Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Brückentage 2015

So holst du den meisten Urlaub aus den Brückentagen in 2015 heraus.

Anzeige

Kleiner Dämpfer gleich zu Beginn: Das kommende Jahr ist kein optimales, was die Ausbeute an zusätzlichen freien Tagen betrifft.

Trotzdem kann es sich lohnen, sich schon jetzt mit dem Kalender 2015 eingehend zu beschäftigen und seine Urlaubstage geschickt zu verplanen. Schließlich beginnen in vielen großen Unternehmen bereits in diesen Wochen die Verteilungskämpfe für den Urlaub in 2015.

Nur wenige Brückentage in 2015

Wie bereits eingangs erwähnt, gibt es im kommenden Jahr nur wenige Feiertage, die so gut liegen, daß man mit diesen durch Brückentage einen längeren Urlaub gestalten kann. Der 01. Mai ist beispielsweise ein Freitag, ebenso der 25. Dezember. Dafür fallen in 2015 aber auch nur 2 Feiertage auf ein Wochenende, so der Tag der deutschen Einheit am 03. Oktober und der zweite Weihnachtsfeiertag, die beide auf einen Sonnabend fallen.

Wirklich lohnen tut sich im Jahr 2015 der Neujahrstag. Der fällt praktischerweise auf einen Donnerstag, so daß im nächsten Jahr der allgemeine Betrieb in sehr vielen Unternehmen wohl erst am 05. Januar beginnen wird.
Einwohner von Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt können sich mit Hilfe des Dreikönigstages am 06.01. sogar eine 6-tägige Auszeit gönnen, die effektiv nur 2 Urlaubstage kostet.

Danach sieht es jedoch im Kalender 2015 ziemlich düster aus. Ostern fällt auf das erste Aprilwochenende, so daß eine Verbindung mit dem 01. Mai-Wochenende stolze 18 Tage Urlaub kosten würde.
Da lohnt sich vielleicht schon eher die Verbindung des 01. Mai mit Christi Himmelfahrt am 14. Mai. Für 9 Tage Urlaub erhält man so 17 zusammenhängende freie Tage.
Oder man verlegt seinen Urlaub noch etwas nach hinten und verbindet Christi Himmelfahrt mit dem Pfingstmontag am 25. Mai. Dadurch erhält man 12 Tage Auszeit für 6 Urlaubstage. Dieser „Trick“ funktioniert aber eigentlich immer.

Für die Einwohner der Länder Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein sowie katholisch geprägter Gegenden in Thüringen und Sachsen gibt Fronleichnam am 04. Juni die Möglichkeit zur Kombination mit Pfingsten. Nimmt man vom 26. Mai bis zum 05. Juni frei, bekommt für 8 Urlaubstage 16 Tage frei.

Brückentage im Kalender 2015 | © apops - Fotolia.com

Brückentage im Kalender 2015 | © apops – Fotolia.com

Dafür trifft es in 2015 auch mal die Bayern, die sich sonst beim Thema Feiertage wirklich nicht beschweren können, denn Mariä Himmelfahrt am 15. August fällt auf einen Sonntag.

Aber auch der Rest der Republik sieht in der zweiten Jahreshälfte in die Röhre. Der 03. Oktober und der Reformationstag (31. Oktober) fallen jeweils auf einen Samstag und Allerheiligen (01. November) auf einen Sonntag. Auch die Weihnachtsfeiertage liegen aus Sicht von Brückentagen eher suboptimal, der 26.12. ist ein Sonnabend.

Nur in Sachsen ergibt sich durch den Buß- und Bettag am 18.11.2015 eine weitere Chance für die Ausnutzung von Brückentagen.

Jetzt schon Urlaub beantragen

Zusammenfassend kann man also sagen, daß das Jahr 2015 eher arbeitgeberfreundlich ist, was die Ausnutzung von Brückentagen angeht. Die Möglichkeiten durch Einsatz von möglichst wenig Urlaubstagen möglichst viele zusammenhängende freie Tage zu bekommen, sind im kommenden Jahr äußerst rar. Um so dringlicherer ist es daher, sich schon jetzt um die Urlaubsplanung und -beantragung für 2015 zu kümmern und sich so die besten Urlaubstage zu sichern.

Anzeige


Gönn dir deinen Urlaub jetzt.

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)