Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Familienurlaub im Ferienhaus auf Dänemarks Sonneninsel Bornholm

Dänemark ist jede Reise wert, doch nirgendwo hier ist es so sonnig wie auf Bornholm, der schönen östlichen Insel des Landes. Auf Bornholm kannst du statistisch gesehen an mehr Tagen die Sonne genießen als im übrigen Teil Dänemarks. Die rund 600 km² bieten dabei viel Erholung und etliche Erlebnisse für die ganze Familie. Die Landschaft ist auch im Küstenbereich mit teils steilen Klippen, teils ausgedehnten Stränden von Abwechslung geprägt, doch auch im Inselinneren kannst du mit deiner Familie viel erleben. Dieser Ratgeber zeigt dir, worauf du bei der Planung deines Urlaubes hier achten solltest und welche Ausflüge sich besonders lohnen.

Inselvergnügen ohne (Anreise-)Stress

Die schönsten Ferienhäuser auf Bornholm kannst du im Internet leicht finden, wenn du auf ein paar kleine Dinge achtest. Da du auf der Insel womöglich schwerer an Ansprechpartner bei Problemen gelangst, notiere dir im Vorfeld unbedingt entsprechende Kontaktinformationen für Beanstandungen. Überhaupt gestaltet sich die Anreise gerade für Kleinkinder etwas anstrengender, als wenn man von Deutschland aus das Festland Dänemarks anpeilt. Suche dir daher möglichst ein Ferienhaus nahe deines Ankunftsortes heraus, damit wenigstens die Strecke auf der Insel selbst kurz ausfällt. Apropos Anreise: Bornholm kannst du auf verschiedene Weisen erreichen. Selbst von Deutschland aus ist das möglich, indem du zum Beispiel die Rügener Fähre vom Hafen Sassnitz / Mukran wählst, welche in drei Stunden und 20 Minuten bei der Hauptstadt der Insel, Rønne, ankommt. Buche diese am besten rechtzeitig, da die Preise bei hohem Andrang stark schwanken können. Auch von Dänemarks Festland aus ist eine Fährverbindung in Betrieb. So kannst du mit deiner Familie von Køge aus gen Osten starten – für Kinder allerdings etwas anstrengender, da die Überfahrt sechs Stunden dauert. Möchtest du es ganz bequem haben und die Nerven der kleinsten Begleiter schonen, dann steht dir auch ein Direktflug von Berlin-Tegel nach Rønne zur Verfügung.

Viele Domizile Bornholms sind im Küstengebiet angesiedelt, das Wasser der Ostsee ist daher nie weit weg. Packe daher unbedingt ein paar Badesachen und -spielzeug ein. Apropos einpacken: Ein paar Dinge solltest du zudem unbedingt mitnehmen auf deinen Inselurlaub. Am wichtigsten ist wohl eine gut sortierte Reiseapotheke, vor allem mit Mitteln gegen Übelkeit. Die Überfahrt mit der Fähre ist prädestiniert für die Seekrankheit und schließlich soll bereits der Start in den Urlaub schön werden. Auch ist festes Schuhwerk zum Wandern Pflicht, denn die zahlreichen Wege und Pfade sind teils felsig und anspruchsvoll. Für Kinderwagen und Kleinkinder ist daher das Wandern nicht geeignet, doch wir kommen im Folgenden noch auf andere Ausflugsziele zu sprechen.

Insel Bornholm | Foto: Tedd, pixabay.com, Pixabay License

Insel Bornholm | Foto: Tedd, pixabay.com, Pixabay License

Abwechslung im Inselleben

Abschließend möchten wir dir noch ein paar Ausflugsziele auf Bornholm nennen, die nicht nur deine Kinder begeistern werden. Die Insel bietet zum Beispiel einen gemütlichen Vergnügungspark, den Brændesgårdshaven. Ein eigener Tierpark ist dabei ebenso an Bord, wie Spaß mit Seilbahnen, Ruderbooten und mehr. Große Tiere ohne Zaun könnt ihr im Bisonwald von Almindingen erleben. Etwa 15 dieser Tiere leben hier und können – mit dem nötigen Sicherheitsabstand von wenigstens 80 Metern, gut beobachtet werden. Soll es urzeitlicher zugehen, können Groß und Klein das Naturerlebniszentrum der Insel erkunden und in Workshops mehr über die Natur und Geologie der Insel erfahren – und Dinos dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Und steht der Sinn nach Sport, geht es mit der ganzen Familie in den BornPark mit der größten 18-Loch-Minigolfanalage Nordeuropas.

Kommentare sind deaktiviert.

"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)