Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

So nutzt du die Brückentage 2019

Verlängere deinen Urlaub im nächsten Jahr mit cleveren Tricks.

Wir alle gehen gern arbeiten. Oder nicht? Noch viel mehr Spaß macht natürlich der Urlaub. Am besten so lange und so häufig wie es geht, das Geld wandert ja weiterhin automatisch aufs Konto, während man sich die Sonne auf den Pelz brennen lässt. Zumindest, wenn man angestellt und nicht selbständig ist.

Anzeige

Doch die Urlaubstage sind rar gesät. Manche haben gar nur 26 Tage im frei, andere dürfen sich über mehr als 30 Tage freuen. Dabei sollte man jedoch nicht vergessen, dass es laut §3 Bundesurlaubsgesetz nur einen Urlaubsanspruch von mindestens 24 Tage in Deutschland gibt. Alles was darüber liegt, ist Ergebnis von geschickter Verhandlung mit dem Arbeitgeber oder von Arbeitskampfmaßnahmen durch die Gewerkschaften.

Wirklich klagen kann man also nicht, wenn man nur 24 Tage Urlaub im Jahr hat. Sich darüber aufregen aber schon. Oder clever sein und mit ein paar Tricks die Anzahl der freien Tage im kommenden Jahr 2019 einfach verlängern.

Brückentage 2019 nutzen

Das goldene Stichwort, wenn es darum geht seinen Urlaub ganz einfach zu verlängern, sind die sogenannten Brückentage. Da sind die Tage, die zwischen Feiertagen und dem nahen Wochenende liegen und an denen man eigentlich arbeiten müsste. Wenn man diese Tage Urlaub nimmt und sie mit den Feiertagen verbindet, dann ergeben sich lange Freizeiten, ohne das man dafür die komplette Anzahl an Urlaubstagen verbrauchen muss.

Im nächsten Jahr sind sich solche Tage zum Glück für die Arbeitnehmer recht häufig vorhanden. Denn die meisten Feiertage, die ein festes Datum haben, liegen in 2019 mitten in der Woche. Deshalb ergeben sich zahlreiche Brückentage, die jeder für sich nutzen sollte.

Im Einzelnen gibt es folgende Brückentage im Jahr 2019:

  • Neujahr, am 01.01.2019 ist ein Dienstag
    alle Bundesländer
  • Karfreitag, am 19.04.2019 ist natürlich ein Freitag
    alle Bundesländer
  • Ostermontag ist am 22.04.2019
    alle Bundesländer
  • Der 01. Mai 2019, Tag der Arbeit fällt auf einen Mittwoch
    alle Bundesländer
  • Christ Himmelfahrt, immer ein Donnerstag, ist am 30.05.2019
    alle Bundesländer
  • Pfingstmontag ist am 10.06.2019
    alle Bundesländer
  • Fronleichnam ist am Donnerstag, den 20.06.2019
    BaWü, Bayern, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland
  • Mariä Himmelfahrt ist am Donnerstag, den 15.08.2019
    Bayern, Saarland
  • Der 03. Oktober 2019, Tag der Deutschen Einheit, fällt auf einen Donnerstag
    alle Bundesländer
  • Der Reformationstag am 31. Oktober ist in 2019 ein Donnerstag
    Brandenburg, Bremen, Hamburg, Meck-Pomm, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
  • Allerheiligen am 01.11.2019 ist demnach ein Freitag
    BaWü, Bayern, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland
  • Buß- und Bettag ist am Mittwoch, den 20.11.2019
    Sachsen
  • Der 1. Weihnachtsfeiertag am 25.12.2019 ist ein Mittwoch
    alle Bundesländer
  • Der 2. Weihnachtsfeiertag am 25.12.2019 ist demnach ein Donnerstag
    alle Bundesländer

Nur der Feiertag Heilige Drei Könige am 06. Januar 2019, der in BaWü, Bayern und Sachsen-Anhalt begangen wird, fällt im kommenden Jahr sehr arbeitgeberfreundlich auf einen Sonntag.

Mehr Urlaub 2019 durch Brückentage

Mehr Urlaub 2019 durch Brückentage

Natürlich werden nicht alle Feiertage in allen Bundesländern als arbeitsfreie Tage gefeiert, trotzdem sind eigentlich für jeden Arbeitnehmer in ganz Deutschland mit diesen Feiertagen ordentliche Verlängerungen des eigenen Urlaubs möglich.

So ergibt beispielsweise der Tag der Arbeit am 01. Mai 2019 insgesamt fünf freie Tage, für die man nur 2 Tage vom kostbaren Urlaubsanspruch opfern muss. Und Christi Himmelfahrt kommt es noch besser: Mit geschickter Planung ergeben sich 4 freie Tage bei nur einem Tag regulärem Urlaub. Und Weihnachten 2019 kann man praktisch ins neue Jahr herüber feiern, denn mit Nutzung von Heiligabend, der in vielen Unternehmen sowieso frei ist oder nur einen halben Urlaubstag kostet, kann man inklusive der Wochenenden 9 Tage am Stück freimachen und dafür nur 2 bzw. 2,5 Urlaubstage nehmen. Was will man mehr?

Frühzeitige Planung notwendig

Natürlich arbeiten die meisten von uns nicht alleine und viele Kollegen werden die Brückentage 2019 für die Verlängerung der Urlaubszeit nutzen wollen. Wenn erst jeder gecheckt hat, dass es im Jahr 2019 relativ viele Brückentage gibt, dann dürfte die Rangelei um die besten Tage groß sein. Deshalb kommt es jetzt darauf an, so früh wie möglich den Urlaub für nächstes Jahr zu planen und die entsprechenden Urlaubstage beim Arbeitgeber oder Chef zu beantragen. Ganz nach dem Motto: Wer zuerst kommt, hat länger frei.

Am besten noch vor dem Weihnachtsfest, das mit dem Einkauf der Dekoration*, des Weihnachtsbaums und natürlich der Geschenke noch stressig genug wird, sollte jeder seinen Urlaub für das kommende Jahr in trockene Tücher bekommen und mit etwas Geschick so viele Tage für lau frei machen.

Anzeige


Gönn dir deinen Urlaub jetzt.

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)