Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Amsterdam ist eine echte Top Adresse für Touristen

| 1 Kommentar

Eine Fahrt durch die Grachten ist dabei ein echtes Highlight, und für den Junggesellenabschied ist Amsterdam die perfekte Wahl.

Amsterdam – die niederländische Hauptstadt ist schon seit vielen Jahren und Jahrzehnten eine echte Top Adresse für Urlauber aus der ganzen Welt. Jedes Jahr kommen unzählige Touristen in die Stadt, rund 17 Millionen sollen es 2015 gewesen sein, und lassen sich von der ganz außergewöhnlichen Atmosphäre beeindrucken. Dabei hat der Reiz der Stadt keineswegs nachgelassen. Das ist auch kein Wunder, bietet die Stadt doch für Jeden und jeden Anspruch genau das Richtige.

Highlights in Amsterdam

Alle Sehenswürdigkeiten von Amsterdam aufzuzählen zu wollen, würde den Rahmen dieses Artikels wohl ganz schnell sprengen. Es gibt einfach zu viele Möglichkeiten. Theater, Museen, die Stadt selbst, die unzähligen Restaurants, Kneipen und Cafés, die Shops und kleinen Läden, die Kanäle und Grachten usw. usw. Deshalb sollte man für Amsterdam auch nicht eine Reise einplanen. Es lohnt sich, immer wieder in die niederländische Hauptstadt zu kommen, man wird immer wieder etwas Neues und Unbekanntes entdecken können.

Um trotzdem ein paar Dinge zu nennen, kommen hier vier Highlights von Amsterdam:

  • Besuch im Museum
    In Amsterdam gibt es eine Vielzahl von Museen, die einen internationalen Rang besitzen. Da wäre zum Beispiel das Anne Frank Haus in der Prinsengracht 293, eine Erinnerung an dunkle Tage der Geschichte. Allein für die Besichtigung dieses Museums kommen vor allem junge Menschen aus der ganzen Welt nach Amsterdam. Daneben gibt es auch viele Museen zum Thema Kunstgeschichte, hierbei sind das Rijksmuseum (Nationalmuseum der Niederlande) oder das Museum Het Rembrandthuis zu nennen. Wenn du dich für Geschichte, Kunst und Kultur interessierst, wirst du in Amsterdam auf jeden Fall auf deine Kosten kommen.
  • Die Altstadt
    Die ganz spezifischen Gebäude der Altstadt sind alle ein Grund dafür, die Stadt zu besuchen. Dicht an dicht und aneinander gedrängt stehen die Häuser mit den auffälligen Fronten und dem obligatorischen Lastenhaken am Giebel am Ufer der Grachten, und dabei sieht keines aus wie das andere. Für Architektur- und Geschichtsfans gleichermaßen ein Highlight. Doch die Innenstadt lockt daneben auch noch mit vielen Geschäften, Bars, Restaurants und Cafés. Viele modische Trends kann man hier in den kleinen, meist privaten Shops entdecken, noch bevor sie andernorts modern werden. Und über die berühmt-berüchtigten Coffeeshops, in denen an Erwachsene auch weiche Drogen, wie Cannabis verkauft werden, braucht man wohl kein Wort extra verlieren.
  • Fahrradfahren
    Amsterdam ist die Hauptstadt der Fahrradfahrer, gefühlt auf jeden Fall. Es gibt wohl keinen Platz und kein Brückengeländer, an dem nicht zahllose Fahrräder angekettet sind. Am Bahnhof gibt es sogar eigens ein Parkhaus nur für Fahrräder. Drahtesel, wohin man blickt. Natürlich sollte man es als Tourist auch einmal probieren, Amsterdam vom Fahrradsattel zu erfahren. Das gibt garantiert einen ganz anderen Blick auf die Stadt. Auf den Konsum von Alkohol oder Cannabis sollte man vorher allerdings unbedingt verzichten, sonst landet man ganz schnell im Wasser.

Grachtenfahrt

Nicht im, aber auf dem Wasser kann man Amsterdam ebenfalls näher kommen. Mit einer Fahrt im Ausflugsschiff auf den zahlreichen Grachten, die die Innenstadt in mehreren Ringen umschließen.

Dieses Video zeigt eine rund 30-minütige Grachtenfahrt durch Amsterdam:

Quelle: YouTube

Wer schon einmal in Venedig war, wird sich fast genauso auch in Amsterdam vorkommen. Die Altstadt ist umzogen von Grachten und Kanälen, so daß man sich nicht wundern würde, wenn ein Gondoliere um die Ecke kommen würde. Die gibt es zwar nicht in Amsterdam, dafür spielt sich ein Großteil des Lebens tatsächlich auf dem Wasser ab. Verständlich, vor allem in der dichtgedrängten Innenstadt.

Junggesellenabschied

Am Wochenende tummeln sich viele Amsterdamer mit ihren privaten Booten auf den Kanälen und Grachten, so daß es schon mal etwas eng werden kann auf dem Wasser. Man trifft sich auf dem Boot mit Freunden, genießt das Wochenende und grillt sogar auf dem Wasser.

Es werden Geburtstage gefeiert und auch Junggesellenabschiede. Mit einem privaten oder gecharterten Boot können dabei mehrere Personen den zukünftigen Bräutigam oder die künftige Braut auf den letzten Schritten „in Freiheit“ begleiten. Dabei geht es meist hoch her, und es ist ein Riesenspaß für alle Beteiligten. Der Bootsführer sollte allerdings nüchtern bleiben, denn schneller als man denkt, kann einer der Partygäste über Bord gehen, wenn man mit anderen Booten oder der Grachtenwand kollidiert. Das sollte man unbedingt vermeiden.

Feiern auf dem Boot

Feiern auf dem Boot

Auch wer eher das trockene Festland bevorzugt, für den bietet sich ein Junggesellenabschied in Amsterdam geradezu an. Das Rotlichtviertel und die große Anzahl an Bars und Kneipen machen die Stadt zum perfekten Ziel für Feierwütige. Man kann eine Kneipentour machen, Striplokale besuchen oder mit dem Bier-Bike durch die Stadt fahren. Es gibt viele Möglichkeiten, und so wird es garantiert ein unvergesslicher Junggesellenabschied.

Umweltschutz

Neben der tollen Feier sollte man allerdings nicht seine guten Manieren vergessen, und Müll und Abfall nicht einfach in die Grachten entsorgen. Das gilt natürlich besonders bei Feiern auf dem Boot, aber auch sonst. Jedes Jahr landen Tonnen vor allem an Plastikmüll in den Kanälen und tragen somit zur Umweltzerstörung bei. Es gibt mittlerweile schon spezielle Grachtenfahrten, bei dem die Bootsinsassen auf Angeltour der besonderen Art gehen. Bei diesen Fahrten sammeln die Plastik-Fischer von Amsterdam Unmengen ans Plastikflaschen aus dem Wasser und recycelt das gewonnen Material. Besser wäre es jedoch, wenn erst gar kein Müll im Wasser landen würde.

Wir wünschen viel Spaß in Amsterdam. Du wirst es lieben.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Grachtenfahrt durch Amsterdam » Videogourmet.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)