Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Last Minute Urlaub

Frühbucher oder Last-Minute?

Früher ging man noch in ein Reisebüro seines Vertrauens und holte sich gegen Ende des Jahres die aktuellen Kataloge für die Reisesaison des kommenden Jahres. Dann setzte man sich am Wochenende in großer Runde mit der Familie zusammen und entschied mehr oder weniger stressfrei, wohin es in 6 bis 7 Monaten zum 3-wöchigen Sommerurlaub gehen soll. Hatte man sich dann auf das passende Hotel geeinigt, ging es zurück zum Reisebüro. Dort buchte dann die Mitarbeiterin den Urlaub der Familie als Pauschalreise. Hatte man früh gebucht, dann konnte man sich über einen kleinen Frühbucherrabatt freuen, mußte aber noch mehrere Monate warten, bevor es endlich in die Ferien gehen konnte.

Anzeige

Heutzutage gibt es immer noch Reisebüros, die pünktlich zum Jahresende die Kataloge für den kommenden Sommer unter die Leute bringen. Doch sind diese Kataloge eigentlich schon beim Druck veraltet. Der Reisemarkt ist viel schnellebiger und dynamischer geworden. Sicherten sich früher einzelne Reiseunternehmen riesige Kontigente an Hotelbetten und Plätzen in den Charterfliegern und versuchten diese möglichst frühzeitig unter die Leute zu bringen, so versuchen die Unternehmen heute, viel gezielter auf die Nachfrage der Reisenden zu reagieren. Wetter, Umweltkatastrophen oder politische Unruhen machen ihnen dabei das Leben häufig schwer. Um dann entstehende Überkapazitäten doch noch loszuwerden, machen die Reiseveranstalter kostengünstige Lastminute Angebote.

Angefangen hat dies bereits in den 1980er Jahren des vorherigen Jahrhunderts mit ganz kleinen und gezielten Kontingenten. Doch mittlerweile hat sich Lastminute zu einem wichtigen Bereich entwickelt. Gab es früher Lastminute-Angebote hauptsächlich direkt am Flughafen, so haben sich heute einige Reiseanbieter, vorallem im Internet wie z.B. Easy Reisen, darauf spezialisiert. So bekommt man Last Minute Mallorca oder Last Minute Ferien auf Teneriffa  in Reisenbüro-Qualität mit qualifizierten Ansprechpartnern und einwandfreier Organisation der Reise wie im Reisebüro in der Innenstadt, dafür aber zum besseren Preis und mit weniger Aufwand für einen selbst. Umständliche Wege in die Stadt und unpassende Öffnungzeiten entfallen. Alles geschieht online oder per Telefon.

Diese Argumente haben in den letzten Jahren dazu geführt, daß immer mehr Reisende den Last Minute Urlaub einer frühzeitigen Buchung vorziehen. Im Jahr 2011 wurden deshalb in Deutschland bereits 20,5 Mio. Lastminute-Reisen gebucht. Das war ein Anstieg von 14,3 Prozent gegenüber 2011. Und dieser Trend hält weiter an. Es wird zwar weiterhin das klassische Katalog-Geschäft geben, doch werden die Buchungen mit Frühbucherrabatt immer weiter abnehmen. Schon heute lohnt sich früh buchen immer weniger finanziell, dafür sind die Rabatte zu gering, sondern vorallem dann, wenn ein bestimmtes Reiseziel oder Hotel unbedingt haben möchte.

Anzeige


Gönn dir deinen Urlaub jetzt.

Ein Kommentar

  1. Sehr gut beschrieben und genauso sehe ich das auch. Die Reisebüros sind dem Trend gefolgt und in der Regel nur wenig teurer als die Portale im Internet. Schön sind im Web natürlich die Vorauswahl mit Kundenmeinungen, allerdings wird hier sehr viel Schindluder betrieben. Die spezialisierten Reiseseiten mit exotischen Zielen hingegen finde ich absolut klasse!

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)