Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Fernbusanbieter Flixbus stellt Betrieb vorerst ein.

| 1 Kommentar

Corona zwingt Flixbus zum vorübergehenden Stillstand der Busflotte.

Ab kommenden Montag gelten bundesweit verschärfte Corona Vorschriften. Große Teile des öffentlichen Lebens sollen demnach für 4 Wochen in den Ruhestand treten. So soll die derzeit grassierende 2. Welle der immer schneller ansteigenden Coronainfektionen gebrochen werden.

Anzeige

Ob das gelingt und ob damit das bevorstehende Weihnachtsfest mit den Lieben unterm geschmückten Tannenbaum noch gerettet werden kann, werden die kommenden Wochen zeigen. Falls es nicht gelingt, kann es auch gt sein, das der als vorübergehende Maßnahme geplante Shutdown ins kommende Jahr verlängert werden muss.

Stillstand bei Flixbus

Auch Flixbus stellt ab der kommenden Woche seinen Betrieb ein. Im ganzen Monat November 2020 sollen die bekannten und beliebten grünen Fernbusse vorübergehend von den Stra0ßen verschwinden.

Flixbus auf der Autobahn | Foto: SofiLayla, pixabay.com, Pixabay License

Flixbus auf der Autobahn | Foto: SofiLayla, pixabay.com, Pixabay License

Eigentlich wäre FlixBus* als Verkehrsunternehmen gar nicht von derzeit beschlossen Corona Maßnahmen betroffen, diese konzentrieren sich ja hauptsächlich auf die Bereiche Gastronomie, Freizeit, Theater und Amateursport. Dort soll für 4 Wochen der Betrieb ruhen, damit Kontakte von Menschen untereinander möglichst vermeiden werden.

Doch die Bundesregierung hat auch touristische Übernachtungen für 4 Wochen untersagt und darauf gedrängt, dass die Menschen sämtliche Reisen, die nicht absolut notwendig sind, zu unterlassen. Nur Dienstreisen sollen noch stattfinden.

Der Reiseverkehr wird deshalb im November vorhersehbar nachlassen. Das bekommt auch Flixbus zu spüren und stellt deshalb seinen Betrieb ebenfalls ein. Statt mit leeren Bussen durch die Gegend zu fahren macht Flixbus vorübergehend Winterpause.

Fazit

Die Corona Maßnahmen sind leider notwendig und unumgänglich, auch wenn sie für viele Betroffenen große Härten darstellen, nicht nur für Reisende.

Hoffen wir alle, dass der Wellenbrecher-Teil-Lockdown erfolgreich ist und Reisen zu Weihnachten wieder weitgehend unbeschränkt möglich sind. Dann werden auch die grünen Fernbusse von FlixBus* wieder deutschlandweit unterwegs sein.

Anzeige

Ein Kommentar

  1. Pingback: Touristen müssen Schleswig-Holstein verlassen. | Weltansehen.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)