Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Thailand: Kein Visa Run mehr möglich!

Seit Mai 2014 hat Thailand die Einreisebedingungen geändert.

Viele Deutsche leben für eine längere Zeit in Thailand. Besonders bei deutschen Rentnern ist das asiatische Land als Altersruhesitz beliebt. Billige Lebenshaltungskosten und das bessere Wetter als daheim locken viele nach Thailand.

Anzeige

Doch ein ständiges Aufenthaltsrecht gibt es nicht. Wer ohne Visum nach Thailand reist*, darf sich höchstens 30 Tage im Land aufhalten, mit Tourist Visa höchstens 60 und mit dem Non Immigrant Visa maximal 90 Tage. Danach heißt es ausreisen und Thailand wieder verlassen.
Findige Dauertouristen kamen jedoch auf die Idee, nach der längstmöglichen Aufenthaltsdauer das Land nur kurz zu verlassen und sofort wieder einzureisen. So beginnt die erlaubte Aufenthaltsdauer von bis zu 90 Tage wieder neu.

Diese Praxis wird „Visa Run“ genannt. In Thailand hat sich dafür eine eigene Branche gebildet, die Touristen organisiert mit einem Bus über die nächstgelegene Grenze und sofort wieder zurück bringt. Der Aufenthalt außerhalb von Thailand beträgt dabei oft nur einige Minuten, hat aber bisher ausgereicht, um wieder neu einzureisen zu können und die erlaubte Aufenthaltsdauer von neuem auszukosten. Und das immer wieder, praktisch unbegrenzt. Solch ein organisierter Visa Run war schon für unter 2.000 Baht (rund 50 Euro) zu haben.

Neue Einreiseregelungen

Das geht nun nicht mehr. Seit dem 8. Mai 2014, da hat das Militär die Macht in Thailand übernommen, wurden heimlich still und leise die Visa Regelungen geändert. Eine sofortige Wiedereinreise ist jetzt nicht mehr so einfach möglich. Ausländer, die keinen triftigen Grund für die sofortige Wiedereinreise (Verlängerung des Aufenthalts ist natürlich kein triftiger Grund), was genau sie in Thailand tun und wo sie wohnen nennen können, werden an allen Grenzen von Thailand rigoros abgewiesen.
Auch Mehrfacheinreisen von Touristen per Flugzeug sind ab 12. August 2014 nicht mehr möglich.

Wer trotzdem wieder einreisen will oder muß, weil er bspw. seinen Lebensmittelpunkt nach Thailand verlegt hat, steht nun ziemlich dumm da. Er muß im Nachbarland oder beim Konsulat in seinem Heimatland ein neues Eintrittsvisum beantragen. Wie schnell das geht und ob man dann überhaupt ein neues Visum für Thailand bekommt, kann man vorher nicht sagen.

Eines sollte man jedoch nicht tun: Falsche Angaben bei der Einreise machen. Touristen, die der Lüge überführt werden, müssen Thailand sofort verlassen, kommen auf eine Black List und dürfen nie wieder einreisen.

Informationen des Auswärtigen Amtes

Anzeige


Gönn dir deinen Urlaub jetzt.
"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)