Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Terror: Zwei Deutsche in Hurghada, Ägypten erstochen.

Warum du deinen Ägypten Urlaub besser nicht antrittst.

Ägypten ist kein sicheres Urlaubsland. Das wurde heute wieder auf schmerzliche Weise deutlich. Zwei Urlauber aus Deutschland wurden Opfer einer Messerattacke. Vier weitere Touristen wurden verletzt. Wer bereits Ägypten gebucht hat, sollte deshalb besser umbuchen, stornieren oder per Last Minute* sein Urlaubsglück suchen.

Anzeige

Messerattacke

Zugeschlagen hat der Angreifer im bei Urlaubern äußerst beliebten Hurghada am Roten Meer. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Angreifer über das Meer an den Strand der Hotelanlage geschwommen und hat dort wahllos auf die Touristen eingestochen.

Nähere Einzelheiten versuchen die Behörden vor Ort derzeit aus dem Angreifer herauszubekommen. Noch hat sich auch keine Terrororganisation, wie bspw. der sogenannte Islamische Staat zu der grauenvollen Tat bekannt. Die Hintergründe sind derzeit noch im Dunklen.

Auswärtiges Amt

Das Auswärtige Amt arbeitet eng mit den ägyptischen Stellen zusammen, um die Tat aufzuklären, und um sich um die toten und verletzten Deutschen zu kümmern. Wobei im Moment noch nicht einmal endgültig bestätigt ist, daß es sich bei den zwei toten Urlauber tatsächlich um Deutsche handelt. Zunächst war nämlich die Rede von zwei Ukrainern, und dann hieß es plötzlich es wären Deutsche. Ebenso unklar ist, ob sich unter den Verletzten weitere deutsche Urlauber befinden.

Ägypten

Sicherheit

Diese Chaos ist ein sicheres Anzeichen dafür, daß es in Ägypten drunter und drüber geht. Die Sicherheit der Urlauber kann offensichtlich nicht gewährleistet werden. Auch die vermeintlich sicheren, weil abgeschotteten Hotelanlagen mit eigenem Strand sind nicht sicher. Das hat die heutige Messerattacke auf schmerzliche Weise gezeigt.

Ägypten meiden

Da es in Ägypten jederzeit zu einem Anschlag kommen kann und die Behörden ganz offensichtlich überfordert sind, sollte jeder Urlauber besser das nordafrikanische Land meiden. Auch, und gerade weil die angebotenen Reisen nach Ägypten so günstig zu bekommen sind. Leider ist der niedrige Preis ein Zeichen dafür, daß in dem Land etwas nicht stimmt. Auch Türkei-Reisen sind derzeit sehr günstig zu bekommen. Hinfahren sollte jedoch besser niemand.

Der heutige Anschlag ist leider auch nicht der erste seiner Art in Ägypten. Diese todbringende Serie zieht sich bereits seit mehreren Jahren hin. Schon im Jahr 2013 gab das Auswärtige Amt deshalb einen Reisehinweis zu Ägypten heraus, wenn auch noch keine Reisewarnung. 2014 häuften sich dann die Unruhen im Land und die Buchungen gingen bereits deutlich zurück.

Im Januar 2016 wurden dann bei einem Angriff durch IS-Dschihadisten auf ein Hotel in Hurghada zu drei Touristen verletzt. Heute nun ein weiterer Höhepunkt in dieser schwarzen Serie.

Man kann deshalb nur jedem raten, Ägypten vorerst komplett zu meiden, so wie das die Kreuzfahrtschiffe der großen Reedereien bereits seit 2013 machen.

Reisen umbuchen oder stornieren

Wer aktuell eine Ägypten-Reise gebucht hat, der sollte ernsthaft überlegen, diese Reise besser nicht anzutreten. Am besten sofort den Reiseveranstalter kontaktieren und versuchen die Reise in eine andere Region umzubuchen oder die Reise zu stornieren. Dabei ist man allerdings auf die Kulanz des Veranstalters angewiesen, denn eine offizielle Reisewarnung für Ägypten hat das Auswärtige Amt zur Zeit noch nicht ausgesprochen. Es existiert nur eine Teil-Reisewarnung, in der zu erhöhter Vorsicht aufgerufen wird.

Last Minute

Da in diesem Jahr viele Urlauber ihre Pläne geändert und die Türkei, Ägypten und Tunesien wegen der unsicheren Lage nicht gebucht haben, sind die alternativen Urlaubsgebiete, wie Mallorca, Bulgarien, spanische Küste und die Kanaren bereits sehr stark gebucht. Teilweise geht nichts mehr.

Doch mit Last Minute* sollte sich für jeden noch ein adäquates Urlaubsziel finden lassen. Das ist meist sogar noch besonders preiswert und garantiert sicherer.


Anzeige

Gönn dir einen Urlaub.



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner

Viel verreisen - für wenig Geld

Das willst du auch?
Wir sagen dir, wie das geht.
Prüfe unseren Reise-Newsletter!
Ja, ich will günstig reisen!
Wir versenden kein SPAM. Versprochen!