Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Laptop-Verbot auf Flügen – das mußt du jetzt wissen.

Ab Freitag gilt das Laptop-Verbot an Bord von Flugzeugen.

Morgen beginnt eine neue Ära in der Flugzeugkabine. Laptop oder Notebooks dürfen ab dem morgigen Freitag nicht mehr mit an Bord gebracht werden. Zum Glück gilt das Verbot nicht für alle Länder. Was du über diese neue Regelung wissen mußt, erfährst du hier.

Anzeige

Terrorabwehr

Wie immer, wenn es darum geht irgendwelche Freiheiten oder persönlichen Rechte einzuschränken, lautet die Rechtfertigung dafür: Terrorabwehr. Im Angesicht der jüngsten Ereignisse in London ist man natürlich bestrebt, alles dafür zu tun, daß es zu keinen neuen Anschlägen kommen kann. Doch Terrorabwehr ist mittlerweile zum Totschlagargument für so ziemlich Alles geworden. Das gesunde Maß ist jedoch aus dem Lot gekommen.

Inwieweit das auch auf das neue Verbot von Laptops an Bord von Verkehrsflugzeugen zutrifft, wird man nie erfahren. Kritiker halten für dessen Einführung jedoch andere Gründe für  schlüssiger als gerade Terrorabwehr. Offenbar liegen keine neuen Geheimdienstinformationen vor, die solch ein Verbot akut gemacht hätten. Vielmehr gibt es die Vermutung, daß die Regierung Trump damit wirtschaftliche Gedankenspiele verbindet. Die internationalen Drehkreuze in Doha oder Dubai werden durch das Laptop-Verbot zumindest nicht gerade gestärkt.

Laptopverbot in der Flugzeugkabine

Egal, was die wahren Gründe für das Verbot auch immer sein mögen, Fakt ist, daß du ab Freitag, den 24.03.2017 auf einigen Flügen keinen Laptop mehr mit in die Kabine nehmen darfst.

Welche Flüge sind vom Verbot betroffen?

Das Verbot gilt nur für bestimmte Flüge in die USA und nach Großbritannien. Für Flüge von und nach Deutschland und andere europäische Staaten gilt das Verbot bislang nicht.

Flugziel USA:

  • Das Laptop-Verbot gilt für alle Flüge von Abu Dhabi, Amman, Casablanca, Dubai, Doha, Istanbul, Jeddah, Kairo, Kuwait und Riad

Wer von diesen Flughäfen nonstop in die USA fliegt, darf ab morgen größere elektronische Geräte nicht mehr  mit die Kabine nehmen.

Flugziel Großbritannien:

  • Das Laptop-Verbot gilt für alle Flüge aus Ägypten, der Türkei, Jordanien, Saudi Arabien, Tunesien und Libanon

Wer von einem Flughafen dieser Länder direkt nach Großbritannien fliegt, darf keine größeren elektronischen Geräte mit in die Kabine nehmen.

Welche Geräte sind betroffen?

Großbritannien hat konkrete Angaben zur Größe der Geräte gemacht, die ab Freitag in der Kabine verboten sind:

  • Alle elektronischen Geräte, die größer als 16 x 9,3 cm sind, dürfen nicht mehr ins Handgepäck.

Die USA haben dagegen nur eine sehr unkonkrete Aussage getroffen:

  • Alle Geräte, die größer als ein Smartphone sind, dürfen nicht mehr mit an Bord

Nach der Definition der USA sind von dem Verbot demnach auch Tablets, Spielekonsolen, Kameras, DVD-Abspielgeräte u.a. betroffen. Im Zweifel soll die Airline entscheiden, was erlaubt ist und was nicht. Viel Spaß beim Diskutieren.

Smartphones sind nicht verboten

Überraschenderweise sind Smartphones ganz konkret nicht von dem neuen Verbot betroffen. Offenbar glauben die Sicherheitsbehörden, daß der Platz in einem Smartphone-Gehäuse nicht groß genug wäre, um darin eine entsprechend große Menge Sprengstoff zu verstecken.

Laptops müssen in den Koffer

Natürlich darfst du auch weiterhin auf den oben genannten Flügen dein Laptop und andere elektronischen Geräte mitnehmen. Diese Geräte müssen allerdings zwingend im Koffer bleiben und am Check-In aufgegeben werden.

Emirates reagiert mit Humor

Die vom Laptop-Verbot hauptsächlich betroffene Airline Emirates reagierte mit Humor. In einem Tweet postete man ein passendes Video.

Darin heißt es „Wer braucht schon Tablets oder Laptops?“

Verständlich, daß die Airline so locker reagiert, schließlich ist Emirates für sein hervorragendes Entertainment-System an Bord ihrer Flugzeuge bekannt.

Anzeige


Diese Kreditkarte für 0€ zum kostenlosen Geldabheben auf Reisen empfehlen wir dir.
Ja, ich will die kostenlose Kreditkarte!*
Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner