Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Handgepäck kostet bei Ryanair jetzt Gebühren

| Keine Kommentare

Kostenloses Handgepäck, das war einmal. Ab sofort musst du beim Billigflieger auch für dein Gepäck in der Kabine zahlen.

Wenn du schon einmal mit Ryanair geflogen bist, dann weißt du garantiert, das das Anstrengendste an einem Billigflug das Einsteigen ist. Du musst dich sehr zeitlich zum Boarding anstellen, damit du möglichst weit vorn in der Schlange stehst und so beim Einsteigen eine Chance auf die beliebtesten Plätze hast. Das ist Rennen, Schubsen, Schreien und Chaos pur.

Anzeige

Erschwert wird die Sache dadurch, dass viele Passagiere ihre Koffer als Handgepäck mit in die Kabine nehmen. Das ist billiger als das Gepäck beim Check-in aufzugeben, damit es im Frachtraum transportiert wird. Leider hat eine Boeing 737 nur ein begrenzte Anzahl an Gepäckfächern über den Sitzen. Auch deshalb versuchen viele möglichst als erste einzusteigen, sonst kann es schnell passieren, dass alle Gepäckfächer belegt sind. Dann bleibt nur der Platz unterm Sitz und damit eine erhebliche Einbuße beim Komfort.

Ist diese Chaos erst einmal überstanden, haben alle Passagiere einen Sitzplatz gefunden und ihr Gepäck entweder im Gepäckfach irgendwo in der Maschine oder doch nur unterm Sitz untergebracht, ja dann kann er losgehen der Flug. Und der größte Stress ist überwunden, bis zum Rückflug.

Handgepäck Kosten

Auch Ryanair passt das Chaos beim Einsteigen überhaupt nicht. Allerdings nicht, weil das den Komfort für die Passagiere beeinträchtigt, sondern aus wirtschaftlichen Gründen. Das Boarding dauert unnötig lange, wenn jeder versucht sein Gepäck mit in die Kabine zu nehmen. Das könnte schneller gehen, und das würde die Standzeit am Boden verkürzen. Da Flugzeuge ihr Geld in der Luft verdienen, ist der Wunsch der Airline klar. Das Einsteigen muss schneller gehen.

Deshalb dreht Ryanair jetzt die Schrauben an. Ab sofort darf jeder Passagier der Billigairline nur ein kleines Handgepäck kostenfrei mit an Bord nehmen. Dieses Gepäckstück darf nicht größer als 40cm x 20cm x 25 cm sein. Das ist schon sehr klein und entspricht den Ausmaßen einer Handtasche, Laptoptasche oder eines kleinen Rucksacks.

Die Zeiten der Trolleys, in die das gesamte Urlaubsgepäck gepresst wurde, sind damit endgültig vorbei. Diese kleinen Trolleys oder Reisetaschen müssen ab sofort kostenpflichtig am Schalter aufgegeben werden. Sie dürfen jetzt nicht mehr als Handgepäck in die Kabine, sondern müssen am Schalter abgegeben werden. Auch dabei gelten strenge Vorgaben. Das Gewicht dieser Check-In-Gepäckstücke, wie Ryanair sie offiziell nennt,  darf 10 kg nicht überschreiten und sie dürfen nicht größer als 55cm x 20cm x 40cm sein. Das sind genau die Vorgaben, die früher für das Handgepäck galten, das mit an Bord genommen werden durfte.

Diese kleine Gepäckstücke müssen also jetzt am Schalter aufgegeben werden, und das kostet 8 EUR, wenn du das Handgepäckstück direkt bei der Buchung des Fluges mit angibst. Entscheidest du dich erst später für die Buchung des Handgepäcks dann kannst du diese für 10 EUR online zu deinem Ticket hinzubuchen.

Bist du schon am Flughafen, dann kostet die Buchung des kleinen Gepäckstücks schon stolze 25 EUR. Du kannst felsenfest davon ausgehen, dass dein Gepäck peinlich genau auf die maximale Größe getestet wird, wenn du in die Maschine einsteigen willst. Ist dein Handgepäck dann zu groß, werden diese 25 EUR fällig. Ein teurer Versuch Geld zu sparen. Deshalb solltest gleich bei der Buchung das Check-In-Gepäckstück für 8 EUR buchen.

Vorteile

Die Vorteiler dieser neuen Regelung liegen auf der Hand. Das Einsteigen ins Flugzeug wird in Zukunft etwas entspannter. Das Kabinengepäck ist kleiner und findet so garantiert immer und vor allem schneller einen Platz. Damit kann das Boarding schneller abgeschlossen werden und der Flug ist pünktlich.

Nachteile

Du musst jetzt praktsich immer an den Schalter, auch wenn du nur einen kleinen Trolley hast. Deshalb musst du früher am Flughafen sein. Laut Ryanair kann das Check-In-Gepäck nur bis zu 40 Minuten vor der geplanten Abflugzeit erworben werden. Wenn das peinlich genau beachtet wird, dann bedeutet das für alle Passagiere, die versuchen ein zu großes Handgepäck mit in die Kabine zu nehmen, dass sie entweder auf den Flug oder dieses Gepäckstück verzichten, denn die Buchungszeit für das Check-In-Gepäckstück ist beim Boarding ja bereits abgelaufen.

Du kannst dich also bereits jetzt auf große Dramen, Tränen und Diskussionen am Gate einstellen, wenn wiedereinmal ganz besonders Schlaue versuchen, die 8 EUR für das Check-In-Gepäck zu sparen.

Anderes Gepäck

Beim normalen Gepäck, das schon immer am Schalter aufgegeben werden musste, gibt es aktuell keine Änderungen. Jeder Passagier kann Gepäckstücke mit einem Maximalgewicht von 20 kg aufgeben. Das kostet jeweils 25 EUR Gebühren und kann bis zu 2 Stunden vor dem Flug gebucht werden. Insgesamt sind drei Gepäckstücke pro Passagier möglich.

Solltest du erst später merken, dass du mehr Gepäck benötigst als du gebucht hast, dann kostet das 40 EUR. Zudem sind die Gepäckgebühren saisonal verschieden. Zu bestimmten Feiertagen erhöht Ryanair die Gebühren, dann kostet das Gepäck statt normal 25 EUR zu Weihnachten bspw. 35 EUR pro Person.

Regelung gilt für alle Flüge!

Diese neuen Regeln für das Gepäck bei Ryanair gelten ab dem 01. November 2018. Aber aufgepasst: Für alle Flüge, auch für bereits vorher gebuchte Flüge.

Hast du deinen Ryanair bereits vor dem 01. November gebucht und willst demnächst mit Ryanair fliegen, dann gelten auch für dich die neuen Regeln beim Gepäck! Deshalb musst du unbedingt vor dem Abflug noch einmal deinen Flug checken und ggf. das Handgepäck bzw. Check-In-Gepäck dazubuchen, sonst gibt es garantiert teuren Ärger beim Einsteigen.

Ryanair Boeing 737-800 am Airport Alicante

Ryanair Boeing 737-800 am Airport Alicante

Sparen bei den Gepäckgebühren

Du siehst also, die Gebühren für dein Gepäck sind eine kleine Wissenschaft, vor allem wenn du dabei möglichst wenig Geld ausgeben möchtest. Dabei gibt es einige Tipps und Tricks, die du beachteten solltest:

  • Versuche möglichst nur mit Handgepäck zu reisen. Dabei aber immer auf die maximale Größe und das Gewicht achten, sonst wird es teuer.
  • Wenn du Priority Boarding (kostet 6 EUR) nutzt, dann sind 2 Handgepäckstücke erlaubt.
  • Versuche Gepäck von mehreren Personen zusammenzulegen. So ist es bspw. erlaubt, dass zwei Personen, die zusammen einchecken und jeweils einen 20kg Koffer gebucht haben, einen Koffer aufgeben, der 30 kg schwer ist und einen Koffer, der 10 kg schwer ist.
  • Ebenso ist es möglich, seinen Koffer mit einer Person zu teilen, wenn jeder mit 10 kg Klamotten im Urlaub klarkommt.

Du siehst ein paar Dinge sind möglich, um bei den Ryanair Gepäckgebühren zu sparen. Du solltest dich jedoch peinlich genau an die Regeln und Vorgaben halten und keine unerlaubten Dinge versuchen, sonst kann es am Ende schnell teuer werden.

Anzeige

Wir empfehlen: Die Kreditkarte für 0€ zum kostenlosen Geldabheben auf Reisen.


Ja, ich will die kostenlose Kreditkarte!*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)