Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Was bei Miles & More alles neu ist, erfährst du hier

Die Lufthansa hat bei ihrem Meilenprogramm einige Änderungen vorgenommen.

Die Luftfahrtbranche kommt im Moment nicht zur Ruhe. Die Air Berlin ist bereits Geschichte, ihre ehemaligen Tochtergesellschaften kämpfen jedoch noch ums Überleben. So hofft die Airline Niki nach der Absage der Übernahme durch Lufthansa noch auf einen weißen Ritter, der die Fluggesellschaft doch noch vor dem Untergang rettet. Ende offen.

Anzeige

Und auch bei Lufthansa selbst gibt es einige neue Regelungen. Einige davon betreffen das allseits bekannte und viel genutzte Meilensystem „Miles & More“.

Änderungen bei Miles & More

Bislang gab es ziemlich starre Vorgaben dafür, wieviel Meilen man für einen Flug mit Lufthansa und angeschlossenen Partnerairlines sammeln konnte. Hauptsächlich entscheidend für die Menge an gesammelten Meilen war neben der Buchungsklasse die Flugentfernung. Das wird nun anders. Wer mehr für ein Ticket zahlt, der bekommt auch mehr Meilen gutgeschrieben.

Ab dem 12. März 2018 gelten die neuen Regeln für „Miles & More“. Ab diesem Zeitpunkt richtet sich die Höhe der gutgeschriebenen Meilen nach dem Ticketpreis und dem Vielfliegerstatus des Passagiers. Pro 1 Euro Flugpreis gibt es dann vier bis sechs Prämienmeilen.

Damit werden die Kunden bessergestellt, die die teuren Tickets kaufen, und das sind in der Regel die Geschäftsreisenden. Alle anderen, die wenig fliegen und beim Kauf des Tickets vor allem auf den Preis schauen, werden es künftig schwerer haben, die begehrten Meilen zu sammeln. Damit wird die Zweiklassenfliegerei weiter zementiert. Wer mehr Geld hat und öfter fliegt, steigt schneller im Vielfliegerstatus und bekommt daraufhin auch mehr Meilen gutgeschrieben.

Flugzeuge von Lufthansa und Swiss am Airport Hamburg

Flugzeuge von Lufthansa und Swiss am Airport Hamburg

Damit zeigt Lufthansa ganz klar, wohin die Reise gehen wird. Die Pfennigfuchser sollen künftig mit den Billigairlines wie die konzerninterne Eurowings fliegen. Die Lufthansa selbst möchte vor allem die besser Betuchten transportieren. Aus dem Blickwinkel der Lufthansa ein nachvollziehbarer Schritt, kommt es am Ende des Tages doch immer nur darauf an, ob die Airline Gewinn einfliegt.

Neben der Lufthansa gelten die neuen Bedingungen für Miles & More auch bei allen anderen Gesellschaften der Lufthansa Gruppe, so der Swiss, Austrian und Brussels Airlines und der Billigtochter Eurowings. Darüber hinaus auch für alle anderen Partnerairlines von Miles & More, sofern das Ticket von einer Gesellschaft der Lufthansa-Gruppe ausgestellt  wurde.

Anzeige


Diese Kreditkarte für 0€ zum kostenlosen Geldabheben auf Reisen empfehlen wir dir.
Ja, ich will die kostenlose Kreditkarte!*
Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner