Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

24. November 2020
von Weltanseher
1 Kommentar

Keine Überraschung beim Check-In am Flughafen

Obwohl die Lust der Deutschen auf Reisen auch in Corona-Zeiten unverändert Bestand hat, nehmen viele besonders von Flugreisen Abstand. Dabei belegen neueste Studien, dass das Ansteckungsrisiko in Flugzeugen geringer ist als beispielsweise beim Einkaufen im Supermarkt. Das liegt zum einen an den weitaus strenger umgesetzten und überwachten Anti-Corona-Maßnahmen und zum anderen an der gefilterten Luft im Flieger. Auch wenn viele Urlaubsregionen inzwischen zu Corona-Risikogebieten ernannte wurden, sind Flugreisen nach wie vor möglich. Egal wohin die Reise auch immer gehen mag, Smartphone oder Tablet sind heutzutage garantiert mit im Gepäck.

Sicherheitsvorschriften beachten

Damit der Akku unterwegs nicht schlapp macht, gibt es die Powerbank, ein kleiner Zusatzakku, der ein Smartphone oder Tablet auch ohne Steckdose wieder auflädt. Wer eine Powerbank mit auf → weiterlesen…

22. Juli 2020
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Ryanair schließt deutsche Standorte

Ryanair schließt deutsche Standorte

Streit mit der Gewerkschaft führt zur Schließung von Frankfurt-Hahn. Andere Standorte könnten folgen.

Airline Boss Michael O’Leary hat bekanntermaßen eine Allergie gegen allzu viel Einfluss von Gewerkschaften. Das wurde in der Vergangenheit immer wieder deutlich und das zeigt sich nun wieder im Umgang mit Forderungen der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC). Statt auf die Forderungen einzugehen oder zumindest einen Kompromiss zu suchen, macht O’Leary einfach deutsche Niederlassungen seiner Airline Ryanair dicht.

VC hatte einer Vereinbarung über Gehaltskürzungen in der Corona Krise nicht zugestimmt. Die Gewerkschaft hatte das Gefühl von Ryanair übervorteilt zu werden, denn die Vereinbarung hätte einen Gehaltsverzicht bis zum Jahr 2024 vorgesehen. Die enthaltene Beschäftigungszusage hätte jedoch nur bis zum März 2021 gegolten. Darauf wollte sich die Mehrheit der → weiterlesen…

7. April 2020
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Lufthansa schließt Tochterairline Germanwings

Lufthansa schließt Tochterairline Germanwings

Die Coronakrise hat ein weiteres Opfer gefunden: Germanwings stellt den Flugbetrieb.

Das ging dann doch schneller als von vielen, darunter auch den Gewerkschaften erwartet. Infolge der Coronakrise stellt der Mutterkonzern Lufthansa den kompletten Flugbetrieb der Tochterairline Germanwings ein, und zwar für immer. Die Homepage von Germanwings leitet bereits jetzt direkt zu Eurowings um.

Der komplette Konzern soll wegen der heftigen Auswirkungen der Coronakrise für die gesamte Luftfahrtbranche umgestellt werden. Germanwings ist dabei nur das erste und prominenteste Opfer im Kranich Konzern. Auch andere Teilgesellschaften werden mächtig Federn lassen müssen. Etliche Flugzeuge bei Eurowings, Swiss*, Austrian und Brussels sollen demnächst stillgelegt werden bzw. nach dem Ende der Coronakrise gar nicht mehr den Betrieb aufnehmen.

Germanwings

Doch die anderen Airlines werden → weiterlesen…

7. November 2019
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Lufthansa Streik schlägt voll ein.

Lufthansa Streik schlägt voll ein.

48 Stunden Streik bei Lufthansa hat begonnen. Rund 1.300 Flüge wurden gestrichen.

Am heutigen Donnerstag und morgigen Freitag geht bei Deutschlands größter Airline so gut wie nichts mehr. Der von der Gewerkschaft UFO angekündigte 48-stündige Streik hat pünktlich um Mitternacht begonnen und zeigt große Auswirkungen.

Rund 1.300 Flüge wurden deshalb für heute und morgen vorsorglich abgesagt. Ca. 180.000 Passagiere werden nicht in Flugzeugen der Lufthansa fliegen können, und das weltweit. Alle deutschen Abflughafen der Airline sind von diesem Streik betroffen. In München und Frankfurt, den beiden großen Drehkreuzen von Lufthansa, werden heute und morgen die allermeisten Maschinen am Boden bleiben müssen. Davon sind natürlich auch die Flüge nach Übersee betroffen.

Die Tochterairlines, wie Eurowings, Germanwings, Sunexpress, Lufthansa Cityline, SWISS*, → weiterlesen…

9. September 2019
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Pilotenstreik legt British Airways lahm

Pilotenstreik legt British Airways lahm

Die Airline British Airways streicht heute und morgen fast alle Flüge.

Die Briten werden in diesen Tagen wirklich schwer gebeutelt. Nicht nur dass ein völlig enthemmter Premierminister Johnson den Brexit durchdrücken will, koste es was wolle, worunter die Menschen sicherlich noch lange zu leiden haben werden. Nein sie können dem Wahnsinn in diesen Tagen auch nur schwer entfliehen, denn British Airways muss am heutigen Montag und morgigen Dienstag fast den komplett Flugplan streichen.

Mehr als 1.700 Verbindungen von den Londoner Airports Heathrow und Gatwick müssen annulliert werden. Davon werden rund 250.000 Passagiere betroffen sein. Grund dafür ist ein Streik der Piloten der britischen Fluggesellschaft. Und das ist nicht irgendein Streik, sondern der allererste Streik der Piloten in der langen Geschichte → weiterlesen…

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)