Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

21. August 2012
von Weltanseher
4 Kommentare

Bei Pilotenstreik erhalten Passagiere keine Ausgleichszahlung

Der BGH hat entschieden: Bei Streik der Piloten gehen Reisende leer aus.

Wenn Flugausfälle passieren, dann ist meist das Chaos groß. Umbuchungen, Stornierungen, Annullierungen und Flugverschiebungen, die dann notwendig werden, bedeuten für die Airlines große Belastungen, auch finanzieller Art.
Aber auch die Passagiere haben darunter zu leiden. Termine können nicht eingehalten werden und Kosten entstehen. Normalerweise erhalten Passagiere dann Unterstützung von den Airlines, wie zeitweilige Unterbringung im Hotel, Essensgutscheine oder Umbuchung auf andere Flüge, und eine Entschädigungszahlung (abhängig von der Länge des geplanten Fluges). …weiterlesen →

17. August 2012
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Kreuzfahrt: Ausgelassener Hafen muß hingenommen werden

Kreuzfahrt: Ausgelassener Hafen muß hingenommen werden

Ein ausgelassener Hafen berechtigt noch nicht zur Rückforderung des vollen Reisepreises.

Wer eine Kreuzfahrt tut, der kann was erzählen. Manchmal jedoch kann der Rückkehrer weniger erzählen, als ihm eigentlich lieb gewesen wäre. Zum Beispiel wenn das Kreuzfahrtschiff aus irgendwelchen Gründen die Route ändern muß und deswegen in einen Hafen nicht festmachen kann. Obwohl dies bei der Buchung in der Reisebeschreibung vorgesehen war.

Ein Kläger vor dem Amtsgericht Rostock forderte den kompletten Reisepreis von der Reederei zurück, weil auf einer 2-wöchigen Kreuzfahrt über Island, Schottland und Norwegen die Stadt Reykjavik nicht angelaufen wurde. Eine Nacht sollte das Schiff in der isländischen …weiterlesen →

16. August 2012
von Weltanseher
1 Kommentar

Ryanair in der Kritik

Spanien will klären lassen, warum 3 Ryanair-Flugzeuge wegen Spritmangel notlanden mussten.

Die irische Billig-Fluglinie Ryanair gerät ins Visier der spanischen Behörden. Grund dafür sind gleich drei Vorkommnisse am 26. Juli dieses Jahres. Dabei kam es bei 3 Maschinen zu Notlandungen, weil ihnen offenbar der Sprit auszugehen drohte. Die Aufsichtsbehörde will nun prüfen, wie es dazu kommen konnte.

Am 26. Juli tobte ein Gewitter über Madrid. 3 Flugzeuge von Ryanair, die eigentlich die spanische Hauptstadt anfliegen wollten, mußten deshalb nach Valencia umgeleitet werden. So weit, so normales Prozedere in der Luftfahrt. Die Maschinen müssen für solche Vorfälle gewappnet sein und …weiterlesen →

11. August 2012
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Landeverbot für Sylt

Landeverbot für Sylt

Nicht-EU-Bürger dürfen nicht mehr per Flugzeug anreisen.

Da werden sich die Millionäre aber ärgern. Ist man doch extra ausgewandert, um in Deutschland keine Steuern zahlen zu müssen und das so gesparte Geld auf der Nordseeinsel Sylt mit großen Gehabe ausgeben zu können. Doch wer wegen der Steuer beispielsweise in die Schweiz gezogen ist, der hat es nun erheblich beschwerlicher, um auf die „Insel der Reichen und Schönen“ zu kommen.

Für Personen, deren Flug außerhalb der EU begonnen hat, ist es künftig nicht mehr erlaubt, auf dem Flughafen Sylt (IATA-Code: GWT) zu landen. Der Grund dafür: Am Flughafen gibt es keine …weiterlesen →

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner

Viel verreisen - für wenig Geld

Das willst du auch?
Wir sagen dir, wie das geht.
Prüfe unseren Reise-Newsletter!
Ja, ich will günstig reisen!
Wir versenden kein SPAM. Versprochen!