Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

10. Juni 2020
von Weltanseher
2 Kommentare

Urlaub 2020 – das ist für Reisende möglich.

Mit Reisen in der EU und Urlaub in Deutschland durchs Urlaubsjahr 2020.

Der Corona Shutdown ist (vorerst) vorbei. Die Reise an viele beliebte Destinationen ist wieder möglich. Dazu zählen neben Zielen im Inland, wie Ostsee- und Nordsee-Küsten, die deutschen Inseln oder die Mittelgebirge und Alpenregion, auch einige wenige Auslandsziele. Die Reisewarnung für zahlreiche Länder wurde wieder aufgehoben, für andere bislang beliebte Urlaubsdestinationen gilt sie jedoch weiter.

Welche Möglichkeiten es für den Sommer Urlaub 2020 gibt, erfährst du in diesem Artikel.

Urlaub in Deutschland

Auf den ostfriesischen Inseln ist fast alles wieder so wie vor der Corona-Krise. Übernachtungen in Hotels und Ferienwohnungen sind genauso wieder möglich, wie Tagesausflüge an die Küstenorte. Am Strand und in den Orten gelten jedoch weiterhin die → weiterlesen…

25. Mai 2020
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für FlixBus geht wieder an den Start

FlixBus geht wieder an den Start

Fernbusanbieter FlixBus will ab Donnerstag wieder Fahrten anbieten.

Der Corona Shutdown führte auch dazu, dass FlixBus* seine komplette Busflotte vorübergehend stilllegte. Seit Mitte März waren deshalb keine Fahrten mehr mit den beliebten auffälligen grünen Bussen mehr möglich.

Zwar war es zu keinem Zeitpunkt verboten, Fernbus-Verkehre anzubieten, FlixBus entschied jedoch für sich selbst, dass es wohl keinen Sinn machen würde, während des Shutdowns weiter zu fahren.

Neustart zu 50 Zielen

Das soll nun ein Ende haben. Ab Donnerstag, den 28. Mai 2020 sollen die Fernbusse wieder starten und die Kunden zu den gewohnt günstigen Preisen quer durchs Land befördern. Mitarbeiter können endlich wieder aus der Kurzarbeit geholt werden.

Totale Normalität wird allerdings nicht sofort wieder einkehren. Das zeigt schon ein → weiterlesen…

11. August 2017
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Faszinierende Kulturen unkompliziert entdecken: Backpacking in Asien

Faszinierende Kulturen unkompliziert entdecken: Backpacking in Asien

Es hat immer etwas von Freizeit, wenn man Menschen am Flughafen sieht, die mit einem großen Trekking-Rucksack unterwegs sind. Last-Minute Flugreise dahin, wo es sich gerade anbietet, ohne Hotel oder Reiseveranstalter, ohne die Landeswährung und ohne Sprachkenntnisse. Das ist Reisen, wie es früher einmal war: Abenteuerlich, riskant und immer mit dem Verlassen der persönlichen Komfortzone verbunden. Backpacking gilt als das ultimative Reiseerlebnis für Aussteiger, Abenteuersuchende und Menschen, die nicht an Hausrat- und Lebensversicherung glauben.

Aber ist das wirklich noch so? Seit den 1960ern, als der Rucksacktourismus so richtig an Fahrt aufnahm, hat sich einiges verändert. Die entlegenen Dörfer Nepals, Thailands und Laos’ sind nicht mehr entlegen. Wer meint, am Fuß des Himalaya vom Westen unbeeinflusste Kulturen zu finden, der täuscht → weiterlesen…

7. August 2017
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für So kommst du für 1 Euro nach Polen.

So kommst du für 1 Euro nach Polen.

Möchtest du richtig billig von Österreich nach Polen reisen? Hier gibt es Fernbus-Tickets für nur 1 Euro.

Du möchtest demnächst von Österreich nach Polen fahren? Und du möchtest dabei richtig Geld sparen? Dann solltest du jetzt richtig schnell sein. Natürlich gibt es immer die Möglichkeit, durch Last Minute Angebote* richtig zu sparen, du kannst aber auch auf eigene Faust reisen und dafür die mittlerweile europaweit agierenden Fernbusse nutzen.

Bei Flixbus bietet dir eine super Schnäppchen-Kampagne:

Für nur 1 € kannst du per Fernbus nach Polen reisen*.

Viele Strecken von Österreich nach Polen sind dabei möglich, zum Beispiel:

Wien – Krakau
Wien – Breslau
Wien – Warschau
Wien – Kattowitz
Wien – Lodz
Wien – Tschenstochau

Nur begrenztes

→ weiterlesen…

9. Juni 2017
von Weltanseher
Kommentare deaktiviert für Easyjet zieht sich weitgehend aus Hamburg zurück

Easyjet zieht sich weitgehend aus Hamburg zurück

Ab 2018 wird Easyjet seine Flugzeuge vom Airport der Hansestadt abziehen.

Am Hamburger Flughafen wird es ab dem kommenden Jahr weniger Verbindungen geben, die Billigairline Easyjet wird seine Flugzeuge abziehen und sich weitgehend vom Helmut-Schmidt-Airport zurückziehen.

Rund 70 Prozent der bisherigen Kapazitäten in Hamburg wird es damit ab dem kommenden Jahr weniger geben. 1,5 Millionen Passagiere werden derzeit pro Jahr von Easyjet befördert, diese Zahl wird nach dem Rückzug auf ca. 500.000 abschmelzen. 130 Arbeitsplätze werden verlorengehen.

Überangebot

Als Begründung für diese eher überraschende Entscheidung nannte Easyjet nicht erreichte Ziele. Man wollte offenbar Nummer eins werden am Hamburger Flughafen, zumindest aber Nummer zwei. Das ist seit dem Beginn der Aktivitäten in Fuhlsbüttel im Jahr 2005 nicht gelungen. Vielmehr muß sich → weiterlesen…

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)