Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Reisen und Gesundheit, wie bereitet man sich vor?

Viele haben sich noch gar nicht damit abgefunden, dass es abends wieder so früh dunkel wird und man sich immer mehr in die heimischen vier Wände zurückzieht, da fangen die ersten Freunde oder Kollegen schon wieder damit an, über ihre Urlaubspläne zu sprechen. Es ist ja noch nicht einmal Weihnachten! Aber so unrecht haben sie eigentlich gar nicht, denn die meisten Berufstätigen müssen bereits Anfang des Jahres den Urlaub für das gesamte Jahr beim Arbeitgeber einreichen. Daher sollte man also früh mit dem Planen beginnen. Und damit das auch ganz ohne Stress verläuft, hier ein paar Tipps, um nicht im Urlaub total gestresst anzukommen und ihn auch wirklich in vollen Zügen genießen zu können.

Viele kennen das: die ganze Familie freut sich auf den Urlaub, es wird gepackt, das Haus noch geputzt (man ist ja schließlich für Wochen weg), die Hundepension muss eventuell gebucht werden, man muss noch einen neuen Bikini kaufen und nebenher ist ja auch noch die Arbeit. Kein Wunder, dass die meisten Urlauber die ersten Tage im Urlaubsparadies total kaputt sind und am liebsten nur schlafen würden. Um entspannt und fit den wohlverdienten Urlaub zu starten, hilft oft schon die richtige Nahrungsergänzung: sie gibt dem Körper die nötige Energie, an der es in manchen stressigen Momenten fehlt und unterstützt außerdem unser Immunsystem, das unter Dauerstress geschwächt ist. Im Internet bieten Plattformen wie www.glucosamine.com verschiedene natürliche Nahrungsergänzungsmittel an, dank denen unser Körper mit Stresssituationen besser umgehen kann.

Vor der Reise gibt es noch ein paar Dinge zu erledigen: Eine Auslandskrankenversicherung für die ganze Familie kann oft über die Krankenversicherung abgeschlossen werden. In vielen Ländern muss man hohe Gebühren beim Arzt zahlen, denn häufig wird die Versicherungskarte nicht akzeptiert. Man sollte sich auch bei seinem Hausarzt erkundigen, ob einige Reiseimpfungen fällig sind. In vielen Ländern werden bei der Einreise Pflichtimpfungen im Impfpass überprüft. Diese Impfungen folgen internationalen Vorgaben und müssen zum Schutz vor der Verbreitung lebensgefährlicher Krankheiten eingehalten werden. Und wenn schon von Schutz die Sprache ist: Auch wenn man am liebsten braungebrannt nach Hause kommen möchte, ist ein hoher Lichtschutzfaktor vor allem in südlichen Ländern und das Meiden der Mittagssonne ein absolutes Muss.

Sommer | Bild: Pixabay, License: CC0 Public Domain

Sommer | Bild: Pixabay, License: CC0 Public Domain

Wenn man im Urlaub dann doch krank wird, sollte man wenigstens vorbereitet sein. Vorsorge ist besser als Nachsorge. In die Standardreiseapotheke gehören natürlich die persönlichen Medikamente wie Herztabletten oder blutdrucksenkende Mittel und natürlich leichte Schmerztabletten, die auch bei Fieber Linderung schaffen. Vor allem, wer in tropische Länder reist und das Essen dort nicht gewöhnt ist, könnte unter Darmproblemen leiden. Deswegen sollte man immer ein Mittel gegen Durchfall mit sich führen. Auch Tabletten oder Hustensäfte gegen Erkältungskrankheiten sind empfehlenswert. Man sollte dazu noch gegen Insektenstiche gewappnet sein. Wer nach Italien oder Spanien reist, wird in den Hotels und Ferienwohnungen meist Fliegengitter an den Fenstern und Türen finden, wer sich aber viel im Freien aufhält, sollte trotzdem Cremes oder Sprays gegen Mücken und kühlende Gels, in der Reiseapotheke mitführen, falls uns die Mücke dann doch erwischt.

Also, Immunsystem stärken, Krankenversicherung abschließen, an Impfungen achten, Reiseapotheke und Sonnencreme in den Koffer und schon kann es stressfrei in den Urlaub gehen!

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner

Für wenig Geld viel verreisen!

Das willst du auch?
Wir sagen dir, wie das geht.
Prüfe unseren Reise-Newsletter!
Ja, ich will günstig reisen!
Wir versenden kein SPAM. Versprochen!