamichelle, pixabay.com, Pixabay License

Griechenland

Auch in Griechenland* müssen die Behörden steigende Corona-Infektionszahlen verzeichnen. Deshalb wurden nun umfangreiche Maßnahmen ergriffen und Einschränkungen für einige Reisegebiete angeordnet.

Sperrstunde
Ab sofort gilt für Bars, Diskotheken und Tavernen eine Sperrstunde. Sie müssen spätestens um 24 Uhr schließen.

Das gilt für die griechischen Inseln Mykonos, Paros, Santorini, Antiparos, Zakynthos, Kos und Kreta sowie für die Stadt Thessaloniki und die Region Chalkidiki. Mithin die beliebtesten Urlaubsregionen der Reisenden. Diese Anordnung gilt zunächst bis zum 23. August 2020.

Negativer Coronatest
Außerdem müssen alle Personen (egal woher sie stammen), die auf dem Landweg nach Griechenland einreisen, ab dem 17. August 2020 einen negativen Coronatest vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Ohne diesen Nachweis gibt es keine Einreise nach Griechenland mehr!

Für Flugreisende aus Belgien, den Niederlanden, Schweden, Spanien und Tschechien gilt diese Nachweispflicht bereits seit dem 01. August 2020.

Außerdem gilt auch weiterhin die für alle Reisenden, egal ob die Anreise per Flugzeug, auf dem Land- oder Seeweg erfolgt, die obligatorische Online-Einreiseanmeldung mit QR-Code.

Mit all diesen Maßnahmen versucht Griechenland die Corona Pandemie irgendwie im Griff zu behalten. Schließlich will das Land auf keinen Fall riskieren, auf der Liste der Länder, für die eine offizielle Reisewarnung gilt, zu landen. Das würde die ohnehin gebeutelte Tourismus-Branche weiter gefährden.

Fazit

Wenn du aktuell vorhast, nach Griechenland zu reisen, solltest du die neuen Regelungen zur Einreise und Verhalten im Land unbedingt beachten. Außerdem sollte auch das Thema Reiseschutz in Zeiten von Corona in deinen Überlegungen eine große Rolle spielen, damit die schönsten Wochen des Jahres nicht in einer Katastrophe enden.

Anzeige

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)