Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Taschenmesser auf USA-Flügen wieder erlaubt.

Taschenmesser dürfen wieder ins Handgepäck – wenn sie gewisse Vorgaben erfüllen.

Anzeige

Jeder, der ein Flugzeug benutzt, kennt die Sicherheitshysterie am Flughafen. Da wird durchleuchtet, abgetastet und durchsucht, was das Zeug hält. Es gibt strenge Regeln, was im Handgepäck mitgeführt werden darf. Keine Taschenmesser oder Scheren, selbst keine Bastelscheren für Kinder. Keine Flüssigkeiten über 100ml, Ausnahme Baby- oder Kindersäfte. Keine Baseballschläger, obwohl die wohl von den allermeisten Passagieren als Sportgerät benutzt werden. Die Liste der verbotenen Gegenstände ist lang.
Um auch ganz sicher zu gehen, träumten einige Sicherheitsfanatiker sogar davon, jeden einzelnen Passagier komplett zu durchleuchten. Spezielle Nacktscanner, die unter die Kleidung sehen können, sollten massenhaft an den Flughäfen installiert werden. Zum Glück erwiesen sich die bisherigen Geräte als unbrauchbar.

All diese Maßnahmen wurden nach den Anschlägen vom 11. September 2001 in New York und anderen Orten der USA eingeführt. Und da die Amerikaner gern überreagieren, wurde jeder Passagier seitdem als potentieller Terrorist betrachtet, vor dem es sich zu schützen gilt. Europa übernahm den hysterischen Kontrollwahn übereifrig an seine Flughäfen. Komischerweise gelten die strengen Sicherheitskontrollen nur für den Luftverkehr. An Bahnhöfen gilt dagegen Sicherheitsstufe Null. Obwohl so ein Zug gegenüber einem Flugzeug eine Vielzahl an Passagieren aufnehmen kann. Doch mit Logik kommt man bei Hysterie nicht weiter.

Nun sollen endlich einige Regelungen wieder gelockert werden. So sind Taschenmesser im Handgepäck demnächst wieder auf Flügen in die USA erlaubt. Aber nur wenn sie keinen ergonomischen Griff haben und ihre Klinge nicht länger als sechs Zentimeter und nicht breiter als 12,7 Millimeter ist. Das wird garantiert an der Sicherheitsschleuse am Flughafen nachgemessen. Messer mit fester Klinge, Teppichmesser und Rasierklingen bleiben weiterhin verboten.

Auch Sportgeräte dürfen demnächst wieder mit an Bord genommen werden. Skistöcke, Lacrosse- und Hockey-Schläger und Billiardqueues sind dann wieder im Handgepäck erlaubt. Bei Golfschlägern gilt eine Höchstgrenze von 2 Stück und Baseballschläger dürfen nur dann mitgenommen werden, wenn sie kürzer als 61 Zentimeter oder leichter als 680 Gramm sind.

Diese gelockerten Regelungen sollen ab dem 25. April 2013 gelten.

Quelle: SZ

Anzeige


Gönn dir deinen Urlaub jetzt. Zahle in Raten.

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)