Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

9. Juni 2017
von Weltanseher
Keine Kommentare

Easyjet zieht sich weitgehend aus Hamburg zurück

Ab 2018 wird Easyjet seine Flugzeuge vom Airport der Hansestadt abziehen.

Am Hamburger Flughafen wird es ab dem kommenden Jahr weniger Verbindungen geben, die Billigairline Easyjet wird seine Flugzeuge abziehen und sich weitgehend vom Helmut-Schmidt-Airport zurückziehen.

Rund 70 Prozent der bisherigen Kapazitäten in Hamburg wird es damit ab dem kommenden Jahr weniger geben. 1,5 Millionen Passagiere werden derzeit pro Jahr von Easyjet befördert, diese Zahl wird nach dem Rückzug auf ca. 500.000 abschmelzen. 130 Arbeitsplätze werden verlorengehen.

Überangebot

Als Begründung für diese eher überraschende Entscheidung nannte Easyjet nicht erreichte Ziele. Man wollte offenbar Nummer eins werden am Hamburger Flughafen, zumindest …weiterlesen →

15. September 2016
von Weltanseher
1 Kommentar

Ist Air Berlin vorerst gerettet?

Lufthansa übernimmt einen Teil der Verbindungen und Flugzeuge.

Ausgerechnet Erzrivale Lufthansa könnte jetzt zum Retter der schwer angeschlagenen Air Berlin werden. Wenn die Pläne so umgesetzt werden, wie sie jüngst verlautbart wurden, dann könnte die Kranich Airline zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Air Berlin, immer hin noch die zweitgrößte Airline am deutschen Himmel, ist keine ernstzunehmende Konkurrenz mehr und die aufstrebenden Rivalen Ryanair und Easyjet werden in ihrem Expansionsdrang gehindert.

Rettung für Air Berlin

Spekuliert wurde in der Luftfahrtbranche schon lange darüber, doch wirklich vorstellen konnte es niemand, betrachtete doch Air Berlin die Lufthansa als eine Art Erzrivalen. Jetzt …weiterlesen →

28. Juni 2016
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Der Brexit und seine Folgen: Ryanair wird keine neuen Flugzeug in UK stationieren.

Der Brexit und seine Folgen: Ryanair wird keine neuen Flugzeug in UK stationieren.

Der beschlossene Brexit zeigt seine ersten Auswirkungen. Billigflieger Ryanair wird vorerst keine neuen Verbindungen nach Großbritannien aufnehmen.

So langsam aber sicher dürfte den Briten klar werden, was sie da ausgelöst haben mit ihrer Entscheidung, die Europäische Union zu verlassen. Die Börsen sind am Boden, die Währung ist am Boden und die Wirtschaft gibt Gewinnwarnungen heraus.

Doch dies sind nur die unmittelbaren Auswirkungen der ersten Tage nach der Brexit-Entscheidung. Die langfristigen Folgen, auch in der Tourismus Branche werden noch intensiver sein.

Luftverkehr

Dazu zählen auch die Veränderungen im Luftverkehr. Easyjet, die britische Low-Cost-Airline, hatte bereits unmittelbar nach dem Brexit Referendum …weiterlesen →

26. April 2016
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für ver.di-Warnstreik an sechs deutschen Flughäfen

ver.di-Warnstreik an sechs deutschen Flughäfen

Am Mittwoch, den 27.04.2016 wird es zu erheblichen Verzögerungen im deutschen Flugverkehr kommen.

Die Gewerkschaft ver.di hat ihre Mitglieder an sechs deutschen Flughäfen aufgerufen, am morgigen Mittwoch zu streiken. Das betrifft die Mitarbeiter am Check-In, in den Werkstätten, in der Gepäckbearbeitung, auf dem Vorfeld, in der Verwaltung und die Luftsicherheitskontrolleure. ver.di fordert 6 Prozent mehr Gehalt.

Betroffen von den Streiks sind die Flughäfen Frankfurt/Main, München, Düsseldorf, Köln, Dortmund und Hannover. Es wird zu massiven Verzögerungen und höchstwahrscheinlich auch zu Stornierungen und Flugausfällen kommen.

Feuerwehr

An den Flughäfen Frankfurt/Main und München sind zudem auch die Flughafenfeuerwehren zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Sollten diese …weiterlesen →

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner

Viel verreisen - für wenig Geld

Das willst du auch?
Wir sagen dir, wie das geht.
Prüfe unseren Reise-Newsletter!
Ja, ich will günstig reisen!
Wir versenden kein SPAM. Versprochen!