Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Streik bei Germanwings und Eurowings!

Morgen 24 Stunden Streik der Kabinencrews bei den beiden Lufthansa-Tochter-Airlines Germanwings und Eurowings.

Am morgigen Donnerstag, den 27.10.2016 wird es für die Passagiere von Germanwings und Eurowings stressig werden. Flugausfälle und Verspätungen werden sich nicht vermeiden lassen, denn morgen sollen die Crews in der Kabine den ganzen Tag lang streiken.

Anzeige

Streikaufruf

Die Gewerkschaft UFO hat ihre Mitglieder, die bei den beiden Lufthansa*-Tochtergesellschaften Eurowings und Germanwings beschäftigt sind, dazu aufgerufen, die Arbeit niederzulegen.

Von 0 Uhr bis 24 Uhr soll morgen an den Eurowings-Standorten Düsseldorf und Hamburg und an den Germanwings-Standorten Düsseldorf, Hamburg, Köln, Dortmund, Hannover, Stuttgart und Berlin möglichst kein Flugzeug abheben, wenn es nach den Wünschen von UFO geht.

Ob alle 58 Flugzeuge der Germanwings und die 23 Maschinen der Eurowings morgen am Boden bleiben müssen, wird man erst im Laufe des Tages sehen. Das hängt davon ab, wieviele der Kabinencrews dem Streikaufruf folgen werden und inwieweit es den beiden Airlines gelingen wird, einen Sonderflugplan auf die Beine zu stellen.

Langstreckenflüge seien von dem Streik jedoch nicht betroffen, erklärte Eurowings bereits vorab.

Hier findest du aktuelle Meldungen der Eurowings zu diesem Streik

Da die Homepages von Germanwings und Eurowings bereits vor einiger Zeit zusammengelegt wurden, gelten die Meldungen für beide Airlines.

Foto: Germanwings

Foto: Germanwings

Umbuchen & Alternativen

Alle Passagiere, die am morgigen Donnerstag, den 27. Oktober 2016 mit Eurowings oder Germanwings fliegen wollen, sollten sich ständig aktuell über den Status ihres Fluges informieren.

Passagiere, die von einem Flugausfall betroffen sind, können ihr Ticket kostenlos umbuchen oder stornieren.

Eurowings bietet auch die Möglichkeit an, das Ticket auf eine Bahnfahrkarte umschreiben zu lassen. Daneben gibt es natürlich auch die Möglichkeit, mit dem eigenen PKW zu fahren oder eine Fernbus-Verbindung* zu nutzen. Da sollte jedoch möglichst frühzeitig erfolgen. Da Eurowings und Germanwings inzwischen einen großen Teil der innerdeutschen und europäischen Lufthansa-Flüge durchführen, dürfte der Andrang dementsprechend groß sein.

Hintergrund des Streiks

Die Gewerkschaft UFO will mit diesem Streik den Druck auf die Airlines erhöhen, denn diesen wirft sie eine Verzögerungstaktik vor. Im Detail geht es um die Forderungen zum Vergütungstarifvertrag, zum Manteltarifvertrag, zur betrieblichen Altersversorgung, zum Mitarbeiterfonds und zur Sicherung der Arbeitsplätze. Da die Verhandlungen darüber waren zuletzt ins Stocken geraten. UFO hatte mit Ex-Ministerpräsident Matthias Platzeck sogar einen Schlichter vorgeschlagen, um zu einem Ergebnis zu kommen. Doch die Manager von Eurowings haben sich bisher nicht dazu geäußert. Deshalb nun der Streik.


Anzeige

Die kostenlose Kreditkarte für Weltanseher
zum weltweiten, gebührenfreien Geldabheben auf Reisen.
Ich will auch weltweit kostenlos Geld abheben!

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner

Für wenig Geld viel verreisen!

Das willst du auch?
Dann hol dir unseren Newsletter!
Ja, ich will günstig reisen!
Wir versenden kein SPAM. Versprochen!