Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Das musst du zu deiner Australien Reise und Visa wissen

Wichtige Infos für dein Work & Travel und Visa in Australien.

Dein Abitur hast du endlich hinter dich gebracht. Die Abi-Abschlußfeier war ein Riesen-Knaller. Der Abschied von deinen langjährigen Wegbegleitern schon nicht mehr ganz so toll. Und nun stehst du da und weißt eigentlich gar, was du machen sollst? Die ganze Welt steht dir offen, du hast alle Möglichkeiten, doch keinen klaren Weg? Kein Problem, das geht vielen so.

Wahrscheinlich wirst du irgend etwas studieren wollen, obwohl du jetzt noch gar nicht sicher weißt, in welche Richtung es gehen wird. Auch das ist mehr als normal. Vielen Abiturienten geht es ähnlich. Deshalb ist jetzt der genau der richtige Zeitpunkt für eine kurze Verschnaufpause. Schreib dich nicht für irgendein Studium ein, nur weil dir Freunde und Verwandte dazu raten, weil sonst „zuviel wertvolle Zeit ungenutzt verstreicht“ und du dann „erst später mit dem Geldverdienen beginnen“ kannst.

Nein, jetzt genau ist der allerbeste Zeitpunkt für eine Auszeit! Welches Studium du beginnen möchtest, kannst du nach deiner Rückkehr immer noch festlegen. Vielleicht kommt dir unterwegs auch die entscheidende Eingebung dafür.

Weltreise jetzt!

Nimm dir jetzt die Zeit, die Weltreise zu machen, der alle Erwachsenen später nachtrauern. Bist du erst einmal im Hamsterrad von Leistung und Erwerb gefangen, wirst du garantiert nie wieder solch eine perfekte Gelegenheit für eine lange Reise bekommen. Bist du später – wie die allermeisten Menschen – zwischen monatlichen Zahlungen für Miete oder Erwerb von Wohneigentum und den Ausgaben für Lebensunterhalt und die Aufzucht der eigenen Kinder gefangen, ist ein Ausbruch aus diesem Leben praktisch unmöglich. Dann wirst du dich sehnsüchtig daran zurückerinnern, an die sorglose Zeit nach dem Abitur.

Es muß ja nicht gleich eine jahrelange Weltreise sein, auch wenn diese mit ein wenig Vorbereitung und der absoluten Bereitschaft, unterwegs auf den allermeisten Luxus zu verzichten und dabei gleichzeitig für den Lebensunterhalt zu arbeiten, im Bereich des Möglichen wäre.

Zum Anfang reicht auch erst mal eine Work & Travel Reise nach Australien. Das ist heute gar nicht mehr so exotisch wie noch vor einigen Jahren. Heute ist ein Roadtrip als Backpacker durch Down Under fast schon Normalität. Das belegen auch die jährlich steigenden Besucherzahlen. So kamen allein im Jahr 2015 rund 190.000 Besucher aus Deutschland nach Australien, was einer Steigerung von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Davon sind etwa 25.000 (meist junge) Deutsche als Work & Travel Reisende unterwegs. In Anbetracht der unfaßbaren Größe Australiens sind diese Zahlen aber immer noch Lichtjahre vom Massentourismus entfernt. Du mußt also keine Angst vor deutschen Besuchergruppen in Sandalen und Socken haben, die deinen Weg kreuzen. Zumal du dich die meiste Zeit sowieso abseits der touristischen Highlights, wie Sydney, Melbourne, Perth und Great Barrier Reef bewegen wirst.

Backpacker in Australien

Backpacker in Australien

Visum für Australien

Als deutscher Staatsbürger besitzt du etwas, um das dich viele Reisende der Welt beneiden: deinen deutschen Reisepaß. Dieser erlaubt dir in eine große Anzahl von Ländern zu reisen, ohne daß du dafür große bürokratische Hürden überwinden mußt. In viele Länder kommst mit dem deutschen Paß auch ganz ohne Visum.

Für deine Reise nach Australien benötigst du allerdings, wie die Angehörigen aller anderen Staaten auch, ein entsprechendes Visum. Das mußt du dir unbedingt vor Antritt der Reise besorgen!

Für Australien gibt derzeit eine elektronisches Einreiseverfahren mit über 40 verschiedene Visa-Arten. Das reicht vom einfachen Urlaubs Visa, über das Work & Travel und Business Visa bis zu einer Vielzahl von Spezial Visa.
Diese Auswahl der möglichen Visa für Australien macht es dir vielleicht etwas schwierig, sich für passende Visum zu entscheiden? Dann solltest du dich unbedingt an einen speziellen Visa Australien Anbieter wenden. Diese Spezialisten werden das für dich und deine Reisepläne passende Visa heraussuchen und dich bei der Beantragung unterstützen, so daß du vor Ort in Down Under keine rechtlichen Probleme mit den Behörden fürchten musst.

Work & Travel

Grundsätzlich müssen alle Einwohner des Schengen-Raumes, dazu zählen auch Deutschland, Österreich und die Schweiz, ein eVisitor Visum beantragen. Dies berechtigt zum Aufenthalt von bis zu 3 Monaten in Australien.

Arbeiten darfst du mit dem eVisitor jedoch nicht. Dafür benötigst du ein spezielles Working Holiday Visum. Damit ist der Aufenthalt für ein ganzen Jahr möglich. Arbeiten darfst du mit dem Working Holiday Visum maximal 6 Monate. Doch das ist in der Regel kein Problem. Viele Arbeitgeber haben die Rucksack-Touristen fest in ihren Ablauf eingeplant. Solche Jobs sind vor allem im Dienstleitungssektor, wie Cafés, Restaurants und Bars aber auch der Landwirtschaft zu finden.
Für bessere Stellen, die ein längeres Engagement als die besagten 6 Monate voraussetzen, schließen die Arbeitgeber Backpacker meist von vornherein bei der Bewerberauswahl aus. Doch länger binden willst du dich ja sowieso nicht. Du möchtest ja viele kürzere Jobs haben und dabei in dem 1 Jahr möglichst weit herum kommen in Australien. Insofern ist das Working Holiday Visum völlig ausreichend.

Und diese 12 Monate sollten dir auch reichen, um den Kopf frei zu bekommen, die Freiheit der Jugend zu genießen, Land und Leute ausgiebig kennenzulernen, das eigene Weltbild der Realität anzupassen, um dann am Ende die richtige Entscheidung für deinen eigenen weiteren Lebensweg zu treffen.

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)