Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Herbsturlaub in Paris

Der Herbst ist eine der eindrucksvollsten Zeiten des Jahres, um die französische Hauptstadt Paris zu besuchen. Es liegt ein regelrechter Energieschub in der Luft, wenn die Menschen in die Stadt zurückkehren, die im Sommer an die Küstenorte geflüchtet sind, und wieder zur Arbeit oder zur Schule gehen. Hunderte von spannenden Exponaten, Shows und neuen Filmen füllen dann die Veranstaltungsführer.

Die meisten Einheimischen Paris betrachten den Herbst deshalb als „echtes“ neues Jahr: eine Zeit, in der die Hauptstadt nach der Sommerpause wieder voller Leben ist. Wer das als deutscher Hauptstädter einmal erleben möchte, der sollte jetzt einen Billigflug Berlin Paris buchen und die Energie an der Seine spüren.

Herbst in Paris | Foto: 12019, pixabay.com, CC0 Creative Commons

Herbst in Paris | Foto: 12019, pixabay.com, CC0 Creative Commons

Das Wetter in Paris im Herbst

Im Herbst variieren die Temperaturen stark. Im September zum Beispiel kann das Thermometer auf maximal 15 Grad steigen und es ist bekannt, dass es in den letzten Jahren noch höher gestiegen ist, bemerkenswerte Hitzewellen suchten die Stadt erst Ende September und Anfang Oktober heim. Im November hingegen liegt die durchschnittliche Höchsttemperatur bei etwa 10 Grad, wobei die Tiefstwerte in Richtung Gefrierpunkt tendieren. Die Stadt neigt dazu, in den Herbstmonaten ziemlich windig und nass zu sein. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge liegt bei etwa zwei Zentimetern pro Monat, wobei der September im Allgemeinen der regenreichste Monat ist. Im Oktober und November können eisiger Regen, Schneeregen und sogar Hagel die Straßen in ein eisiges, matschiges Durcheinander verwandeln und die Windkälte kann bissig werden. Schnee ist im Herbst selten, aber ab Ende November und Anfang Dezember nicht ungewöhnlich.

Herbst Reisetipps

Wie zu jeder Jahreszeit hat der Herbst seine Vor- und Nachteile. Es gibt mehrere Gründe, warum dies der ideale Zeitpunkt sein könnte, um Ihre nächste Reise in die französische Hauptstadt zu buchen. Man sollte beispielsweise den lokalen Wein probieren und an einer Reihe von traditionellen herbstlichen Festen in Montmartre teilnehmen, die anlässlich des jährlichen Weinlesefestes (Vendanges de Montmartre) stattfinden. Dies ist eine fantastische Möglichkeit, das Herbstambiente zu genießen und gleichzeitig die jahrhundertealten Traditionen der französischen Weinherstellung kennenzulernen.
Weiterhin startet die FIAC – eine jährliche Kunstausstellung, die jedes Jahr im Oktober Käufer und Kunstliebhaber aus der ganzen Welt in das Grand Palais bringt.
Der Herbst ist eine Zeit, in der man das wechselnde Laub bewundern und ein paar Spaziergänge in der frischen Luft machen kann. Es wird daher unbedingt empfohlen, einen langen Spaziergang in einem dieser erhabenen Pariser Parks und Gärten zu machen.
Im August und Dezember werden viele Orte an den Feiertagen geschlossen, was bedeutet, dass viele der Restaurants, Geschäfte und Cafés, die man in Paris unbedingt besuchen wollte, nicht verfügbar sein werden. Im Herbst hingegen sind die Veranstaltungsorte höchstwahrscheinlich wie gewohnt geöffnet.

Es lässt sich daher festhalten, dass der Herbst in Paris wunderschön ist. Trotz des kühleren Klimas ist es etwas Besonderes, durch die Grünflächen dieser Stadt zu gehen, wenn die Blätter an den Bäumen gold, rot und braun werden. Die Stadtkulisse wirkt vor dieser farbenfrohen Kulisse außergewöhnlich atemberaubend. Paris hat das ganze Jahr über einen besonderen Charme, aber es hat etwas mit den warmen Farben des Herbstes zu tun, die einen besonders ansprechen.

Vielleicht ist es einfach der Wechsel der Jahreszeit? Oder der goldene Farbton der Blätter bei Sonnenuntergang? Die frische Luft und der Herbstwind, der die Blätter durch die Straßen taumeln lässt? Was auch immer es ist, es bringt uns dazu, unsere Stiefel anzuziehen und durch die Haufen gelber und goldener Blätter im Champ de Mars Gardens, an der Seine oder an einem unserer vielen Lieblingsplätze in Paris zu gehen.

Anreise

Die Anreise aus von Deutschland nach Paris kann auf vielfältige Weise erfolgen. Paris verfügt über gut ausgebautes Straßennetz mit zahlreichen Autobahnen rund um die Millionenstadt. Zur Fortbewegung während des Aufenthalts eignet sich das Auto allerdings überhaupt nicht. Verstopfte Straßen und spärlich gesäte Parkplätze machen das Autofahren eher zur Qual. Deshalb sollte man unbedingt auf die öffentlichen Verkehrsmittel ausweichen.

Dieser Tipp eignet sich natürlich auch für die Anreise. Neben der Bahn oder auch dem Schiff bietet sich für die Reise nach Paris das Flugzeug ganz besonders an. Paris verfügt gleich über vier Flughäfen, von denen auch Billigflüge angeboten werden. Air France, der Platzhirsch in Frankreich bietet günstige Verbindungen von vielen großen deutschen Flughäfen, wie Berlin, Stuttgart, München und Hamburg an. Entspannt mit dem Flugzeug nach Paris zu fliegen, da wird schon die Anreise zum Erlebnis und macht die Reise rundum perfekt.

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)