Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

7. April 2020
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Lufthansa schließt Tochterairline Germanwings

Lufthansa schließt Tochterairline Germanwings

Die Coronakrise hat ein weiteres Opfer gefunden: Germanwings stellt den Flugbetrieb.

Das ging dann doch schneller als von vielen, darunter auch den Gewerkschaften erwartet. Infolge der Coronakrise stellt der Mutterkonzern Lufthansa den kompletten Flugbetrieb der Tochterairline Germanwings ein, und zwar für immer. Die Homepage von Germanwings leitet bereits jetzt direkt zu Eurowings um.

Der komplette Konzern soll wegen der heftigen Auswirkungen der Coronakrise für die gesamte Luftfahrtbranche umgestellt werden. Germanwings ist dabei nur das erste und prominenteste Opfer im Kranich Konzern. Auch andere Teilgesellschaften werden mächtig Federn lassen müssen. Etliche Flugzeuge bei Eurowings, Swiss*, Austrian und Brussels sollen demnächst → weiterlesen…

1. Oktober 2018
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Ryanair fliegt nicht mehr ab Bremen

Ryanair fliegt nicht mehr ab Bremen

Billigairline Ryanair will sich komplett vom Flughafen Bremen zurückziehen.

Das ist ein echter Paukenschlag. Offenbar erwägt der irische Billigflieger Ryanair, seine Basis am Airport Bremen zu schließen. Mit dem Start des Winterflugplanes sollen alle Maschinen aus Bremen abgezogen werden.

Zuletzt waren noch zwei Flugzeuge am norddeutschen Flughafen fest stationiert. Und im Sommer 2018 träumte der gerade erst ins Amt gekommene Airport-Chef Kleinert davon, dass Ryanair seine Aktivitäten noch weiter ausbaut. Vielleicht sogar so stark, wie die Iren früher einmal am Bremer Flughafen vertreten waren, als mehr als 5 Maschinen fest vor Ort stationiert waren. Und wo Ryanair sich veranlasst fühlte, → weiterlesen…

9. Juni 2017
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Easyjet zieht sich weitgehend aus Hamburg zurück

Easyjet zieht sich weitgehend aus Hamburg zurück

Ab 2018 wird Easyjet seine Flugzeuge vom Airport der Hansestadt abziehen.

Am Hamburger Flughafen wird es ab dem kommenden Jahr weniger Verbindungen geben, die Billigairline Easyjet wird seine Flugzeuge abziehen und sich weitgehend vom Helmut-Schmidt-Airport zurückziehen.

Rund 70 Prozent der bisherigen Kapazitäten in Hamburg wird es damit ab dem kommenden Jahr weniger geben. 1,5 Millionen Passagiere werden derzeit pro Jahr von Easyjet befördert, diese Zahl wird nach dem Rückzug auf ca. 500.000 abschmelzen. 130 Arbeitsplätze werden verlorengehen.

Überangebot

Als Begründung für diese eher überraschende Entscheidung nannte Easyjet nicht erreichte Ziele. Man wollte offenbar Nummer eins werden am Hamburger Flughafen, zumindest → weiterlesen…

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)