Welt ansehen

Schau mit uns in die Welt.

Europaweit verspätete Flüge wegen Computerpanne

| Keine Kommentare

Ein Systemausfall bei Eurocontrol sorgt für lange Wartezeiten an Flughäfen in ganz Europa.

Alle Flüge, die in Europa starten oder landen und so am Himmel über Europa unterwegs sein wollen, werden durch Eurocontrol kontrolliert. Eurocontrol sitzt in Brüssel und vergibt zentral die wichtigen Slots für alle Flüge. Wenn solch ein wichtiger Knoten ausfällt, sind die Auswirkungen verständlicherweise heftig.

Anzeige

Computerpanne

Und genau solch ein Ausfall hat sich heute ereignet. Das zentrale Computersystem von Eurocontrol hat den Dienst verweigert und dadurch für ein ordentliches Durcheinander an den Airports in Europa gesorgt. Auslöser war offenbar ein System zum Datenaustausch und Koordinierung von Flugplänen, das ist eigentliche Hauptaufgabe von Eurocontrol. Alle Flugpläne, die vor 12:26 Uhr (MESZ) in das System geladen wurden, gingen verloren.

Solch einen Systemfehler gab es vorher noch nie. Doch Eurocontrol konnte den Fehler im Enhanced Tactical Flow Management System (ETFMS) offenbar schnell eingrenzen und abstellen. Alle verlorengegangenen Flugpläne mußten jedoch komplett neu eingegeben werden.

Die Flugsicherheit war aber zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Das ist bei allem Ärger zumindest eine gute und wichtige Nachricht.

Eine Boeing 747-400 der KLM

Eine Boeing 747-400 der KLM

Lange Wartezeiten

Um den totalen Stillstand zu vermeiden, hat Eurocontrol ein Notfallsystem aktiviert. Dieses System erlaubt allerdings nur eine um 10 Prozent geringere Kapazität des europäischen Netzwerkes.

Der Systemausfall und das aktivierte Notsystem wirkten sich auf schätzungsweise 14.750 Flüge aus, die für heute europaweit geplant waren. Das ist die Hälfte aller geplanten Flüge.

An den meisten Flughäfen in Europa kam es deshalb zu langen Wartezeiten, weil die Flüge nur verzögert abgefertigt werden können. Am Airport Brüssel sind derzeit nur 10 Abflüge pro Stunde möglich. Amsterdam und Helsinki warnen alle Passagiere vor Flugverzögerungen.

Auch in Deutschland waren Auswirkungen des Fehlers bei Eurocontrol zu spüren, wenn auch die Störungen bislang eher gering waren. Frankfurt, Hamburg, Stuttgart und München wollen offiziell sogar gar keine Auswirkungen festgestellt haben.
Die Deutsche Flugsicherung will dagegen noch keine Entwarnung geben. Vor dem morgigen Mittwoch könne man Angaben machen, doch das ausgefallene System sei sehr wichtig, deshalb müsse alles etwas langsamer als normal laufen. Wartezeiten sind deshalb wohl nicht zu vermeiden, zumal sich die Verzögerungen an anderen Airports natürlich auch auf die deutschen Flughäfen auswirken.

Eurocontrol rechnet damit, daß sich die Lage erst am späten Abend wieder normalisieren könnte.

Was kannst du machen?

Wenn du heute in Europa mit dem Flugzeug unterwegs sein willst oder musst, dann solltest du eine ordentliche Portion Geduld mit ins Reisegepäck packen. Daß dein Rückflug vom Osterurlaub nur verspätete über die Bühne geht, ist zwar ärgerlich, doch leider nicht zu ändern.

Denn Verzögerungen lassen sich durch den Fehler im Computersystem von Eurocontrol leider nicht vermeiden. Die Airlines oder die Flughäfen und deren Mitarbeiter sind daran aber nicht schuld. Stattdessen versuchen diese mit den eingeschränkten Möglichkeiten trotzdem einen halbwegs normalen Flugbetrieb aufrecht zu erhalten. Das solltest du vor dem Luftmachen deines Ärgers unbedingt bedenken.

Wenn du der Meinung bist, Ansprüche gegen deine Airline zu haben, weil dein Flug über mehrere Stunden verspätet war oder gar ausgefallen ist, dann solltest du Profis für dich die entsprechenden Entschädigungszahlungen eintreiben lassen.

Anzeige

Wir empfehlen: Die Kreditkarte für 0€ zum kostenlosen Geldabheben auf Reisen.


Ja, ich will die kostenlose Kreditkarte!*
Teile diesen Artikel mit anderen:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


"Liebst du dein Kind? So schicke es auf Reisen." (Chinesisches Sprichwort)
banner