Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Telefonieren unterwegs

Auf Reisen erreichbar zu sein, ist heutzutage Standard. Wenn man dabei einige Punkte beachtet, bleiben auch die Kosten im Rahmen.

Das Smartphone ist mittlerweile zu unserem ständigen Begleiter geworden, natürlich auch im Urlaub. Ob für das Surfen im Internet, zum Fotografieren und natürlich auch zum Telefonieren, das Handy ist immer und überall mit dabei.

Das Smartphone hat unser Leben in vielen Bereichen positiv verändert und wir sind überall auf der Welt erreichbar. Das Telefonieren unterwegs hat manchmal aber auch seine Schattenseiten. Besonders dann, wenn das Smartphone im Ausland genutzt wird. Wer im Urlaub seine persönlichen E-Mails abruft, Nachrichten im Internet verfolgt oder auch mit den Freunden via sozialen Netzwerken in Kontakt tritt, der sollte die Roaming-Kosten immer im Blickfeld haben.

Telefonieren unterwegs – darauf sollte geachtet werden

Wir nutzen das Smartphone eigentlich in jeder freien Minute. Sei es am Bahnsteig, wenn wir auf den Zug warten oder im Warteraum beim Zahnarzt, das Handy ist immer griffbereit. Wer viel telefoniert oder auch im Internet surft, der sollte große Sorgfalt bei der Auswahl des richtigen Handyvertrag walten lassen. Mittlerweile bieten die Mobilfunkanbieter, wie www.discoplus.de sehr gute sogenannte All-Inklusive-Tarife an. Bei diesen Tarifen müssen wir uns über die anfallenden Kosten in der Regel keinerlei Gedanken machen. Diese beinhalten eine bestimmte Anzahl an Freiminuten zum Telefonieren, SMS und eine Flatrate für das Internet.

Telefonieren im Urlaub | Foto: sasint, pixabay.com, CC0 Public Domain

Telefonieren im Urlaub | Foto: sasint, pixabay.com, CC0 Public Domain

Kostenfalle Ausland

Viele Handynutzer vergessen, dass diese Flatrate nur in Deutschland seine Gültigkeit hat. Wer sein Smartphone auch im Urlaub nutzen möchte, der sollte auf alle Fälle seinen Telefonanbieter kontaktieren. Auch wenn wir das Handy im Ausland nicht aktiv nutzen, aktualisieren sich verschiedenste Apps automatisch im Hintergrund. Dies sorgt dafür, dass über das Internet Daten geladen und somit Roaming-Gebühren fällig werden.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, der kann bei seinem Smartphone das Daten-Roaming deaktivieren und surft dann im Ausland nur per WLAN. Eine weitere Möglichkeit ist, dass man für den jeweiligen Zeitraum bei seinem Provider ein spezielles Zusatzpaket bucht. Die Kosten hierfür sind im Vergleich zu den anfallenden Gebühren für das Telefonieren ohne Zusatzpaket um ein Vielfaches günstiger.

Fazit

Wer unterwegs erreichbar sein möchte und dabei in keine Kostenfalle geraten will, der sollte seinen Handyvertrag auf beinhaltete Freiminuten und die dafür geltenden Konditionen kontrollieren. Gegebenfalls lohnt sich ein Wechsel in einen anderen Tarif oder das Hinzubuchen spezieller Zusatzpakete, um beim Telefonieren oder Surfen Kosten einzusparen.

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner

Viel verreisen - für wenig Geld

Das willst du auch?
Wir sagen dir, wie das geht.
Prüfe unseren Reise-Newsletter!
Ja, ich will günstig reisen!
Wir versenden kein SPAM. Versprochen!