Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Wo ist man im Sommerurlaub noch sicher?

Terror und Krieg durchkreuzen in diesem Jahr viele Urlaubspläne.

Normalerweise sind die Deutschen nicht nur wahre Weltmeister, wenn es um das Verreisen an sich geht, sondern auch, wenn es die Nutzung von Frühbucher-Rabatten geht.

Anzeige

Frühbucher

Da werden bereits im Januar, kaum daß Weihnachten und der Jahreswechsel überstanden sind, regelrechte Kämpfe in den Firmen und Abteilungen ausgefochten, wann welcher Kollege den heißersehnten Sommerurlaub antreten darf, Wichtig dabei sind vor allem die Zeiträume der diesjährigen Schulferien und welche Rabatte beim Buchen der Urlaubsreise dadurch drin sind. Durch geschickte Kombination mit einem Abflughafen außerhalb des eigenen Bundeslandes sind so am Ende ordentliche Preisnachlässe drin.

Zwar zahlt man trotz Frühbucherrabatte immer noch mehr, als wenn man die Reise sehr kurzfristig als Last-Minute-Angebot* buchen würde, doch der deutsche Urlauber geht lieber auf Nummer sicher. Nicht, daß dann im Sommer das bevorzugte Hotel dann ausgebucht ist.

Zurückhaltende Buchungszahlen

Wie gesagt, normalerweise ist das so. In diesem Jahr ist alles anders, denn bislang halten sich die Deutschen auffallend zurück mit der Buchung des Jahresurlaubs. Nur Spanien* verzeichnet bisher eine Nachfrage und die ist zudem auch noch auffallend hoch, so daß bereits jetzt einige Hotels auf den Balearen in der Hauptsaison restlos ausgebucht sind. Da kann selbst die gerade beschlossene Ökosteuer für die Balearen nicht daran ändern.

Wer auch die Idee hat, in diesem Sommer mal wieder nach Mallorca*, Ibiza, Formentera oder Menorca zu fliegen, der sollte nicht mehr länger warten mit der Buchung. Das gilt auch für die Kanarischen Inseln.

Terror und Krieg

Die Zurückhaltung der Deutschen hat natürlich seine Gründe: Terror und Krieg. Die Bilder von explodierenden Bomben in Istanbul, von gezielt auf Touristen schießenden Terroristen in Ägypten oder von Kampfeinsätzen im Osten der Türkei gegen Kurden und den sogenannten Islamischen Staat, lassen bei den Touristen kein Fernweh aufkommen.

Besonders die Tourismusbranche in der Türkei, in Ägypten, in Tunesien aber auch in asiatischen Ländern werden in diesem Jahr unter den Auswirkungen von Terror und Krieg zu leiden haben. Die Buchungszahlen werden massiv einbrechen. Selbst Kreuzfahrtschiffe machen beispielsweise einen großen Bogen um die Türkei.

Sichere Urlaubsregionen

Die Deutschen wollen im Urlaub die 3 S: Sommer, Sonne, Sicherheit. Andere Regionen sind deshalb im Sommer 2016 wieder mehr gefragt. Dazu zählen vor allem Spanien (Balearen, Kanaren, Festland), Österreich, Italien, die Adriaküste oder Bulgarien.

Auch Urlaub in Deutschland dürfte in diesem Jahr einen echten Boom erleben. An der Nord- oder Ostsee und in den Bergen dürfte es 2016 in der Hauptsaison sehr eng werden.

Ostsee Strandkörbe

Ostsee Strandkörbe

Selbst Regionen, die sonst eher nicht zu den klassischen Sommerurlaubsgebieten zählen, werden in diesem Sommer verstärkt nachgefragt. So beispielsweise Großbritannien und Skandinavien. Auch die Kreuzfahrten auf einem Schiff* erfreuen sich sehr großer Beliebtheit, schließlich können sehr kurzfristig auf eventuelle Ereignisse reagieren und die ihre Route dementsprechend ändern.

Risiko = Schnäppchenurlaub

Wer auf die Statistiken vertraut, die die Wahrscheinlichkeit, daß man selbst Opfer eines Terroranschlages wird, als sehr sehr gering einstufen, der kann in diesem Sommer zu wahren Schnäppchenpreisen verreisen. Besonders natürlich die Türkei*, Ägypten* und Tunesien versuchen mit absoluten Tiefstpreisen wenigstens noch einige Urlauber anzulocken, damit die zu erwartenden Verluste im Jahr 2016 nicht allzu hoch werden. Das gilt auch für Charterfluggesellschaften, den die müssen fliegen, egal wie voll die Maschine auch ist.

Wer sich also traut, der kann beispielsweise 7 Tage nach Ägypten im 4*-Hotel für nur 169 Euro reisen. Andere Reiseanbieter überlegen derzeit, ob sie sogar soweit sollen, daß sie den Flug nach Ägypten für 199 Euro anbieten und es dann dem Touristen freistellen, wieviel er für das 5*-Hotel zahlen möchte. Selbst die Zahlung von nur 1 Euro für das Hotel wäre dann möglich, wenn man keine Skrupel hat.

Man muß als Urlauber in diesem Jahr also sehr gut abwägen, was man will: Sicherheit oder einen Schnäppchenurlaub.

 


Anzeige

Die kostenlose Kreditkarte
für weltweites, gebührenfreies Geldabheben auf Reisen.
Ja, ich will die kostenlose Kreditkarte!

Teile diesen Artikel mit anderen:
"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner

Viel verreisen - für wenig Geld

Das willst du auch?
Wir sagen dir, wie das geht.
Prüfe unseren Reise-Newsletter!
Ja, ich will günstig reisen!
Wir versenden kein SPAM. Versprochen!